Nachrichten

Mandala-Ausstellung in Bernau eröffnet

Kunst, die den Geist berührt

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Kunst, die den Geist berührt

Datum: 14.08.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Zu den Klängen einer Kora, einem der ältesten Saiteninstrumente Afrikas, ist vergangenen Freitag im Mühlentor Bernau die Mandala-Ausstellung der polnischen Künstlerin Joanna Szala eröffnet worden. Zu der Ausstellung, die zusammen mit dem Verein BRAMA aus Stargart in Polen organisiert wurde, hat die Touristeninformation Bernau eingeladen. In ihrer Eröffnungsrede hat die Künstlerin in ihrer Muttersprache erläutert, was sie bewogen hat, sich mit Mandalas zu beschäftigen. Die Leiterin der Touristeninformation, Monika Müller, hat die Ansprache für die Gäste ins Deutsche übersetzt. Während Joanna Szala in ihren bisherigen Ausstellungen vor allem Landschaften und Portraits gezeigt hat, sind die nun ausgestellten Werke einem gänzlich anderen Genre zuzuordnen. Mit den nun präsentierten Mandalas will die Künstlerin den Geist berühren, denn das Mandala-Symbol stammt aus der hinduistischen Tradition und bedeutet „Kreis des Lebens.“ Es sei ein Symbol der Harmonie und Perfektion, so die Künstlerin, dem therapeutische Eigenschaften nachgesagt werden. „Jeder Mensch hat seine eigene Mitte, die bei der Mandala-Malerei unser Ich ist, das nach außen strahlt“, sagt Joanna Szala. Für ihre Mandalas verwendet Joanna Szala verschiedene Techniken. Überwiegend in Acryl gemalt bereichert sie die farbenfrohen Gemälde mit Applikationen aus Perlen, Federn und anderen Naturmaterialien. Inspirieren lässt sich die Künstlerin von ethnischer Kunst und der Natur. Geöffnet ist die Ausstellung immer samstags von 10:00 bis  14:00 Uhr oder nach Absprache mit der Touristeninformation. Der Eintritt ist frei.

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Ein Blick hinter den Vorhang, Teil I

Seit die Waggonkomödianten im letzten Jahr in den Kulturbahnhof Finow eingezogen sind, hat sich einiges im... [zum Beitrag]

Adventstradition im 25. Jahr

Die Advents- und Vorweihnachtszeit ist geprägt von Märkten, Backen und so manchen Aufführungen. Auch an... [zum Beitrag]

Sagenhaftes Bernau

In jeder Sage steckt auch immer ein Fünkchen Wahrheit, so spricht der Volksmund. Glaubt man den alten... [zum Beitrag]

„Hinter dem Fenster“

In den Gängen und Wänden alter Häuser schlummern auch immer die Geschichten ihrer früheren Bewohner.... [zum Beitrag]

Sacred Works

Giacomo Meyerbeer ist bekannt für seine aufwendigen und opulenten Opern, mit denen er von Paris aus... [zum Beitrag]

„Beschauliche Weihnachtsfeier der...

Die Eberswalder Stiftung Waldwelten lud am vergangenen Wochenende zu einer „Beschaulichen Weihnachtsfeier... [zum Beitrag]

Sagenhaftes Oderberg

In jeder Sage steckt auch immer ein Fünkchen Wahrheit, so spricht der Volksmund. Glaubt man den alten... [zum Beitrag]

Mit Musik ins neue Jahr

Um so richtig im neuen Jahr anzukommen, hat jeder seine ganz eigene Tradition. In vielen Orten finden... [zum Beitrag]

Ein Stückchen Erzgebirge

Tasdorf (cm/sd). Erzgebirgische Holz- und Schnittkunst erfreut sich besonders zur Weihnachtszeit großer... [zum Beitrag]