Nachrichten

Zoo Eberswalde lädt zum Fest ein und sucht Namen für tierischen Nachwuchs

Tierisch was los!

Datum: 07.08.2018
Rubrik: Gesellschaft

Eberswalde (hs) Ein Bartagame und eine junge Eselstute stehen im Mittelpunkt des am kommenden Samstag stattfindenden Zoofestes. Für beide Jungtiere sucht der Zoo einen passenden Namen. Die Besucher können sich bis Samstag Gedanken machen, wie der Bartagame, männlich und Anfang April geboren, und die Eseldame, die erst am 30. Juli das Licht der Welt erblickte, heißen sollen. Auch sonst bietet das Zoofest, wie auch schon in den vergangenen Jahren, ein abwechslungsreiches Programm. Los geht es am Samstag um 12 Uhr mit Livemusik auf der Bühne am Urwaldhaus. Dort findet eine Stunde später auch die Eröffnung mit Zoodirektor Bernd Hensch statt – traditionell umrahmt von einer Tierparade. Clown Klecks sorgt für gute Unterhaltung der kleinen Zoobesucher, die sich aber auch über eine Hüpfburg, Riesendart und Leitergolf freuen können. Vor der Zooschule wird es wieder das beliebte Kinderschminken geben. Darüber hinaus will das Team der Schule zusammen mit den Kindern kreative Dinge basteln, wie Zooschulleiterin Paulina Ostrowska bei einem Pressetermin versprach. Bevor dann ab 15 Uhr die von der Privatbäckerei Wiese gesponsorte Geburtstagstorte vom Eberswalder Bürgermeister Friedhelm Boginski und vom Zoodirektor angeschnitten und verteilt wird, werden die beiden eingangs erwähnten Tiere einer zünftigen Taufe unterzogen. Bei voraussichtlich schönstem Sommerwetter wird es ab 17 Uhr bei einer Limbo-Performance auch auf der Bühne karibisch.
Überhaupt das Sommerwetter. Ein wenig erstaunt zeigte sich Hensch angesichts der Tatsache, dass trotz der sehr hohen Temperaturen überdurchschnittlich viele Besucher den Weg zum Eberswalder Zoo finden. Ein Grund ist sicherlich das dichte, Schatten spendende Blätterdach, welches sich über den gesamten Zoo spannt. Eine Sache, die nicht nur den Besuchern, sondern auch den Tieren zugutekommt. (Bildquelle: Blitz/hs)

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Christusgemeinde Eberswalde wird 25!

Eberswalde (hs) Am Samstag den 20. Oktober 2018 findet in der Zeit zwischen 15 und 18 Uhr in der... [zum Beitrag]

Tag der offenen Baustelle

Nachdem mehr als zehn Jahre lang heftig darüber diskutiert wurde, bekommt Bernau nun ein neues Rathaus. Im... [zum Beitrag]

Vergessene Orte

In unserer Rubrik „Vergessene Orte“ stellen wir Ihnen immer wieder Gebäude oder Plätze vor, die von... [zum Beitrag]

Zebra zum Mitnehmen

Seit 2004 kursiert der Barni in Eberswalde. Sammler der Münzen haben sich schnell gefunden und treffen... [zum Beitrag]

Bernau knackt 40.000

Als zweite Stadt im Kreis Barnim und als vierte im Berliner Speckgürtel hat auch Bernau seit dieser Woche... [zum Beitrag]

Rettungswache eingeweiht

Der Rettungsdienst des Landkreises Barnim baut sein Netz an Wachen weiter aus. Die neueste Wache kam nun... [zum Beitrag]

Wider dem Vergessen!

Eberswalde (e.b.) Am 9. November vor 80 Jahren wurde die Eberswalder Synagoge während der Pogromnacht 1938... [zum Beitrag]

Klein aber oho!

Eberswalde (hs) Der Diplomatische Salon feierte Jubiläum. Bereits zum zehnten Mal lud Gastgeber Martin... [zum Beitrag]

„Stumm sind die Wälder, Feuermann...

„Stumm sind die Wälder, Feuermann tanzt über die Felder“. Wer dieses Zitat aus Theodor Storms Märchen von... [zum Beitrag]