Nachrichten

Gedenkstelle für Sternenkinder fertiggestellt

Ein Ort zum Abschiednehmen

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Ein Ort zum Abschiednehmen

Datum: 27.11.2018
Rubrik: Gesellschaft

Am letzten Sonntag vor dem Advent wird der evangelische Totensonntag begangen. Auch als Ewigeitssonntag bekannt, wird an diesem Tag den Verstorbenen gedacht. In Neuenhagen wurde zu diesem Anlass eine neue Grabstätte vorgestellt. Wie schon beim Engelstor in der Petershagener Kirchengemeinde, richtet sich diese an sogenannte Sternenkinder. Zum Totensonntag wurde auf dem Waldfriedhof Neuenhagen eine Grabstätte für Sternenkinder der Öffentlichkeit vorgestellt. Sternenkinder sind Kinder, die vor, während oder kurz nach der Geburt verstorben sind. Der Begriff bezieht sich darauf, dass die Kinder in den Himmel gekommen sind, ohne vorher das Licht der Welt zu erblicken. Lange Zeit waren Sternenkinder ein Tabuthema und haben bis 1994 offiziell gar nicht existiert, wie auch Trauerrednerin Cordula Lettau aus ihrer Erfahrung weiß. Heute sind Kinder ab einem Gewicht von 500 Gramm Bestattungspflichtig, dass heißt auch sie bekommen einen Namen und eine Grabstätte. Sehr wichtig für trauernde Eltern, die dann einen Ort zum Abschiednehmen haben. Auch Eltern, die vor 1994 ihr Neugeborenes verloren haben, finden an diesem Ort vielleicht etwas Trost, denn er zeigt, dass sie nicht alleine sind. Die Kalksteinstele an der neuen Gedenkstätte wurde vom Neuenhagener Bildhauer Wolfgang Anlauf gestaltet. Der Künstler hat sich bei der Wahl des Motivs, lange mit dem Thema auseinandergesetzt. Natürlich hoffen alle, dass möglichst wenig Sternenkinder an der Gedenkstelle beigesetzt werden müssen aber es gibt nun eine Anlaufstelle für Angehörige.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Ein Weihnachtsbaum für Bernau

Im Bernauer Stadtteil Ladeburg wurde gestern in aller Frühe schweres Gerät aufgefahren, denn hier sollte... [zum Beitrag]

„Gigantisches Potential!“

Barnim (hs). Bevor der Finowkanal in seinen wohlverdienten Winterschlaf fallen kann, widmete in der... [zum Beitrag]

Freude über verlorene Wette

Strausberg (sd). Viele rote Mützen versammelten sich am Freitag vor dem Rewe-Markt in Hegermühle. Bei... [zum Beitrag]

Richtfest mit Grundsteinlegung

Bernau (fw). Der Jugendclub Frischluft platzt aus allen Nähten. Wenn dort Gitarrenkurse gegeben werden, in... [zum Beitrag]

Weihnachtliche Stimmung im Stadtzentrum

In der Bernauer Innenstadt wird fieberhaft gearbeitet und aufgebaut, denn am Donnerstag ist es endlich... [zum Beitrag]

Weihnachten zum Anfassen

Weihnachtszeit. Draußen fliegen die Schneebälle hin und her. Drinnen macht man es sich vor dem Kamin... [zum Beitrag]

Ein Ort, wo Azubis gerne lernen

Eberswalde (hs) Die Mühe hat sich gelohnt. Vor nicht allzu langer Zeit bewarb sich die Sparkasse Barnim... [zum Beitrag]

Eröffnung des Brandenburger...

[zum Beitrag]

Für Engagement geehrt

Landtagspräsidentin Britta Stark und Ministerpräsident Dietmar Woidke begrüßten am Samstag in Potsdam... [zum Beitrag]