Nachrichten

Mandala-Ausstellung in Bernau eröffnet

Kunst, die den Geist berührt

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Kunst, die den Geist berührt

Datum: 14.08.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Zu den Klängen einer Kora, einem der ältesten Saiteninstrumente Afrikas, ist vergangenen Freitag im Mühlentor Bernau die Mandala-Ausstellung der polnischen Künstlerin Joanna Szala eröffnet worden. Zu der Ausstellung, die zusammen mit dem Verein BRAMA aus Stargart in Polen organisiert wurde, hat die Touristeninformation Bernau eingeladen. In ihrer Eröffnungsrede hat die Künstlerin in ihrer Muttersprache erläutert, was sie bewogen hat, sich mit Mandalas zu beschäftigen. Die Leiterin der Touristeninformation, Monika Müller, hat die Ansprache für die Gäste ins Deutsche übersetzt. Während Joanna Szala in ihren bisherigen Ausstellungen vor allem Landschaften und Portraits gezeigt hat, sind die nun ausgestellten Werke einem gänzlich anderen Genre zuzuordnen. Mit den nun präsentierten Mandalas will die Künstlerin den Geist berühren, denn das Mandala-Symbol stammt aus der hinduistischen Tradition und bedeutet „Kreis des Lebens.“ Es sei ein Symbol der Harmonie und Perfektion, so die Künstlerin, dem therapeutische Eigenschaften nachgesagt werden. „Jeder Mensch hat seine eigene Mitte, die bei der Mandala-Malerei unser Ich ist, das nach außen strahlt“, sagt Joanna Szala. Für ihre Mandalas verwendet Joanna Szala verschiedene Techniken. Überwiegend in Acryl gemalt bereichert sie die farbenfrohen Gemälde mit Applikationen aus Perlen, Federn und anderen Naturmaterialien. Inspirieren lässt sich die Künstlerin von ethnischer Kunst und der Natur. Geöffnet ist die Ausstellung immer samstags von 10:00 bis  14:00 Uhr oder nach Absprache mit der Touristeninformation. Der Eintritt ist frei.

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Bildliche Denkanstöße

Bernau (fw). Aus Buchstaben, Worten und Texten macht Klaus Rähm Schriftbilder – und das schon seit vielen... [zum Beitrag]

Das Weihnachtsmenü der Spitzenköche

Viele Köche verderben den Brei, sagt man eigentlich. Aber wenn man sieben Spitzenköche aus Brandenburg zu... [zum Beitrag]

590. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde

Die 590. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde stand ganz im Zeichen von Improvisations- und Sprechtheater.... [zum Beitrag]

Meerjungfrauen und Narren

Pünktlich am 11.11. um 11.11 Uhr wurde vielerorts die närrische Zeit eingeläutet. So auch von den... [zum Beitrag]

Gruselrundgang mit neuem Rekord

Altlandberg (e.b.). Schon mehr als eine Stunde vor dem Start des alljährlichen Gruselrundgangs entlang der... [zum Beitrag]

Hexentanz ums Feuer am „Zwergenschloss“

Herzfelde (sd). Der Laternen-umzug der Kita „Zwergenschloss“ gehört seit Jahren zum... [zum Beitrag]

Entdeckungstour durch Altlandsberg

In Altlandsberg hat sich in den letzten Jahren eine Menge getan. Der Domänenhof und die Schlosskirche, die... [zum Beitrag]

Die Region „schmackhaft“ machen

Altlandsberg (sd). Vor allem für zahlreiche Berliner Ausflügler stellt Altlandsberg eine erste... [zum Beitrag]

Tanzspektakel lässt Stadthalle kochen

Pop, Streetdance, Showtanz und vieles mehr. Das Tanzspektakel in Erkner hat einige zu bieten. Immer mehr... [zum Beitrag]