Nachrichten

Sparkassennachwuchs übernimmt Filiale

Azubis in Verantwortung

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Azubis in Verantwortung

Datum: 18.10.2018

Wer in dieser Woche die Sparkassenfiliale Hegermühle in Strausberg betritt, wird nur von Azubis bedient. Das liegt jetzt aber ausnahmsweise nicht am Fachkräftemangel sondern an der Aktion "Azubis übernehmen die Filiale". Eine Woche lang leiten und verwalten sieben Auszubildende der Sparkasse diese Filiale und übernehmen alle Aufgaben, die sonst von den Angestellten erledigt werden.

Alltag in einer Sparkassenfiliale. Doch hier in Strausberg Hegermühle gibt es einen Unterschied zum gewöhnlichen Geschäftsbetrieb. Insgesamt sieben Auszubildende haben die Filiale übernommen. Sie geben hier für eine Woche lang den Ton an. Sie sind im zweiten und dritten Lehrjahr und erfahren hier wie es ist, die ganze Verantwortung zu tragen und im Team zu arbeiten. Filialleiterin auf Zeit und damit Chefin der Truppe ist Nina Jaecke. Sie verteilt die Aufgaben im Team und achtet darauf, dass jeder seinen Job macht. Sehr viel Arbeit für die junge Frau im zweiten Lehrjahr. Auch wenn die Azubis hier soweit wie möglich selbstständig arbeiten sollen, sind natürlich immer auch andere Mitarbeiter und die eigentliche Geschäftsstellenleiterin vor Ort. Auch Vorstandsmitglied der Sparkasse Märkisch-Oderland Reinhard Kampmann lässt es sich nicht nehmen, ab und zu vorbei zu schauen. Die Sparkasse hat mit dieser Aktion viele positive Erfahrungen gemacht. Kundenbetreuung ist eine der Hauptaufgaben der Sparkassenmitarbeiter. Viele Kunden fühlen sich bei den jungen Azubis gut aufgehoben. Diese haben in dieser Woche auch einen Themenschwerpunkt gesetzt. Sie wollen ihre Kunden umfassend über das Thema Digitalisierung im Bankwesen informieren und beraten und so Berührungsängste abbauen. Trotz aller neuen digitalen Möglichkeiten setzt die Sparkasse weiterhin auf die persönliche Beratung. Das soll auch so bleiben und dafür stehen auch diese sieben Azubis, die nach ihrer Ausbildung vielleicht wirklich einmal eine Filiale übernehmen werden.

 

Bericht/Kamera/Schnitt: Christoph Mann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Oftmals besser als die Zielsetzung

Strausberg (sd). Mit dem ersten städtischen Klimakonzept ins Leben gerufen, ist die jährliche... [zum Beitrag]

Fensterhaase sorgt für Sicherheit

Schon der Firmensitz von Fensterhaase in Eggersdorf zeigt was bei Tür und Fenster alles möglich ist. Mehr... [zum Beitrag]

Center-Manager vorgestellt

Viele Jahre standen das Handelscentrum Strausberg und die Bahnhofs-Passage Bernau unter Leitung von... [zum Beitrag]

Ausbildungstag in Strausberg

Am Samstag fand der alljährlich Strausberger Ausbildungstag nicht wie gewohnt in der Sporthalle des... [zum Beitrag]

Pilotprojekt in Küstrin-Kietz

Schnelles Internet ist ein wichtiger Standortfaktor. Die sogenannten Deutschlandsiedlung in Küstrin-Kietz... [zum Beitrag]

Kommunale Mitbestimmung ab der Schule

Strausberg (sd). Bei ihrer letzten Versammlung bestätigten die Stadtverordneten auch die Wahl neuer... [zum Beitrag]

Geschichtliche Einblicke

Lange Zeit war die Zukunft des Bahnwerkes Eberswalde ungewiss. Nach jahrelangem Kampf um die Arbeitsplätze... [zum Beitrag]

Symbol-Knopf mit großer Wirkung

Bernau (fw). Auch wenn der Knopfdruck rein symbolisch war und keine direkte Wirkung hatte, gab er dennoch... [zum Beitrag]

Gemeinsame Dienstberatung

Neuenhagen (e.b.). Erstmals haben sich die führenden Verwaltungsmitarbeiter aus Neuenhagen und... [zum Beitrag]