Nachrichten

Kunstverein kocht bei Eintopfmatinee

Löffeln für Kinderträume

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Löffeln für Kinderträume

Datum: 06.11.2018
Rubrik: Gesellschaft

Alle Kinder haben Träume und Wünsche, aber nicht alle können erfüllt werden. Mit der regelmäßigen Eintopfmatinee werden die Aktiven des Arbeitskreises Kinderträume dabei unterstützt, Wünsche wahr werden zu lassen. Am Sonntag wurde im Strausberger Restaurant "Zur Fähre" wieder für den guten Zweck gekocht. Vier Suppen werden für die regelmäßige Eintopfmatinee in Strausberg zu bereitet, das Prinzip ist einfach: Vier Kochpaten stellen Rezepte zur Verfügung, diese werden vom Team des Restaurants „Zur Fähre“ im großen Maßstab gekocht. Die Zutaten sponsert auch das Restaurant. In diesem Jahr haben Mitglieder des Kunstverein Strausberg ihre Lieblingssuppen preisgegeben. Jutta Lenz hat ihre Pizzasuppe ausgewählt. Renate Heinisch hat ein Rezept mitgebracht, das perfekt zur Jahreszeit passt. Die Wahl des Vereinsvorsitzendem Roger Heinisch fiel auf den Klassiker, die Soljanka. Eine exotische Suppe steuert Claudia Loll bei. Nachdem die Suppen von den Profiköchen zubereitet wurden, dürfen die Kochpaten abschmecken und nachwürzen, tatkräftig unterstützt und beraten durch Matinee-Organisator Steffen Schuster. Jedes Jahr sucht er neue Rezeptgeber. Auf die Idee zur Zusammenarbeit mit dem Kunstverein kam man in eben diesem Restaurant. Nach dem Kochen kann dann endlich gegessen werden, darauf haben die Strausberger gewartet. Für einen festen Preis von 5 Euro können Gäste so viel Suppe essen, wie sie wollen. Die gesamten Einnahmen sowie weitere Spenden des Sonntagmittags kommen dem Arbeitskreis Kinderträume zugute. Fast 890 Euro wurden am Sonntag gesammelt, damit sollen bald noch mehr Kinderträume wahr werden.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Pflegeleicht, legefreudig und immer...

Schon im Alten Ägypten war die Wachtel ein geschätztes Tier, das sogar eine eigene Hieroglyphe bekam.... [zum Beitrag]

„Willkommene Tradition“

Strausberg (sd). Zu Beginn des neuen Jahres waren die Sternsinger auch in Strausberg unterwegs. Thema... [zum Beitrag]

Mit Glücksbringern und Feuer

Altlandsberg (e.b./sr). Einen der ersten Neujahrsempfänge 2019 gab es am ersten Januarsamstag in... [zum Beitrag]

Weihnachtsbaumweitwerfen in Hohenfinow

[zum Beitrag]

Feuerwehr stiftet Identität

Während in einer Feuerwehrwache zumindest kurz vor Einsätzen ziemliche Aufregung, Hektik und Gewusel... [zum Beitrag]

Was von Silvester übrig bleibt

Das Silvesterfeuerwerk gehört zum Jahreswechsel einfach dazu. Ursprünglich sollte die Knallerei die bösen... [zum Beitrag]

Abstieg in eine andere Zeit

Abstieg in eine andere Zeit, in eine Zeit wo sich Ost und West bewaffnet bis an die Zähne... [zum Beitrag]

Anspruchsvoll aber liebenswert

[zum Beitrag]

Stunde der Wintervögel

Erlenzeisig, Feldsperling oder Grünfink- wissen Sie, was so vor Ihrer Haustür herumfliegt? Der NABU, de... [zum Beitrag]