Nachrichten

Lesung trifft Impro

590. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: 590. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde

Datum: 29.10.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Die 590. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde stand ganz im Zeichen von Improvisations- und Sprechtheater. Bei "Lesung trifft Impro" standen bzw. saßen der Stimmspieler und Schausprecher Dirk Lausch und Thomas Jäkel vom Theater ohne Probe auf der Bühne. Das Publikum konnte zu der Veranstaltung eigene Texte mitbringen. Dabei waren der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Alles war möglich, egal ob Zeitungsartikel, Briefe, Krimis, Einladungen, Gebrauchsanweisungen, Lyrik, Programmzettel oder Einkaufslisten. Das Publikum bestimmte, welche unbekannten Texte Dirk Lausch vorlesen sollte. Thomas Jäkel reagierte spontan auf das Gelesene und entwickelte daraus ironischhumorvolle Geschichten. Durch dieses Konzept entsteht ein völlig unvorhersehbares und komisches Theatererlebnis. Und das alles absolut ungeprobt!

Bei der nächsten Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde gastiert am Sonnabend, dem 3. November das KammerMusikTheater der Gebrüder Anders mit „Der unsichtbare Indianer“. Mark und Kenneth Anders gründeten ihr Theater bereits 2003. Ihre Arbeitsweise ist durch eine stringente Musikdramaturgie geprägt, in der das Repertoire klassischer Klaviermusik, aber auch eigene Kompositionen unmittelbar in die Dynamik des Geschehens fließen. So entstehen keine Lesungen mit Musik, sondern „Erzählungen in Musik“. „Der unsichtbare Indianer“, nach der Erzählung „Hannes Strohkopp und der unsichtbare Indianer“ von Janosch berichtet nun von Hannes, einem einsamen Jungen ohne Selbstvertrauen. Nur durch einen winzigen Spalt dringt Hoffnung in sein Leben: Er hat einen Onkel in Amerika. Der muss ihm helfen! Er MUSS einfach! Also schreibt Hannes ihm einen Brief - und er erhält Antwort. Eine Geschichte über die große Not der Kindheit und die erfinderische Macht des Glaubens. Für uns alle ab sechs Jahren, kommenden Samstag um Halbelf bei Guten-Morgen-Eberswalde.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Berlin in H0

Der Verein für Berlin-Brandenburgische Stadtbahngeschichte besitzt einen ganz besonderen Schatz. Ein... [zum Beitrag]

Bildliche Denkanstöße

Bernau (fw). Aus Buchstaben, Worten und Texten macht Klaus Rähm Schriftbilder – und das schon seit vielen... [zum Beitrag]

Ball-Debüt in Altlandsberg

Altlandsberg (e.b./sr/sd). Längst schon ist das Operettenprogramm ein Aushängeschild für Rüdersdorfs... [zum Beitrag]

Storchenschule bekommt Farbe

Jeder kann malen, das ist das Credo von Beate Ritter. Die Künstlerin ist gerne unterwegs und bemalt... [zum Beitrag]

Frank Oderland

Frank Ziebandt will es nochmal wissen, nach längerer Musik-Abstinenz startet er als Frank Oderland mit... [zum Beitrag]

„Lebe lang und in Frieden!“

1964 wurde die erste Folge von Star Trek gedreht, bei uns lief die Serie zunächst unter dem Namen... [zum Beitrag]

Entdeckungstour durch Altlandsberg

In Altlandsberg hat sich in den letzten Jahren eine Menge getan. Der Domänenhof und die Schlosskirche, die... [zum Beitrag]

Das Weihnachtsmenü der Spitzenköche

Viele Köche verderben den Brei, sagt man eigentlich. Aber wenn man sieben Spitzenköche aus Brandenburg zu... [zum Beitrag]

Jeder Monat ein Rezept

Gestern haben wir bereits von der Strausberger Eintopfmatinee berichtet, bei der für einen guten Zweck... [zum Beitrag]