Nachrichten

Matthias Rudolph berichtet über Auswahlverfahren von 1. Beigeordneten

Fürstenwalder Bürgermeister reagiert auf Vorwürfe

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Fürstenwalder Bürgermeister reagiert auf Vorwürfe

Datum: 07.08.2018

Fürstenwalde. Die Diskussion um die Wahl des 1. Beigeordneten in Fürstenwalde geht weiter. Vor kurzem warfen die Fraktionen von SPD, CDU und Linke dem Bürgermeister Matthias Rudolph mangelnde Transparenz vor. 24 Bewerbungen gingen fristgerecht ein, 14 davon erfüllen die Anforderungen. Die Stadtverordneten erhielten eine Liste mit Informationen zu den Bewerbern. Die Liste enthielt auch eine Art Punkteverteilung, die auf das Auswahlverfahren aber keinerlei Einfluss hat und verwaltungsintern aufgestellt wurde, wie der gerade aus dem Urlaub zurückgekehrte Matthias Rudolph erklärt. Nachdem in den Medien zwar keine Namen aber immerhin Informationen zu aktuellen Positionen potenzieller Kandidaten aufgetaucht sind, zogen laut Rudolph bereits 5 Bewerber ihre Bewerbung zurück, teilweise aus eben diesem Grund. Große Herausforderung bei dem Verfahren ist es, sowohl die Transparenz als auch gleichzeitig die Persönlichkeitsrechte der Kandidaten zu wahren. Am Donnerstag wird der Bürgermeister die Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung genau über das Auswahlverfahren informieren und in dieser Runde die offenen Fragen besprechen.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Teilungssee kippt

Einige Gewässer in der Region haben große Probleme durch die Hitze der letzten Wochen. Gerade bei kleinen... [zum Beitrag]

Bereit für weitere Kapitel der...

Strausberg (sd). Neben zahlreichen Bahnfans strömten am vergangenen Freitag auch Interessierte und Nutzer... [zum Beitrag]

Standorterweiterung in Hoppegarten

Seit 1991 ist das Logistikunternehmen Rhenus Home Delivery in Hoppegarten ansässig. Hier werden Waren... [zum Beitrag]

Ausbildungsstart mit einigen Lücken

Rüdersdorf (sd). Gleich in mehreren Berufen werden junge Menschen bei Cemex in Rüdersdorf sowie den... [zum Beitrag]

Mehr Möglichkeiten und zentraler am...

Petershagen/Eggersdorf (sd). Fast genau ein Jahr nach Baustart für das neue Gebäude des Bauhofs folgte die... [zum Beitrag]

Durchführungsvertrag unterzeichnet

Das Bauvorhaben für den Neubau der Kindernachsorgeklinik in Strausberg ist einen wichtigen Schritt weiter.... [zum Beitrag]

Ausbildungstag in Strausberg

Am Samstag fand der alljährlich Strausberger Ausbildungstag nicht wie gewohnt in der Sporthalle des... [zum Beitrag]

Reiche Apfel- und Birnenernte

Die Obstbauversuchsstation in Münchebeg ist einzigartig. Seit 90 Jahren werden hier Obstsorten gesammelt... [zum Beitrag]

Besser und mehr wohnen

Strausberg (sd). Die Entwicklung in der Vorstadt schreitet voran: Während im Südcenter die Prognosen von... [zum Beitrag]