Nachrichten

Naturpark Märkische Schweiz und Verein Langes Haus feiern gemeinsam

Apfelfest in Altfriedland

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Apfelfest in Altfriedland

Datum: 13.09.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Es ist Apfelzeit in Brandenburg. Überall kann man die Vitaminbomben jetzt ernten. Straßenbäume und Streuobstwiesen laden dazu ein, der heiße Sommer hat ein gutes Apfeljahr hervorgebracht. Einmal im Jahr feiert auch der Naturpark Märkische Schweiz sein Apfelfest. Diesmal war es in Altfriedland.

Ein Fest für die Äpfel. Das gibt es beim Naturpark Märkische Schweiz in jedem Jahr. Diesmal zusammen mit den Verein Langes Haus in Altfriedlands. Mit dabei auch Oliver Büxler von der Naturwacht Märkische Schweiz. Er demonstriert, wie man aus eigenen Äpfeln selbst Most herstellen kann. Und das bedeutet erst mal viel Muskelkraft. Alles passiert hier in Handarbeit und so dauert es ein wenig bis der begehrte Most endlich strömt. Doch dafür lohnt es sich. Die Gäste, die hier kostenlos probieren dürfen sind überzeugt. Gleich nebenan wird, Detektivarbeit geleistet. Pomologe Horst Mittlelstädt ist gekommen, um die mitgebrachten Apfelsorten der Besucher zu bestimmen. Gerade hier wurde deutlich, wie viele unterschiedliche Äpfel es bei uns gibt und wie sehr diese Vielfalt von den Apfelfreunden geschätzt wird. Mehr als vier Sorten hatte Horst Mittelstädt auf alle Fälle zu bestimmen, manchmal war das schon schwierig. Bei seiner Arbeit hier, erlebte der Pomologe auch eine kleine Überraschung. Die Rote Sternrenette scheint bei den Menschen hier besonders beliebt zu sein. Aber auch alle anderen Apfelsorten kamen bei den Besuchern des Apfelfestes in Altfriedland sehr gut an.

 

Bericht/Kamera/Schnitt: Christoph Mann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Richard Koch-Quartett im Festivalclub

Der österreichische Trompeter Richard Koch war mit seinem neuen eigenen Quartett zur 587. Ausgabe von... [zum Beitrag]

Süße Dickerchen

Ein Mal im Jahr müssen wir zu den Kürbissen. Bei Kürbisolli in Fürstenwalde in die Ernte im vollen Gange... [zum Beitrag]

Die 588. Ausgabe von...

Die vergangene Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde fand noch einmal im Rahmen der Provinziale statt.... [zum Beitrag]

Session am Finowkanal

Eberswalde (hs). Tina Tandler war 16 Jahre alt, als der Song „Baker Street“ sie inspirierte, mit dem... [zum Beitrag]

Kommt durch das Tor!

Die 586. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde stand am vergangenen Samstag ganz im Zeichen des nahenden... [zum Beitrag]

5 Stunden & 9 Fotos

In Strausberg haben sich am Sonntag Hobby- und Amateurfotografen getroffen und um die Wette geknippst. Der... [zum Beitrag]

Großes Kino in Eberswalde

Das Eberswalder Filmfest, die sogenannte Provinziale ist eine der ganz großen Kulturinstanzen im Barnim.... [zum Beitrag]

Herbst-Tipps für den Garten

Unser letztes Thema für die Sonderwoche Heim und Garten führt uns nach Draußen. Jörg Forhoff von der... [zum Beitrag]

„Als der Bulle weinte“

Eberswalde (hs). Ein straffes Programm liegt hinter den Juroren und dem filmbeigeisterten Publikum.... [zum Beitrag]