Nachrichten - Kunst & Kultur

Guten-Morgen-Eberswalde Nr. 586 öffnet das „Tor zur Provinz“

Kommt durch das Tor!

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Kommt durch das Tor!

Datum: 01.10.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Die 586. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde stand am vergangenen Samstag ganz im Zeichen des nahenden Eberswalder Filmfestivals, der 15. Provinziale. Bereits eine Woche vor Festivalbeginn wurde im Rahmen der Veranstaltung das berühmte „Tor zur Provinz“ eingeweiht. Im Anschluss gab es für die Gäste schonmal ein kleines Kinoprogramm zur cineastischen Einstimmung.

„Kommt durch das Tor! Kommt durch das wunderschöne Tor!“ Bei der 586. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde war am vergangenen Samstag die 15. Provinziale zu Gast. Bereits eine Woche vor Festivalbeginn wurde das „Tor zur Provinz“ in diesem Jahr eröffnet. Seine Gestaltung oblag diesmal einem Künstler aus Krummenpfahl. Mit seinen bunten und sich bewegenden Figuren ist das Tor ein echter Hingucker. Zur Zusammenarbeit mit dem Künstler Matthias Friedrich Mücke gibt es eine schöne, kleine Geschichte, welche vor ungefähr 2 ½ Jahren ihren Anfang nahm. Bei der Eröffnung des Tores konnte der Künstler leider nicht anwesend sein. Seine Bekanntschaft kann man im Laufe des Festivalbetriebes jedoch trotzdem machen. Die Eröffnung des „Tores zur Provinz“ war nicht das einzige Highlight bei Guten-Morgen-Eberswalde am 29. September. Zur Einstimmung auf die Provinziale erwartete die Gäste schonmal ein kleines Kinoprogramm. Gezeigt wurden drei ausgewählte Kurzfilme. Den Anfang machte der schwarzhumorige tschechische Animationsfilm „Happy End“, gefolgt vom philosophischen Kurzspielfilm „Parades“ aus Frankreich. Zum Abschluss ging es im Kurzdokumentarfilm "Herr und Frau Dettmann" für einen Sommernachmittag in einen Mikrokosmos der Uckermark. Bei der nächsten Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde am 06. Oktober ist der österreichische Trompeter Richard Koch, mit seinem neuen eigenen Quartett zu Gast. Richard Koch, der u. a. mit dem Andromeda Mega Express Orchestra spielt, und auf Konzerten den Beatsteaks oder den Bands von Jimi Tenor und Nils Frahm sein Trompetenspiel hinzufügt, entdeckt „The Sound Of Humus“ und geht mit seiner Band in den Wald … Konzertbeginn ist wie gewohnt um Halbelf am Vormittag! Eine kleine Besonderheit gibt es jedoch: Das Konzert findet bereits im Festivalclub der PROVINZIALE statt, welche erst am Abend des Tages offiziell eröffnet wird.

Bericht/Kamera/Schnitt: Florian Beyer

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

16. Inselleuchten

Die Leesenbrücker Schleuse in Marienwerder verwandelte sich am vergangenen Wochenende, in eine bunt... [zum Beitrag]

Besuch am TV-Set

Eberswalde (fw). Im Herbst wird ein Eberswalder Gesicht in der Krankenhaus-Serie „In... [zum Beitrag]

Manege frei für Altlandsberger Schüler

Einmal auf der Bühne stehen, wie ein großer Star.  Ein Traum, den wohl jeder von uns schon mal... [zum Beitrag]

Strausberger erfolgreich in Kanada

Im März berichteten wir darüber wie sich der Strausberger Fanfarenzug auf die Weltmeisterschaften in... [zum Beitrag]

Guten Morgen Eberswalde 624

Bei Guten Morgen Eberswalde stellten sich am vergangenen Samstag wieder einmal regionale Kulturakteure... [zum Beitrag]

Der Barbier von Sevilla

Wenn es wärmer wird, dann wird im ehemaligen Zisterzienserkloster in Chorin der Opernsommer... [zum Beitrag]

Sagenhafter Parsteinsee

Ein Zauberer, verwunschene Wälder, ein jähzorniger Brunnen und eine versunkene Stadt. Was ein bisschen... [zum Beitrag]

Ein sagenhaftes Dorf

Das idyllische Dorf Niederfinow ist vor allem für sein Schiffshebewerk bekannt, doch auch so manch... [zum Beitrag]

Tag der offenen Höfe

Im beschaulichen Groß Schönebeck in der schönen Schorfheide fand am vergangenen Wochenende der Tag der... [zum Beitrag]