Nachrichten - Gesellschaft

S-Bahnzug wurde feierlich getauft

Ahrensfeldes Botschafter in Berlin

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Ahrensfeldes Botschafter in Berlin

Datum: 28.10.2018
Rubrik: Gesellschaft

Großer Bahnhof in Marzahn/Hellersdorf. Letzte Woche wurde hier, an der S-Bahnstation Ahrendsfelde, eine Zugtaufe gefeiert, zu der zahlreiche Gäste erschienen. Musikalisch begleitet wurde der Festakt von einem Saxophon-Quartett des Bundespolizei-Orchesters.

Die Endhaltestelle der S7 trägt den Namen der Nachbargemeinde, die ganz im Süden im Barnimer Landkreis liegt, die aber selbst keinen S-Bahn-Anschluss hat. Der Zug, der fortan als Botschafter der Gemeinde Ahrensfelde durch Berlin fahren soll, trägt daher auch ihren Namen . Getauft wurde der Zug von S-Bahnchef Peter Buchner und Ahrensfeldes Bürgermeister Willfried Gehrke. Das Taufwasser stammte passenderweise aus der Wuhle, einem Nebenfluss der Spree, der in Ahrensfelde entspringt. Anschließend wurde der Name des Zuges feierlich enthüllt. Nicht nur der Name des Zuges, auch das Datum der Taufe wurden mit Bedacht gewählt.

Der S-Bahnzug soll aber nicht nur auf die Gemeinde aufmerksam machen, die in den vergangenen Jahren einen großen Aufschwung erlebt hat.  Er soll auch einen Wunsch Ahrensfeldes zum Ausdruck bringen.

Im Anschluss an die Taufe waren alle Gäste der öffentlichen Veranstaltung eingeladen, sich am Buffet zu bedienen. Und da hier nicht nur die Zugtaufe, sondern auch der Geburtstag der Gemeinde Ahrensfelde gefeiert wurde, gab es natürlich auch eine Geburtstagstorte. Die hat Ahrensfeldes Bürgermeister Wilfried Gehrke höchst selbst angeschnitten und verteilt. Bleibt der Gemeinde nur noch zu wünschen, dass sie den nächsten runden Geburtstag im eigenen S-Bahnhof feiern kann.

 

 

Bericht, Kamera, Schnitt: Jan Mader

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Drohnen spüren Rehkitze auf

Noch vor Sonnenaufgang beginnt für Drohnenpilot Dennis Brücke heute der Arbeitstag, denn er hat einen... [zum Beitrag]

Die Geheimnisse der Fotografie

In unserem digitalen Zeitalter wurde vergangenes Wochenende in Biesenthal eine Ausstellung mit Bildern... [zum Beitrag]

Hitzewelle

Es gibt wahrscheinlich niemanden, der in den letzten Tagen nicht ordentlich ins Schwitzen gekommen ist.... [zum Beitrag]

„Integration durch Sport“

Seit dem Jahre 2002 organisiert sich der Eberswalder Verein SV Motor in dem Projekt „Integration durch... [zum Beitrag]

Besser gerüstet für den Ernstfall

Besser gerüstet für den Ernstfall Neue Fahrzeuge für die Schnelleinsatzgruppe Verpflegung der... [zum Beitrag]

Raum für Gäste und Fortbildung

Im Bernauer Stadtteil Schönow entsteht zurzeit ein neues Seminarhaus für das hier ansässige Institut... [zum Beitrag]

Den Baum hochleben lassen

Wer vergangenes Wochenende nach einem schattigen Plätzchen gesucht hat, dem bot sich das Baumfest im... [zum Beitrag]

Weltmeister aus Strausberg

Weltmeister aus Strausberg: Fanfarenzug kehrt mit Trophäen zurück Fanfarenzug des KSC Strausberg e.V.... [zum Beitrag]

Kinosommer in Strausberg

Kino auf dem Marktplatz-eine tolle Idee.

Thomas Frenzel vom Strausberger Gewerbeverein... [zum Beitrag]