Nachrichten - Blaulicht & Verkehr

Parksituation in Bernau soll deutlich entschärft werden

2000 neue Parkplätze

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: 2000 neue Parkplätze

Datum: 20.11.2018

Die Parksituation in Bernau ist äußerst angespannt. Tagsüber einen Parkplatz in zentrumsnähe zu ergattern ist nahezu aussichtslos. Zumindest wenn man plant, sein Auto länger als zwei Stunden abzustellen, was im Zentrum die Maximalparkdauer darstellt.

Um die Situation zu entschärfen, sollen in den kommenden zwei bis drei Jahren 2000 neue Parkplätze in Bernau entstehen.

Den Anfang macht dabei die städtische Wohnungsbaugesellschaft Wobau mit dem Bau eines Parkhauses.

Aber auch die Stadtwerke Bernau wollen ihren Beitrag dazu leisten, die Parkplatznot in der Stadt etwas zu lindern.

Das Gelände der Stadtwerke ist für die Parkplatzsuchenden besonders interessant, da es nicht nur zentrumsnah, sondern auch ganz in der Nähe des Bahnhofes liegt.

Bis Mitte 2020 soll das Parkhaus der Stadtwerke fertiggestellt sein. Bei den Parkgebühren will man sich nach Möglichkeit an den Preisen der anderen städtischen Parkhäuser orientieren.

Die größte wilde Parkflache in Bernau ist das Ladeburger Dreieck. Hier stehen tagtäglich um die 400 Fahrzeuge dicht an dicht und laufend ziehen Parkplatzsuchende ihre Kreise auf der Suche nach einer freien Lücke. Auf diesem Areal will die Stadt tätig werden.

Mit dem kostenlosen Parken auf dem Ladeburger Dreieck ist es dann allerdings vorbei.

Das größte Parkhaus mit 800 Stellplätzen soll indes dezentral an der S-Bahn Station Friedenstal für die Pendler nach Berlin entstehen.

Bei den Aussichten dürfte das Parkplatzproblem in Bernau schon bald kein Thema mehr sein.

 

 

Bericht, Kamera, Schnitt: Jan Mader

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Teurer Jungenstreich: Brand im...

Strausberg (sd). Der Brand im größten Shoppingcenter des Landkreises in der Nacht vom... [zum Beitrag]

Hitzeschäden machen Straße unpassierbar

Wer derzeit mit dem Auto über die Wandlitzer Straße von Wandlitz nach Lanke unterwegs ist, für den... [zum Beitrag]

Essen auf Herd vergessen

Bernau (fw). Ein eingeschalteter Herd, auf dem Essen zubereitet wurde, sorgte in der... [zum Beitrag]

So weit die Züge fahren

Es ist schwer zu überhören und auch schwer zu übersehen, in der Gemeinde Panketal wird gebaut. Seit... [zum Beitrag]

Müllbrand in Ruine

Bernau (e.b.). Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bernau wurden am Morgen des 6.... [zum Beitrag]

Großeinsatz: Handelscentrum in Flammen

Strausberg (sd). Der Ausbruch eines Brandes am Handelscentrum, dem größten... [zum Beitrag]

Sicherheit für Haus und Wohnung

Am letzten Wochenende des Monats Oktober ist alljährlich der Tag des Einbruchschutzes. Zum Beginn der... [zum Beitrag]

Wieder befahrbar

(Bernau) Die Kriemhildstraße in Bernau ist wieder offen. Nach achtmonatiger Bauzeit ist sie jetzt für... [zum Beitrag]

Änderungen für Busfahrgäste

Panketal (fw). Bis zur Sperrung der Schönower Straße in Zepernick sind es nur noch... [zum Beitrag]