Nachrichten

Mandala-Ausstellung in Bernau eröffnet

Kunst, die den Geist berührt

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Kunst, die den Geist berührt

Datum: 14.08.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Zu den Klängen einer Kora, einem der ältesten Saiteninstrumente Afrikas, ist vergangenen Freitag im Mühlentor Bernau die Mandala-Ausstellung der polnischen Künstlerin Joanna Szala eröffnet worden. Zu der Ausstellung, die zusammen mit dem Verein BRAMA aus Stargart in Polen organisiert wurde, hat die Touristeninformation Bernau eingeladen. In ihrer Eröffnungsrede hat die Künstlerin in ihrer Muttersprache erläutert, was sie bewogen hat, sich mit Mandalas zu beschäftigen. Die Leiterin der Touristeninformation, Monika Müller, hat die Ansprache für die Gäste ins Deutsche übersetzt. Während Joanna Szala in ihren bisherigen Ausstellungen vor allem Landschaften und Portraits gezeigt hat, sind die nun ausgestellten Werke einem gänzlich anderen Genre zuzuordnen. Mit den nun präsentierten Mandalas will die Künstlerin den Geist berühren, denn das Mandala-Symbol stammt aus der hinduistischen Tradition und bedeutet „Kreis des Lebens.“ Es sei ein Symbol der Harmonie und Perfektion, so die Künstlerin, dem therapeutische Eigenschaften nachgesagt werden. „Jeder Mensch hat seine eigene Mitte, die bei der Mandala-Malerei unser Ich ist, das nach außen strahlt“, sagt Joanna Szala. Für ihre Mandalas verwendet Joanna Szala verschiedene Techniken. Überwiegend in Acryl gemalt bereichert sie die farbenfrohen Gemälde mit Applikationen aus Perlen, Federn und anderen Naturmaterialien. Inspirieren lässt sich die Künstlerin von ethnischer Kunst und der Natur. Geöffnet ist die Ausstellung immer samstags von 10:00 bis  14:00 Uhr oder nach Absprache mit der Touristeninformation. Der Eintritt ist frei.

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

5 Stunden & 9 Fotos

In Strausberg haben sich am Sonntag Hobby- und Amateurfotografen getroffen und um die Wette geknippst. Der... [zum Beitrag]

Hymnen an die Nacht im Kloster Chorin

Chorin (e.b.) Bereits im Mai diesen Jahres war Johannes Gärtner mit seinem Programm zu Matthias Claudius... [zum Beitrag]

Jazz auf dem Wasser

Schon beim Soundcheck zeigte Tina Tandler, was sie kann. Das regnerische Wetter stellte kein Hindernis für... [zum Beitrag]

Hymnen an die Nacht

Die Epoche der Romantik. Eines ihrer größten Themen ist die Sehnsucht. Dabei stach ein Dichter besonders... [zum Beitrag]

Per Bollerwagen in Richtung Herbst

Herzfelde (sd). Das bunte Markttreiben am Lindenplatz und die dazu geöffnete Kirche stimmen traditionell... [zum Beitrag]

Wo ist er geblieben?

Eberswalde (e.b.) Bereits vier Mal gingen die Schauspieler des Kanaltheaters zusammen mit Eberswaldern auf... [zum Beitrag]

Bilder zur besseren Bewältigung

Herzfelde (sd). Zum Herbstmarkt werden regelmäßig auch die Türen der Kirche geöffnet. Dieses Mal... [zum Beitrag]

Vermeintliche Schwäche birgt Stärken

Altlandsberg (sd). Schon zum 22. Mal wurde auch dieses Jahr am ersten Freitag im September zu Ausstellung... [zum Beitrag]

Hört ihr Leut' und lasst euch sagen ...

Der (ehrenamtliche) Nachtwächter Horst Hildenbrand nahm uns mit auf eine lehrreiche Tour durch das... [zum Beitrag]