Nachrichten

S-Bahnzug wurde feierlich getauft

Ahrensfeldes Botschafter in Berlin

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Ahrensfeldes Botschafter in Berlin

Datum: 28.10.2018
Rubrik: Gesellschaft

Großer Bahnhof in Marzahn/Hellersdorf. Letzte Woche wurde hier, an der S-Bahnstation Ahrendsfelde, eine Zugtaufe gefeiert, zu der zahlreiche Gäste erschienen. Musikalisch begleitet wurde der Festakt von einem Saxophon-Quartett des Bundespolizei-Orchesters.

Die Endhaltestelle der S7 trägt den Namen der Nachbargemeinde, die ganz im Süden im Barnimer Landkreis liegt, die aber selbst keinen S-Bahn-Anschluss hat. Der Zug, der fortan als Botschafter der Gemeinde Ahrensfelde durch Berlin fahren soll, trägt daher auch ihren Namen . Getauft wurde der Zug von S-Bahnchef Peter Buchner und Ahrensfeldes Bürgermeister Willfried Gehrke. Das Taufwasser stammte passenderweise aus der Wuhle, einem Nebenfluss der Spree, der in Ahrensfelde entspringt. Anschließend wurde der Name des Zuges feierlich enthüllt. Nicht nur der Name des Zuges, auch das Datum der Taufe wurden mit Bedacht gewählt.

Der S-Bahnzug soll aber nicht nur auf die Gemeinde aufmerksam machen, die in den vergangenen Jahren einen großen Aufschwung erlebt hat.  Er soll auch einen Wunsch Ahrensfeldes zum Ausdruck bringen.

Im Anschluss an die Taufe waren alle Gäste der öffentlichen Veranstaltung eingeladen, sich am Buffet zu bedienen. Und da hier nicht nur die Zugtaufe, sondern auch der Geburtstag der Gemeinde Ahrensfelde gefeiert wurde, gab es natürlich auch eine Geburtstagstorte. Die hat Ahrensfeldes Bürgermeister Wilfried Gehrke höchst selbst angeschnitten und verteilt. Bleibt der Gemeinde nur noch zu wünschen, dass sie den nächsten runden Geburtstag im eigenen S-Bahnhof feiern kann.

 

 

Bericht, Kamera, Schnitt: Jan Mader

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Nordic Walking - ein Sport für Jedermann

Bewegung ist wichtig – hier ist Nordic Walking die richtige Sportart für Jung und Alt. Die... [zum Beitrag]

Abstieg in eine andere Zeit

Abstieg in eine andere Zeit, in eine Zeit wo sich Ost und West bewaffnet bis an die Zähne... [zum Beitrag]

Stunde der Wintervögel

Erlenzeisig, Feldsperling oder Grünfink- wissen Sie, was so vor Ihrer Haustür herumfliegt? Der NABU, de... [zum Beitrag]

Studien- und Ausbildungsmesse im...

[zum Beitrag]

Pflegeleicht, legefreudig und immer...

Schon im Alten Ägypten war die Wachtel ein geschätztes Tier, das sogar eine eigene Hieroglyphe bekam.... [zum Beitrag]

Guten Morgen Eberswalde 600

Zum 600. Mal lud Guten Morgen Eberswalde am Samstagvormittag ins Paul-Wunderlich- Haus ein. Die... [zum Beitrag]

Bluthochdruck und seine Folgen

Erhöhter Blutdruck – woher kommt er, was sind die Risiken und was kann man dagegen tun? Mit diesen Fragen... [zum Beitrag]

Mit Glücksbringern und Feuer

Altlandsberg (e.b./sr). Einen der ersten Neujahrsempfänge 2019 gab es am ersten Januarsamstag in... [zum Beitrag]

60 Prozent mehr Eisläufer

Bernau (fw). Sechs Wochen lang konnten Schlittschuh-Fans die Eisbahn auf dem Gelände der Bernauer... [zum Beitrag]