Nachrichten - Kunst & Kultur

Guter Rat zur Gartenpflege

Herbst-Tipps für den Garten

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Herbst-Tipps für den Garten

Datum: 27.09.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Unser letztes Thema für die Sonderwoche Heim und Garten führt uns nach Draußen. Jörg Forhoff von der Gärtnerei Blumenkunze aus Bad Freienwalde erklärt, wie man den heimischen Garten nach dem trockenen Sommer wieder aufpäppelt und für den Herbst umgestaltet. Die heiße und trockene Zeit scheint nun endlich vorbei zu sein und Gartenbesitzer können aufatmen. Auch wenn es nun wieder ein paar Mal geregnet hat, sollten Gärtner ihre Pflanzen nicht einfach sich selbst überlassen. Jörg Forhoff von der Gärtnerei Blumenkunze aus Bad Freienwalde weiß genau, welchem Stress die Pflanzen ausgesetzt waren und dass dieser noch nicht ganz überstanden ist. Auch dem Rasen hat der trockene Sommer ziemlich zugesetzt, man könnte natürlich bis zum nächsten Frühjahr warten, um den vertrockneten Boden auszubessern, der Prof rät aber dazu, dies jetzt schon zu tun. Um dem heimischen Garten etwas Gutes zu tun, muss man den Rasen zuerst vertikutieren, Moos und Pflanzenreste müssen ab gesammelt werden. Anschließend wird die Fläche mit sogenanntem Bodenaktivator bestreut, dieser macht den Boden fruchtbarer. Zum Schluss noch Rasen-Saatgut verteilen und 4 Wochen lang gut gießen, dann wächst hier wieder sattes Grün. Wer im Herbst auch noch andere Farben außer grün sehen möchte, der Findet bei Blumen-Kunze eine große Auswahl verschiedener Heide-Pflanzen, diese unterscheiden sich nicht nur bei der Farbe, wie auch diese Hummel ganz genau weiß. Als Drittes gibt es noch die Knospenheide, eine Züchtung deren bunten Blüten sich nie öffnen und erst sehr spät vertrocknen. Der Garten kann als auch im Herbst in mit bunten Blüten und Grünen aufwarten.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Guten-Morgen-Eberswalde 612

Es war ein buntes Programm, das die Studierenden der grünen Eberswalder Hochschule bei der 612. Ausgabe... [zum Beitrag]

„Dialoge“

Dialoge – sind mehr als simple Konversation, ein Dialog entsteht auch im Inneren, zwischen Kunst und... [zum Beitrag]

Guten-Morgen-Eberswalde 609

„Lieber woanders“ – das ist der Titel des brandneuen Romans von Marion Brasch. Am vergangenen Samstag... [zum Beitrag]

Rumpelstolz

Jeden Montag treffen sich Wolfgang, Peter und Michael von der Band Rumpelstolz zur Probe. Seit fast 40... [zum Beitrag]

Doppeldorf auf Leipziger Buchmesse

Mit seinem Buch „Der Junge aus der Vorstadt“ konnte der Eggersdorfer Autor Mario Worm 2018 seine Leser... [zum Beitrag]

Jugend musiziert

Die Stadt Eberswalde war vergangenes Wochenende Gastgeber für 340 musizierende Jugendliche, die sich... [zum Beitrag]

Sagenhafter Riesenstein

In jeder Sage steckt auch immer ein Fünkchen Wahrheit, so spricht der Volksmund. Glaubt man den alten... [zum Beitrag]

30. Winter-Powwow

Die Indianer tanzen durch die Erlengrundhalle in Altlandsberg. Circa 50 Hobby-Indianer mit zum... [zum Beitrag]

Eierlikör und Salzkaramell

Selbstgemachte Geschenke sind doch immer die schönsten und auch etwas Süßes kommt immer gut an, warum... [zum Beitrag]