Nachrichten

Ehepaar im schwapp angegriffen

Körperverletzung in Fürstenwalder Schwimmbad

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Körperverletzung in Fürstenwalder Schwimmbad

Datum: 05.09.2018

Unschöne Szenen gab es scheinbar im Fürstenwalder Spaßbad schwapp. Die Polizei ermittelt derzeit in einem Fall von gefährlicher Körperverletzung. Dabei geht es um eine Auseinandersetzung zwischen Personen nichtdeutscher Herkunft und einem deutschen Paar. Bürgermeister Matthias Rudolph verurteile die Tat am Rande eines Pressegespräches scharf. Nach Angaben der Polizei wollten sich eine 53 Jahre alte Frau und ein 54 Jahre alter Mann am Sonnabend gegen 20:00 Uhr auf dem Gang der Umkleide umziehen, was offensichtlich auf Missfallen mehrerer anderer Badegäste stieß. Daraufhin kam es zu einer Auseinandersetzung, bei der die Geschädigten unter anderem mit einem Gürtel geschlagen wurden. Sie erlitten jedoch keine Verletzungen. Rudolph fordert die Fürstenwalder aus, bei solchen Geschenissen nicht wegzusehen. Die Ermittler bitten mögliche weitere Zeugen, die bislang noch nicht mit der Polizei in Kontakt getreten sind, sich unter der Rufnummer 03361 5680 bei ihnen zu melden.

 

Bericht/Kamera/Schnitt: Christoph Mann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Essen auf Herd vergessen

Bernau (fw). Ein eingeschalteter Herd, auf dem Essen zubereitet wurde, sorgte in der Nacht zum 30.... [zum Beitrag]

Feuerwehr stiftet Identität

Bernau (fw). Während in einer Feuerwehrwache zumindest kurz vor Einsätzen ziemliche Aufregung, Hektik und... [zum Beitrag]

Schüler danken Autofahrern

Rehfelde/MOL (sd). Zum Schulstart gibt es alljährlich verstärkt Appelle an Autofahrer, auf die jüngsten... [zum Beitrag]

Fokus auf sichere Schulwege

Petershagen/Eggersdorf (e.b./kb). Die Schulwege in der Gemeinde sicherer zu machen, bleibt weiter... [zum Beitrag]

Tempo 99 statt 50

Hoppegarten/MOL (e.b./apr/sd). Überhöhte Geschwindigkeit ist nach wie vor eine der häufigsten... [zum Beitrag]

Montagearbeiten mit dem Kran

Eberswalde (e.b.) Für Montagearbeiten mit einem Kran muss die Fritz-Weineck-Straße in Höhe der Hausnummer... [zum Beitrag]

Bahnbrücke in Rahnsdorf frei

Die Durchfahrt der Bahnbrücke in Rahnsdorf ist ab sofort wieder passierbar. Die deutsche Bahn erneuert... [zum Beitrag]

Sicher zum und im Bus unterwegs

MOL/Hennickendorf (sd). Damit Jungen und Mädchen sicher mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind,... [zum Beitrag]

Müllbrand in Ruine

Bernau (e.b.). Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bernau wurden am Morgen des 6. Januar 2019 zu... [zum Beitrag]