Nachrichten

Musikprojekt an Clara-Zetkin-Schule wieder belebt – Höhepunkt eigene Opern-Aufführung

Zauberflöte: Schüler „machen“ Oper

Datum: 23.11.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Strausberg (e.b./sd). „Die Zauberflöte“ gastierte in der Strausberger Förderschule und ließ einige der Jungen und Mädchen zu Darstellern werden. Mit dem Musikprojekt qualifizieren sich Schüler und Lehrer für die Teilnahme am „6K United-Konzert“ im nächsten Juni in der Berliner Mercedes-Benz-Arena.
Zur großen Aufführung in der Turnhalle der Clara-Zetkin-Schule herrschte Ruhe vor lauter Spannung unter den Zuschauern aller Jahrgangsstufen. „Weder Helene Fischer, noch die Lochies oder Kontra K. waren in unserer Turnhalle sondern JO!“, so Schulleiterin Kathrin Knospe. JO steht für Junge Oper, deren Vertreter Mozarts „Die Zauberflöte“ mit den Schülerinnen und Schülern auf die Bühne brachten.
Unter der Leitung von Stephanie Pischel entstand so eine Mitmachoper für je drei Jungen und Mädchen aus dem Musikprojekt. Während die Jungen Tamino seine Aufgaben stellten, übergaben die Mädchen als Damen der Königin der Nacht Tamino das Bild, die Flöte und Papageno das Glockenspiel. Die Stücke „Der Vogelfänger“, „Das klingelt so herrlich“ und „Ein Mädchen oder Weibchen“ wurden in der Woche einstudiert, sodass alle mitsingen konnten.Die Künstler gingen singend durchs Publikum, zogen so alle Zuhörer der ersten bis zehnten Klasse in die Handlung ein und gleichzeitig in den Bann der Aufführung.
Als Pamina stimmgewaltig sang fragte sich manch Zuschauer, ob das echt sei. „Ich bekomme Gänsehaut“ und ein „das habt ihr toll gemacht“, entfuhr mehreren Zuschauern spontan. Entsprechend tönte auch der Applaus am Ende der Vorführung.
„Das Musikprojekt haben wir in diesem Schuljahr neu aufleben lassen. Es dient der Vorbereitung unserer Teilnahme am 6K United-Konzert im Juni in der
Mercedes Benz Arena“, erklärt Kathrin Knospe und fügt hinzu: „Wir freuen uns schon sehr darauf.“
Während die Schülerinnen und Schüler einen kleinen Unkostenbeitrag trugen, wurde die Finanzierung der Aufführung über den Schulförderverein und den Landkreis als Schulträger übernommen.

BU: Gebannt und so ruhig wie selten während des Unterrichts verfolgten die Schülerinnen und Schüler der Clara-Zetkin-Förderschule die Aufführung der „Zauberflöte“.     Foto: e.b.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Ausstellung zum 80.

Nicht nur durch ihren gezeichneten Jahresrückblick am Silvestertag ist Barbara Henniger bekannt,... [zum Beitrag]

Theater in Erkner

Jetzt vor Weihnachten ist wieder die Zeit der Märchen. In Erkner wollen Schüler der sechsten Klasse des... [zum Beitrag]

Am Dorfanger eingestimmt, trotz Regen

Petershagen (sd). Nicht nur für die Grundschule, den Kinderbauernhof, die Mitglieder des... [zum Beitrag]

"Winterzauber auf Gracewood Hall"

Trübes Novemberwetter und lange Abende, was gibt es da besseres als sich von einen schönen Schmöker... [zum Beitrag]

Swingende Weihnachtsmusik

Die drei Herren, die wir Ihnen jetzt vorstelle wollen, sind uns schon im letzten Jahr aufgefallen. Auf dem... [zum Beitrag]

Großer Bahnhof für Nachwuchskünstler

Im Mai zog es den Berliner Musiker Flo Mende mitsamt Freundin raus aufs Land. Das Bahnhofsgebäude in... [zum Beitrag]

Der skelettierte Mann und viele Fragen

Petershagen/Eggersdorf (km/sd). Zu einer Lesung und Diskussion hatte der bekannte Eggersdorfer Autor... [zum Beitrag]

Gala im Bürgerhaus Neuenhagen

Große Gala in Neuenhagen. Berhard Brink, Heiko Harig und Vanessa Mai waren die Stars bei der diesjährigen... [zum Beitrag]

Sagenhafter Baa-See

In jeder Sage steckt auch immer ein Fünkchen Wahrheit, so spricht der Volksmund. Glaubt man den alten... [zum Beitrag]