Nachrichten - Kunst & Kultur

Teilnehmerrekord in Erkner

Tanzspektakel lässt Stadthalle kochen

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Tanzspektakel lässt Stadthalle kochen

Datum: 12.11.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Pop, Streetdance, Showtanz und vieles mehr. Das Tanzspektakel in Erkner hat einige zu bieten. Immer mehr Tänzerinnen und Zuschauer kommen zu diesem alljährlichen Event nach Erkner und so konnten die Razorbacks, die das Tanzspektakel jedes Jahr organisieren, mal wieder einen Teilnehmerrekord vermelden.

Zeig, wie du tanzt.. Undine Lux mit dem Motto des Tages. Die Sängerin ist zum wiederholten Male Gast beim Tanzspektakel in Erkner und kommt immer gerne hierher. Das siebte Tanzspektakel wurde auch in diesem Jahr von den Erkner Razorbacks ausgerichtet, die mit ihren Cheerleadern den Black Babes mit mehreren Teams vertreten waren. Die Stadthalle war einfach krachend voll. Auch wenn es ein Wettbewerb mit Jury und Preisen ist, der Spaß und das gemeinsame Tanzen stehen im Vordergrund. Das sorgt dafür, dass viele Teams immer gerne wiederkommen, so wie diese Truppe von der Storchenschule aus Schöneiche. Trainerin Janine Sühring verfolgt den Auftritt ihrer Schützlinge ganz genau. Sie und viele andere Teams sind froh, über die Möglichkeit sich hier zu präsentieren. Einen Tag vorm 11.11. gab es auch jede Menge Faschingsstimmung in der Stadthalle. Hier zeigt die Funkengarde vom TSV Vogesldorf-Fredersdorf was sie drauf hat. Die gezeigten Shows der Tanzgruppen sind liebevoll inszeniert und machen einfach Spaß. So haben sich auch die "Little Steps" von step and dance aus Strausberg etwas besonderes ausgedacht. Fünf Stunden Tanz non stop. Das Tanzspektakel von Erkner präsentierte in seinem siebenten Jahr die breite Vielfalt der Tanzgruppen der Region. Genug Potential, im nächsten Jahr weiterzumachen.

 

Bericht/Kamera/Schnitt: Christoph Mann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Guten-Morgen-Eberswalde 645

Bei der 645. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde hieß es wieder „Regionale Kulturakteure stellen sich... [zum Beitrag]

Kultur nach der Wende

[zum Beitrag]

Baustelle Schlossgut

In mehreren Etappen wird das Schlossgut in Altlandsberg seit einigen Jahren saniert. Nach und nach... [zum Beitrag]

Streetart für den Skaterpark

Der neue Skaterpark in Bernau hat sich zu einem beliebten Treffpunkt für Jugendliche entwickelt. Doch... [zum Beitrag]

Vom Kommissar und 99 Luftballons

Bei den Waggonkomödianten in Finow wurde am vergangenen Wochenende wieder gefeiert. Unter dem Motto „I... [zum Beitrag]

Kunst aus Märkisch-Oderland

Die Sparkasse Märkisch-Oderland bringt auch in diesem Jahr wieder einen ganz speziellen Kalender... [zum Beitrag]

Die Provinziale ist Kommunikation

Wie das Portal in eine hintergründige Parallelwelt, erstrahlte das „Tor zur Provinz“ am Samstagabend... [zum Beitrag]

Home sweet Home

Hinter alten Kastanien, direkt am Eberswalder Park am Weidendamm gelegen, befindet sich die Pfeilstraße... [zum Beitrag]

Der Friedhof von Woltersdorf

Friedhöfe sind Orte der Trauer, der Erinnerung und der Stille. Sie sind für uns wichtig, um uns von... [zum Beitrag]