Nachrichten

Feuerwehr führt Frischwasser zu

Teilungssee kippt

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Teilungssee kippt

Datum: 28.08.2018

Einige Gewässer in der Region haben große Probleme durch die Hitze der letzten Wochen. Gerade bei kleinen Teichen und Seen berichten Anwohner oft von starker Geruchsbelastung. Der Teilungssee in Petershagen ist nun gekippt. Großes Fischsterben herrschte im Teilungssee in Petershagen/Eggersdorf, der Grund dafür: das Gewässer kippte. Anwohner meldeten am Montag viele tote Fische am Ufer und auf dem Wasser, der Bürgermeister informierte darauf hin die Feuerwehr, welche umgehend anrückte. Von 16:40 bis Mitternacht leiteten sie Frischwasser in den See und wälzten das Gewässer um. Wie auch in viele anderen brandenburgischen Gewässern gibt es im Teilungssee zu viele Nährstoffe und Fische, das trägt zum Kippen des Sees bei. Das ist nur ein Grund, wie uns Andreas Hinz vom NABU erklärt. Säckeweise tote Fische holten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Wasser, doch der NABU vermutet noch weitere tote Tiere am Grund des Sees. Die Mitglieder des Naturschutzbundes sehen dringenden Handlungsbedarf. Größere Schäden konnten durch die Freiwillige Feuerwehr Petershagen/Eggersdorf verhindert werden, um den Teilungssee gänzlich zu retten, muss aber schnell etwas passieren.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Oftmals besser als die Zielsetzung

Strausberg (sd). Mit dem ersten städtischen Klimakonzept ins Leben gerufen, ist die jährliche... [zum Beitrag]

Tafeltag in Erkner

Vor 25 Jahren wurde in Berlin die erste Tafel Deutschlands eröffnet und verteilte Lebensmittel die nicht... [zum Beitrag]

Ausbildungstag in Strausberg

Am Samstag fand der alljährlich Strausberger Ausbildungstag nicht wie gewohnt in der Sporthalle des... [zum Beitrag]

Pilotprojekt in Küstrin-Kietz

Schnelles Internet ist ein wichtiger Standortfaktor. Die sogenannten Deutschlandsiedlung in Küstrin-Kietz... [zum Beitrag]

Ingo Senftleben auf Tour durch den...

Der Landkreis Barnim wächst immer weiter. Gerade durch den Zuzug kommen immer mehr Probleme auf den... [zum Beitrag]

Mehr Verkehr, weniger Ruhe

Bernau (fw). Die Bewohner der Konrad-Zuse-Straße fühlen sich gestört. Sie wohnen an einer Anliegerstraße,... [zum Beitrag]

Symbol-Knopf mit großer Wirkung

Bernau (fw). Auch wenn der Knopfdruck rein symbolisch war und keine direkte Wirkung hatte, gab er dennoch... [zum Beitrag]

Kleiner Schnitt, große Bedeutung

Bernau (fw). „Was lange währt, wird endlich gut“ - mit diesem altbekannten Sprichwort fasste Bernaus... [zum Beitrag]

Waldfrieden profitiert von...

Bernau (fw). Insgesamt 19 Bürgervorschläge werden in den Bernauer Haushalt 2019 aufgenommen. Dafür... [zum Beitrag]