Nachrichten

Streetart in Strausberg

Schmetterlingsfrau an Litfaßsäule

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Schmetterlingsfrau an Litfaßsäule

Datum: 30.10.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Die Litfaßsäule hat eine über 160jährige Karriere hinter sich und sogenannte City-Light-Säulen sind heute die modernen Varianten der klassischen Litfaßsäulen. In Strausberg gibt es allerdings sechs Litfaßsäulen, die völlig ungenutzt herumstehen. Die Kreativschmiede Strausberg hat sich nun überlegt, was man mit ihnen machen kann.

Straßenbahnhaltestelle Elisabethstraße in Strausberg. Graffity-Künstler Alex „Shew“ macht sich an einer Litfaßsäule zu schaffen. Es ist eine von sechs im Stadtbild, die verschönert werden sollen. Der Verein Kreativschmiede Strausberg hatte die Idee. Was dann kam war erst ein Mal Bürokratie. Der Aufwand, Genehmigungen zu bekommen, hielt den Verein in Atem. Vier bis fünf Monate hat es gedauert, dann durfte Alex "Shew" die erste Säule gestalten. Sechs solche freien Litfaßsäulen in Strausberg gibt es insgesamt, die anderen fünf sollen auch besprüht werden, wenn es nach den Leuten der Kreativschmiede geht. Die Verhandlungen laufen. Ein Problem für die Künstler ist es, vorher Skizzen einreichen zu müssen, die die Stadt dann genehmigt. Für Graffiti-Sprayer völlig unüblich. Alex „Shew“ erklärte sich dazu bereit, die Gestaltung kostenfrei zu übernehmen. Di Kosten von rund 200 Euro schenkt er der Stadt und auch beim Motiv hat er Kompromisse gemacht. Die Frau mit Schmetterling ist fertig. Die erste Säule ist geschafft. Jetzt hofft der Künstler, bei den nächsten Säulen in seiner künstlerischen Freiheit nicht allzu sehr durch behördliche Vorgaben eingeschränkt zu werden.

 

Kamera: Klaas Martin

Bericht/Schnitt: Christoph Mann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Bunte Vielfalt

Zu den Klängen des Pachelbel-Canons, dargeboten vom Kammermusikensemble Karow, wurde vergangenen... [zum Beitrag]

Ball-Debüt in Altlandsberg

Altlandsberg (e.b./sr/sd). Längst schon ist das Operettenprogramm ein Aushängeschild für Rüdersdorfs... [zum Beitrag]

590. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde

Die 590. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde stand ganz im Zeichen von Improvisations- und Sprechtheater.... [zum Beitrag]

Hexentanz ums Feuer am „Zwergenschloss“

Herzfelde (sd). Der Laternen-umzug der Kita „Zwergenschloss“ gehört seit Jahren zum... [zum Beitrag]

„Lebe lang und in Frieden!“

1964 wurde die erste Folge von Star Trek gedreht, bei uns lief die Serie zunächst unter dem Namen... [zum Beitrag]

Die 589. Ausgabe von...

Theaterzeit bei Guten-Morgen-Eberswalde! Am Sonnabend, den 20. Oktober 2018 klappte das Theater Choochoo... [zum Beitrag]

Die 591. Ausgabe von...

Bei Guten-Morgen-Eberswalde – in der 591. Ausgabe, gastierte am Samstag, den 3. November das... [zum Beitrag]

Jeder Monat ein Rezept

Gestern haben wir bereits von der Strausberger Eintopfmatinee berichtet, bei der für einen guten Zweck... [zum Beitrag]

Tanzspektakel lässt Stadthalle kochen

Pop, Streetdance, Showtanz und vieles mehr. Das Tanzspektakel in Erkner hat einige zu bieten. Immer mehr... [zum Beitrag]