Nachrichten

11. Bulldog-Treffen Friedrichsaue

Historische Landtechnik versammelt sich

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Historische Landtechnik versammelt sich

Datum: 13.08.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Inzwischen ist das Bulldog-Treffen in Friedrichsaue ein richtiger Publikumsmagnet geworden. Alle 2 Jahre versammeln sich in dem Örtchen im Oderbruch Liebhaber alter Landtechnik und stellen ihre Traktoren aus. Wir haben uns einmal vor Ort umgesehen. Gegen 10:30 wurde am Samstag angefeuert. Besitzer alter Lanz Bulldogs und anderer Traktoren starteten ihre Maschinen, um mit der Ausfahrt das alle 2 Jahre stattfindende Ostbrandenburgische Bulldog-Treffen in Friedrichsaue zu eröffnen. An die dreihundert Fahrzeuge nahmen an der Veranstaltung teil, inzwischen kommen auch viele andere Oldtimer zu dem Treffen, das früher einmal als Dorffest angefangen hat. Die Stars des Festes waren natürlich die Traktoren des Modells Lanz Bulldog, das bis in die 50er Jahre gebaut wurde. Heiko Böhm ist mit seinem Bulldog von 1938 aus Müllrose angereist, mit 16 Km/h Spitzengeschwindigkeit schaffte er die Strecke in etwa 3 Stunden. Für ihn ist das Instandhalten des Traktors eine Selbstverständlichkeit. 25 PS hat die historische Maschine, ein Witz für den Traktor von Mirko König mit knapp 300 PS kann er an die 15 Tonnen schleppen. 4 Monate lang schraubte er an den Wochenenden den Traktor zusammen. Nicht nur Fahrzeuge wurden im Oderbruch ausgestellt, die Freunde historischer Verbrennungskraftmaschinen aus Werneuchen haben eine Reihe von Stationärmotoren vorgeführt. Früher wurden damit zum Beispiel Kreissägen oder Dreschkästen betrieben, heute hält eine Maschine sogar die Getränke kalt. Am Nachmittag zeigten die Oldtimer- und Traktorenfreunde Zechin e.V. noch wie man früher das Korn gedroschen hat und im Anschluss konnten Traktorfahrer auf einem Hindernisparcours ihr Geschick beweisen.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Buntes Treiben am Markt

Bäckermeister Hilmar Friedrich begleitete den übergroßen Stollen mit den Bergleuten zur offiziellen... [zum Beitrag]

Kulturakteur verabschiedet sich

Einmal im Monat heißt es bei Guten-Morgen-Eberswalde "Regionale Kulturakteure stelle stellen sich vor" so... [zum Beitrag]

Weihnachtsmarkt in Rüdersdorf

Glühwein und Bratwurst, das sollte jeder Weihnachtsmarkt zu bieten haben. Das gab es natürlich auch am... [zum Beitrag]

Finn und die Blechdose

Im letzten Jahr stellte Niels Weilbier vom Verein Strausberg hilft mit Unterstützung von Karikaturistin... [zum Beitrag]

Ein kleines Stück Erzgebirge

Auf dem Weihnachtsmarkt in Rüdersdorf haben wir am letzen Wochenende Hans-Dieter Martin getroffen. Er bot... [zum Beitrag]

Adventstradition im 25. Jahr

Die Advents- und Vorweihnachtszeit ist geprägt von Märkten, Backen und so manchen Aufführungen. Auch an... [zum Beitrag]

Mache Dich auf ...

Adventliche Musik mit dem „Carl-von-Ossietzky-Chor“ Berlin unter der Leitung von Berit Kramer in der alten... [zum Beitrag]

Sacred Works

Giacomo Meyerbeer ist bekannt für seine aufwendigen und opulenten Opern, mit denen er von Paris aus... [zum Beitrag]

Ein Blick hinter den Vorhang, Teil I

Seit die Waggonkomödianten im letzten Jahr in den Kulturbahnhof Finow eingezogen sind, hat sich einiges im... [zum Beitrag]