Nachrichten

Nördlicher Teil des Klosterfelder Wegs bleibt aufgrund von sanierungsbedürftiger Bäume weiterhin gesperrt

Mögliche Gefahr

Datum: 03.09.2018
Rubrik: Gesellschaft

Wie die Bernauer Stadtverwaltung informiert, bleibt der nördliche Teil des Klosterfelder Wegs weiterhin gesperrt. Der Grund sind Ergebnisse einer Begutachtung, die erhöhten Sanierungsbedarf feststellte. Die Sperrung betrifft einen 650 Meter langen Abschnitt des Weges vom Ende der Kleingartensiedlung bis zur Einmündung des Ladeburger Landwegs. Zu beiden Seiten stehen Bäume, von denen mögliche Gefahren ausgehen. Bis wann die Sanierung abgeschlossen werden kann, ist nach Informationen der Stadtverwaltung noch nicht abzusehen. Das Siedlungsgebiet im vorderen Teil des Weges ist von dieser Sperrung nicht betroffen.

 

Foto: Pressestelle Stadt Bernau

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Die Uhr ist wieder da

Joachimsthal (hs) Pünktlich um neun Uhr kam am Dienstag der LKW mit der Hebebühne um die Ecke gebogen.... [zum Beitrag]

Fredersdorf hält zusammen

In Zeiten der Not halten die Menschen zusammen, das zeigte sich auch am Wochenende in Fredersdorf. Am... [zum Beitrag]

Kennenlerntour durch Eberswalde

Eberswalde (e.b.) Die neuen Erstsemster der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde sind da.... [zum Beitrag]

Helfen, wo Hilfe gebraucht wird

Im Ofenhaus in Bernau wurde letzte Woche groß gefeiert. Die GGAB hatte zu ihrer 25 Jahr Feier geladen. Die... [zum Beitrag]

Jede Stimme zählt!

Eberswalde (e.b.) Am Samstag, dem 22. September, ist es wieder soweit. Die Eberswalder sind aufgerufen,... [zum Beitrag]

Wohnen im Alter mit Plus

Strausberg (sd). Zahlreiche Gäste drängten letzten Samstag auf das Gelände des ProCurand-Neubaus in der... [zum Beitrag]

Hier wird geforscht!

Eberswalde (hs). Kindergartenkinder frühzeitig und auf spielerische Art an Mathematik, Informatik,... [zum Beitrag]

250 Meter Fußweg werden abgerissen

Eberswalde (hs/e.b.) Ein rund 250 Meter langer Gehweg in der Lausitzer Straße wird derzeit von der Firma... [zum Beitrag]

Auf drei Rädern durch die Stadt

Eberswalde (hs) Ein letzter prüfender Blick, dann schwingt sich Enrico Eschert, Teamleiter der Hausmeister... [zum Beitrag]