Nachrichten - Gesellschaft

Marianne Buggenhagen mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

„Ihr gebührt unsere höchste Anerkennung“

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: „Ihr gebührt unsere höchste Anerkennung“

Datum: 28.11.2018
Rubrik: Gesellschaft

Mit dem ersten Satz der Jupiter-Symphonie von Wolfgang Amadeus Mozart ist gestern der Festakt zur Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande eröffnet worden. Geehrt wurde die Sportlerin Marianne Buggenhagen aus Bernau.

Zur Übergabe des Verdienstkreuzes war die Ministerin für Bildung, Jugend und Sport, Britta Ernst, angereist. Sie würdigte in ihrer Rede die überragende sportliche Laufbahn von Marianne Buggenhagen sowie ihr Engagement in der Jugend- und Sozialarbeit.

Im Anschluss an ihre Rede übergab die Ministerin das Verdienstkreuz an Marianne Buggenhagen, die in der Auszeichnung auch die Chance sieht, die Bevölkerung zu sensibilisieren. Zum einen für den Behindertensport, und zum anderen aber auch für soziale Projekte, für die sich Marianne Buggenhagen engagiert.

Auch Bernaus Bürgermeister André Stahl gratulierte Marianne Buggenhagen und betonte auch ihr soziales Engagement für die Stadt. So ist sie unter anderem im Behindertenbeirat aktiv.

Ausgezeichnet wurde Marianne Buggenhagen aber in erster Linie für ihre Leistungen als Sportlerin und die damit verbundene Vorbildfunktion.

Es war nicht nur sportlicher Ehrgeiz, der Marianne Buggenhagen angetrieben hat, sie wollte stets auch andere motivieren.

Marianne Buggenhagen ist eine Ausnahmeerscheinung und wie die Ministerin in ihrer Rede sagte, „ihr gebührt unsere höchste Anerkennung“.

 

 

Bericht, Kamera, Schnitt: Jan Mader

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Neues Leben im alten Sanatorium

Die Gemeinde Panketal bekommt ein neues Bürgerhaus.

Entstehen soll es im Heidehaus in... [zum Beitrag]

ODF auf Wanderschaft

Im Rahmen unserer Themenwoche "Unterwegs in der Region" hat sich unser Kollege Florian Beyer auf die... [zum Beitrag]

Original indische Spezialitäten

Original indische Küche serviert das Restaurant Badshah in der Goethestraße 38 in Petershagen. Hier... [zum Beitrag]

Nach Herzenslust bewegen

Bernau (fw). Zwar steht der neue Motorik-Pfad schon seit Anfang Februar dieses Jahres... [zum Beitrag]

Feiern am Schwanenteich

Im Eberswalder Stadtteil Finow wurde wieder einmal das Frühlingsfest gefeiert. Dafür hat man den... [zum Beitrag]

Nachhaltigkeit = Enkeltauglichkeit

Nachhaltigkeit, das ist ein Begriff, welcher in den letzten Jahren an Bedeutung zugenommen hat. Man... [zum Beitrag]

Ressourcenschutz im Fokus

Auf dem Energie Campus „ErneuerBar“ in Eberswalde fand vergangenes Wochenende der mittlerweile 6.... [zum Beitrag]

Tagen, Genießen, Entspannen

Wer sich einmal eine kleine Auszeit gönnen möchte, ist beim Hotel Villago in Eggersdorf an der... [zum Beitrag]

Zentral gelegene Erholung

In einer Zeit, in der Tempo und damit verbunden auch Stress für viele an der Tagesordnung stehen, sind... [zum Beitrag]