Nachrichten

Kochclub bereitet Wildgerichte nach alter Methode zu

Herdhelden kochen unterirdisch

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Herdhelden kochen unterirdisch

Datum: 01.10.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Für den Rehfelder Kochclub Herdhelden ist das Outdoor-Kochen ganz normal, aber am Wochenede haben die Herren mal auf ganz unübliche Weise ein reichhaltiges Drei-Gänge-Menü zu. Fisch, Hirsch und Wildschwein kamen auf dem Wildhof in Müncheberg auf den Tisch. Auf dem Speiseplan der Herdhelden steht Wild. Die Herren vom Kochclub aus dem Rehfelder Ortsteil Herrensee sind zu Gast auf dem Wildhof Müncheberg. Zusammen mit Koch und Jäger Michael Bjarsch stellen die Klubmitglieder ein umfangreiches Menü zusammen. Neben ein bisschen Fisch gibt es natürlich viel Wildfleisch. Hirschrücken und Wildschweinrippchen sind nur eine kleine Auswahl an Speisen. Neben einem Wok fürs Gemüse und einem kleinen Herd zum scharf anbraten werden aber kaum moderne Geräte genutzt. Um die Speisen zu garen, wendet man ein uraltes Verfahren an, man kocht unterirdisch. In Müncheberg hat man das Verfahren so modifiziert, das auch über den Speisen ein Feuer angezündet wird, um noch etwas Hitze von Oben zu bekommen. Um das Ganze noch effizienter zu gestalten wird über dem Feuer auch gleich die Brühe für das Gulasch angesetzt die Hauptzutat dafür ... ganz klar Wild. Auch wenn zur Zeit häufiger von der afrikanischen Schweinepest geredet wird, braucht man sich beim heimische Wildschweinfleisch keine Sorgen zu machen. Für die Menschen ist Wildschweinfleisch ein hochwertiges Lebensmittel und weil Jäger auch angehalten sind, mehr Schwarzwild zu schießen, ist es durchaus sinnvoll mehr Wildschweinfleisch zu essen. Michael Bjarsch gibt da gerne Anregungen für Rezepte. Die Herdhelden sind begeistert von ihrem Menü, auch wenn an der Zubereitungsmethode noch etwas gefeilt werden muss. Der Ausflug nach Müncheberg ist für die Hobbyköche nur einer von vielen. Ein weiteres Highlight im Jahresplan des Kochclubs ist das jährliche Sommerfest und für 2019 soll unbedingt auch unterirdisch gekocht werden.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Fontane in der Sparkasse

2019 dreht sich alles um Theodor Fontane. Nicht verwunderlich, dass auch die neue Jahresausstellung der... [zum Beitrag]

Wildlife-Fotografie

Jetzt nehmen wir Sie mit zu einem Besuch bei den Tieren des Waldes,. Dachse, Füchse, Hirsche und sogar... [zum Beitrag]

Freut euch alle

Die Bernauer Sänger sind mittlerweile weit über die Stadtgrenzen bekannt und haben sich im Laufe der... [zum Beitrag]

Offene Bühne zum Feierabend

Was macht man am Dienstag Abend um halb Sechs in Bad Freienwalde ? Wie wäre es mit einem kleinen Konzert ?... [zum Beitrag]

Neue Chronik für Fürstenwalde

Im Jahr 2022 soll in Fürstenwalde groß gefeiert werden. Dann feiert die Domstadt ihr 750. Jubiläum. 1272... [zum Beitrag]

"Bestival"

Der Musiker Rudio hat sich bereits in vielen Musikgenres ausprobiert, egal ob Pop-, Rap- oder Rockmusik.... [zum Beitrag]

Invasion der Kriechtiere

Das ist Ali! Ali ist ein junger amerikanischer Alligator. Gemeinsam mit zahlreichen anderen Reptilien und... [zum Beitrag]

„Hinter dem Fenster“

In den Gängen und Wänden alter Häuser schlummern auch immer die Geschichten ihrer früheren Bewohner.... [zum Beitrag]

Aus Leben und Wirken Fontanes

Strausberg (sd). Am 30. Dezember 2019 wäre Heinrich Theodor Fontane, der als literarischer Spiegel... [zum Beitrag]