Nachrichten

Eberswalder Jahrbuch 2018 veröffentlicht

Regionale Geschichte auf 300 Seiten

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Regionale Geschichte auf 300 Seiten

Datum: 22.11.2018
Rubrik: Gesellschaft

Am Dienstag gab der Verein für Heimatkunde das Eberswalder Jahrbuch 2018 heraus.
Bei diesem Buch handelt es sich um eine Sammlung von wissenswerten Texten und Erzählungen rund um die Geschichte der Kreisstadt, die einmal jährlich herausgegeben wird.
Seit der ersten Ausgabe vor 25 Jahren bietet das Jahrbuch etwas für Geschichtsinteressierte, eignet sich aber auch zum kurzen Reinlesen. Dabei bewährt es sich seit Jahren durch eine große Themenvielfalt.

Außerdem hat es sich der Heimatkundeverein, der in diesem Jahr ebenfalls sein 25-jähriges Jubiläum feiert, zum Ziel gemacht, markante historische Daten zu thematisieren und bisher offene Stellen in der regionalen Geschichtsschreibung aufzudecken.
Auf 300 Seiten warten 30 ausführliche Beiträge aus den verschiedenen Themengebieten auf die Leser.
Diese stammen nicht alle aus einer Feder, sondern wurden von vielen verschiedenen Autoren beigetragen.

Außerdem werden im Jahrbuch das Studentenleben an der Hochschule während des zweiten Weltkrieges, die Geschichte des Schlosses Lichterfelde oder der Festspiele am Kloster Chorin von 1910 und 1934 und weitere Themen aus der DDR- und Nachkriegszeit behandelt.
Das ist nur ein kleiner Auszug aus dem breiten Spektrum an Informationen.
Zu kaufen gibt es das Jahrbuch sowie die Ausgaben aus den Vorjahren in den Eberswalder Buchhandlungen, der Touristinformation des Stadtmuseums oder online auf der Seite des Heimatkunde-Vereins.

Bericht /Schnitt: Wilhelm Zimmermann

Kamera: Florian Beyer

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Das Symbol der ewigen Liebe

Der Ehering steht als Zeichen für Treue und ewige Liebe. Damit die Liebe zum Ring auch ewig hält,... [zum Beitrag]

Baustellenbesuch im „Neuen...

Wer in letzter Zeit an der Baustelle des "Neuen Schiffshebewerkes Niederfinow" vorbei gefahren ist, hat... [zum Beitrag]

Von Zicken und Skudden

In Marxdorf nahe der Kreisstadt Seelow lebt Wolfgang Schalow und mit ihm so einiges Getier. Für den... [zum Beitrag]

Liebe hinter Klostermauern

Als historisch bedeutender und stimmungsvoller Veranstaltungsort ist das Kloster Chorin schon lange kein... [zum Beitrag]

Süßer Vorgeschmack auf die Ehe

Die Tradition der Hochzeitstorte geht bis ins alte Rom zurück. Man zerbrach damals trockenen... [zum Beitrag]

Straßenausbau in Werneuchen

Der Ausbau von Straßen ist ein komplexes Thema, das hin und wieder für kontroverse Diskussionen sorgt. In... [zum Beitrag]

Neue Perspektiven entdecken

Am vergangenen Samstag fand der Eberswalder Berufemarkt im Oberstufenzentrum II Barnim statt und bot den... [zum Beitrag]

Märchenhaft heiraten in einer...

Die Märchenvilla in Eberswalde ist ein wahrhaft märchenhafter Ort. Unterhalb des Barnimplateaus gelegen,... [zum Beitrag]

1. Bundesliga der Standardformation

Die Bernauer Erich-Wünsch-Halle verwandelte sich am vergangenen Samstag zu einer Tanzfläche der... [zum Beitrag]