Nachrichten

Deutsche Post hilft bei der Aufforstung

Überraschung im Stadtwald

Datum: 28.09.2018
Rubrik: Gesellschaft

Eberswalde (hs). Knapp ein Jahr ist es her, dass der Herbststurm Xavier eine Schneise der Verwüstung in den Eberswalder Stadtwald schlug. Auf rund 30 Hektar Fläche hat das Sturmtief damals Bäume entwurzelt oder stark beschädigt. Um den natürlichen Wiederbewaldungsprozess zu unterstützen, entschied der Stadtförster Matthes Krüger, auf einem rund einen Hektar großem Stück zirka 2.000 Douglasien zu pflanzen. Unterstützung bekam die Stadtförsterei von 40 Mitarbeitern der Deutschen Post, die in der vergangenen Woche im Rahmen ihres weltweiten Freiwilligentages tatkräftig beim Pflanzen halfen. Aber auch die Schüler der ersten Klasse der Johann-Wolfgang-von-Goethe-Schule Eberswalde schauten bei ihrem Wandertag im Wald vorbei und packten tatkräftig mit an. Dabei trafen sie auch, vollkommend überraschend, auf den Weihnachtsmann aus Himmelpfort, der die Pflanzaktion ebenfalls unterstützte. Dabei verriet er, dass über die Sommermonate bereits 2.551 Weihnachtsbriefe von Kindern aus der ganzen Welt bei ihm eingetroffen sind. Am Ende des Tages waren alle Beteiligten mit der Aktion zufrieden. Ein weiterer Grundstein für einen gesunden Stadtwald wurde gelegt. (Bildquelle: Deutsche Post)

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Nur ein erster Schritt

Eberswalde (hs). Die Frauen und Männer des Eberswalder Bauhofes haben ein Problem. Tagtäglich in der Stadt... [zum Beitrag]

Deutsch-polnische...

Einheiten der Bundeswehr am gestrigen Dienstag und Mittwoch an der Neiße südlich von Guben und Gubin die... [zum Beitrag]

2.000 Douglasien für die Waldstadt

Es ist das Thema unserer Zeit: Der Umweltschutz. Immer mehr Unternehmen versuchen ihre Emissionen... [zum Beitrag]

„Stumm sind die Wälder, Feuermann...

„Stumm sind die Wälder, Feuermann tanzt über die Felder“. Wer dieses Zitat aus Theodor Storms Märchen von... [zum Beitrag]

Zebra ziert den neuen Barni-Taler

Eberswalde (hs) Er ist da. Am Dienstag wurde im Zoo Eberswalde der neue Barni-Taler präsentiert. Ronny... [zum Beitrag]

Was lange währt, wird gut!

Eberswalde (hs). Der Eberswalder Stadtteil Sommerfelde hat einen neuen Treffpunkt. Am vergangenen... [zum Beitrag]

Mit der Kutsche durch Joachimsthal

Joachimsthal (hs) 1912 war ein bewegtes Jahr. Europa stand am Vorabend des Ersten Weltkriegs. Die... [zum Beitrag]

Rettungswache eingeweiht

Der Rettungsdienst des Landkreises Barnim baut sein Netz an Wachen weiter aus. Die neueste Wache kam nun... [zum Beitrag]

Vergessene Orte

In unserer Rubrik „Vergessene Orte“ stellen wir Ihnen immer wieder Gebäude oder Plätze vor, die von... [zum Beitrag]