Nachrichten - Kunst & Kultur

Naturpark Märkische Schweiz und Verein Langes Haus feiern gemeinsam

Apfelfest in Altfriedland

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Apfelfest in Altfriedland

Datum: 13.09.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Es ist Apfelzeit in Brandenburg. Überall kann man die Vitaminbomben jetzt ernten. Straßenbäume und Streuobstwiesen laden dazu ein, der heiße Sommer hat ein gutes Apfeljahr hervorgebracht. Einmal im Jahr feiert auch der Naturpark Märkische Schweiz sein Apfelfest. Diesmal war es in Altfriedland.

Ein Fest für die Äpfel. Das gibt es beim Naturpark Märkische Schweiz in jedem Jahr. Diesmal zusammen mit den Verein Langes Haus in Altfriedlands. Mit dabei auch Oliver Büxler von der Naturwacht Märkische Schweiz. Er demonstriert, wie man aus eigenen Äpfeln selbst Most herstellen kann. Und das bedeutet erst mal viel Muskelkraft. Alles passiert hier in Handarbeit und so dauert es ein wenig bis der begehrte Most endlich strömt. Doch dafür lohnt es sich. Die Gäste, die hier kostenlos probieren dürfen sind überzeugt. Gleich nebenan wird, Detektivarbeit geleistet. Pomologe Horst Mittlelstädt ist gekommen, um die mitgebrachten Apfelsorten der Besucher zu bestimmen. Gerade hier wurde deutlich, wie viele unterschiedliche Äpfel es bei uns gibt und wie sehr diese Vielfalt von den Apfelfreunden geschätzt wird. Mehr als vier Sorten hatte Horst Mittelstädt auf alle Fälle zu bestimmen, manchmal war das schon schwierig. Bei seiner Arbeit hier, erlebte der Pomologe auch eine kleine Überraschung. Die Rote Sternrenette scheint bei den Menschen hier besonders beliebt zu sein. Aber auch alle anderen Apfelsorten kamen bei den Besuchern des Apfelfestes in Altfriedland sehr gut an.

 

Bericht/Kamera/Schnitt: Christoph Mann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Inselleuchten Marienwerder

Am kommenden Wochenende verwandelt sich Marienwerder wieder in eine Kulturinsel der besonderen Art. Wie... [zum Beitrag]

16. Inselleuchten

Die Leesenbrücker Schleuse in Marienwerder verwandelte sich am vergangenen Wochenende, in eine bunt... [zum Beitrag]

Süße Meerjungfrauen

[zum Beitrag]

Sagenhafter Parsteinsee

Ein Zauberer, verwunschene Wälder, ein jähzorniger Brunnen und eine versunkene Stadt. Was ein bisschen... [zum Beitrag]

Ein sagenhaftes Dorf

Das idyllische Dorf Niederfinow ist vor allem für sein Schiffshebewerk bekannt, doch auch so manch... [zum Beitrag]

Die Stadt als Bühne

Einmal im Jahr verwandelt sich die Eberswalder Innenstadt in eine einzige große Bühne, aber auch zur... [zum Beitrag]

Guten Morgen Eberswalde 624

Bei Guten Morgen Eberswalde stellten sich am vergangenen Samstag wieder einmal regionale Kulturakteure... [zum Beitrag]

Das Fenster zur Platte

In zwei zusammengelegten Wohnungen in der Brandenburger Allee 19 in Eberswalde kehrt wieder Leben ein.... [zum Beitrag]

Von der Garage in die Mitte

Mit insgesamt 3 furiosen Konzerten endete am vergangenen Wochenende das 25. Jazz in E.-Festival. Nach... [zum Beitrag]