Nachrichten

Synergie-Effekte im Ort nutzen – Kita-Kinder lernen altes Handwerk

Äpfel, gefilzt von Kinderhand

Datum: 23.11.2018
Rubrik: Gesellschaft

Herzfelde (sd). „Zwergenschloss“ trifft „Kachelbude“ könnte die Zusammenarbeit der Herzfelder Kita und des Kreativzirkels genannt werden. Vor allem bringen die gemeinsamen Aktionen etwas Abwechslung im Kita-Alltag.
Eher zufällig bahnte sich ein nachhaltiges Projekt an: Anlässlich des Herzfelder Herbstmarktes trafen sich Erzieherin Kerstin Siewert und Rosel Koch am Stand des Kreativzirkels „Kachelbude“ und kamen ins Gespräch. Die Frauen des Kreativzirkels haben ursprünglich einen Brennofen für ihre Töpferarbeiten angeschafft, sind jedoch auch auf vielen anderen Feldern kreativ aktiv.
An drei Terminen kommen die Vorschulkinder in das Herzfelder Gemeindezentrum und basteln. Erst wurde getöpfert, dann gefilzt und anschließend die Töpfereien gestaltet. „Sonst sind wir bis nach Rahnsdorf gefahren für ähnliche Angebote. Hier können wir herlaufen“, so Kerstin Siewert. Es sollten mehr Angebote und Verbindungen im Ort genutzt werden, um so Synergie-Effekte zu erzielen, führt die Erzieherin aus.
Neben der Abwechslung fördert das Gestalten Kreativität, Fingerfertigkeit, Geschick und Feinmotorik, wie Siewert ergänzt. Rosel Koch vom Kreativzirkel freut sich indes über die jungen Gäste. „Es ist toll, dass die Kinder so fleißig mitmachen“, berichtet die ehemalige Kunstlehrerin.
Mittels Tischtennisball, Filzwolle und Seifenlauge gestalteten die Jungen und Mädchen unter fachlicher Anleitung kleine Äpfel. Geduld und Ausdauer waren gefragt, als es darum ging, die Wolle um den Ball zu wickeln und mittels Seifenlauge sowie Rollen festzumachen. Dass es auch so kleine Äpfel gibt, belegte Rosel Koch mit einem echten Apfel. Anschließend wurden noch ein Blatt und ein Stil an dem Apfel befestigt, was jedoch Rosel Koch übernahm. Das Material wird indes von der „Kachelbude“ gestellt, sodass die Kinder nur einen Unkostenbeitrag von 3 Euro haben.

BU: Lange und kräftig andrücken, dabei immer wieder rollen, leitete Rosel Koch die Kinder an, damit am Ende viele Filz-Äpfel entstehen.    Foto: BAB/sd

Zum ODF-Beitrag: https://www.odf-tv.de/mediathek/31496/Kachelbude_trifft_Zwergenschloss.html

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Brautkleider aus Fredersdorf

[zum Beitrag]

Das Symbol der ewigen Liebe

Der Ehering steht als Zeichen für Treue und ewige Liebe. Damit die Liebe zum Ring auch ewig hält,... [zum Beitrag]

Süßer Vorgeschmack auf die Ehe

Die Tradition der Hochzeitstorte geht bis ins alte Rom zurück. Man zerbrach damals trockenen... [zum Beitrag]

Kita Spielhaus bekommt Anbau

Die Stadt Eberswalde wächst stetig. Immer mehr Berliner zieht es nicht nur in den „Speckgürtel“, sondern... [zum Beitrag]

Drei kleine Schweinchen

Die kleinen rosa Racker haben nichts anderes im Sinn als Fressen, Spielen und Krach machen. Da muss doch... [zum Beitrag]

Neujahrsempfang der GLG im...

Ausgezeichnete Krankenhäuser und ein neuer Internetauftritt. Auf ihrem Neujahrsempfang zog die GLG eine... [zum Beitrag]

Sensenmann befragt Passanten

[zum Beitrag]

Erster Adebar gesichtet

Bad Freienwalde (e.b./sd). Witterungstechnisch scheint der Winter erst einmal vor-über und der Frühling... [zum Beitrag]

Proberunde durchs Oderbruch

Weitläufige Landschaft und viel Kultur - dafür steht das Oderbruch. Doch die Sehenswürdigkeit lassen sich... [zum Beitrag]