Nachrichten - Politik & Wirtschaft

Verschlechterter Gesundheitszustand lässt keine Kraft mehr für Politik

Dyhr legt Mandat nieder

Datum: 28.09.2018

Thomas Dyhr legt zum 30. September sein Mandat in der Bernauer Stadtverordnetenversammlung nieder. Als Grund gibt der Grünen-Politiker seinen immer schlechter werdenden Gesundheitszustand an. „Meine Kraft reicht nicht mehr aus“, teilt er in einer Email mit. Seinen Posten als Fraktionsvorsitzender von Bündnis90-Grüne/Piraten wird Kim Stattaus übernehmen. Seinen Platz in der Fraktion nimmt Thomas Kremling zum 1. Oktober ein. Die Plätze in den Ausschüssen werden in der Sitzung der Bernauer Stadtverordneten am 18. Oktober neu verteilt werden. „Ich gehe ohne Groll, sondern in Dankbarkeit, das eine oder andere mit anderen Stadtverordneten zusammen bewegt zu haben“, schreibt der gebürtige Wuppertaler. Er war seit 2014 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung.

Foto: Peter Lindörfer

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Wo drückt der Schuh?

Am Dienstag hat der CDU-Kreisvorsitzende Danko Jur der Abrechnungsgesellschaft Eberswalde, kurz A/G/E,... [zum Beitrag]

Weiterer Schritt zum Campus

Das Campus am Wäldchen in Strausberg ist ein neues Großprojekt, das zunehmend Gestalt annimmt. Die... [zum Beitrag]

Der Traum vom Fliegen

Der Flugplatz in Neuhardenberg erlebte am 01. August eine Premiere. Mehr als 500 Besucher aus... [zum Beitrag]

Ein Ministerpräsident, viele Fragen

Rüdersdorf (sr/sd). Großer Bahnhof in Rüdersdorf: Nach seinem Besuch im... [zum Beitrag]

Ingo Senftleben zu Gast im...

CDU-Spitzenkandidat Ingo Senftleben tourte am vergangenen Mittwoch durch den Barnim. Mit dabei... [zum Beitrag]

Dramatischer Wasserverlust im Straussee

Wenn zur Zeit Besucher an den Straussee kommen, kriegen viele von ihnen einen Schreck. Wer lange nicht... [zum Beitrag]

Aufräumen und Weitermachen

Am vergangenen Wochenende gab es, wie wir bereits berichteten, einen Großbrand am Strausberger... [zum Beitrag]

Alles im grünen Bereich bei der WHG

Die Ampel stehe auf Grün bei der WHG. Mit diesem Fazit schlossen die Wirtschaftsprüfer der kommunalen... [zum Beitrag]

Ein weiterer Baustein im Wohnumfeld

Strausberg (sd). Nicht nur Wohnungen, sondern auch das Wohnumfeld seien wichtig,... [zum Beitrag]