Nachrichten - Blaulicht & Verkehr

Kleiner Blitzer-Marathon auf der B1

Tempo 99 statt 50

Datum: 29.11.2018

Hoppegarten/MOL (e.b./apr/sd). Überhöhte Geschwindigkeit ist nach wie vor eine der häufigsten Unfallursachen. Mit einem „Kleinen Blitzer-Marathon“ wurden Beamte der Polizeiinspektion Märkisch-Oderland in Kooperation mit dem Ordnungsamt Hoppegarten entlang von Unfallschwerpunkten aktiv.

Mit Kontrolleinsätzen ist die Polizei immer wieder im Einsatz gegen die Hauptursache von Verkehrsunfällen „Geschwindigkeit“. Einer der Unfallschwerpunkte liegt entlang der Bundesstraße 1, wo zahlreiche Fahrzeuge auf der Strecke zwischen Berlin und Polen unterwegs sind. An mehreren Kontrollpunkten zwischen Küstrin-Kietz und Berlin waren Beamte der Polizeiinspektion und der Verkehrspolizei der Direktion Ost im Einsatz. Mit sechs Radar- und drei Laserhandgeräten sowie einem Videowagen ging es gegen Raser. Auf Höhe der Gemeinde Hoppegarten arbeiteten die Polizisten zudem mit Vertretern des Gemeindeordnungsamtes zusammen.

Das Gesamtergebnis listet 17.873 gemessene Fahrzeuge an den zwei Tagen, von denen 257 Geschwindigkeitsverstöße darstellten. Spitzenreiter waren außerorts ein PKW-Fahrer, der mit 161 Kilometern pro Stunde statt der erlaubten 100 registriert wurde. Innerorts war ein Fahrer mit 99 statt der erlaubten 50 Kilometer pro Stunde fast doppelt so schnell unterwegs. Die Sanktionierung erfolge in den nächsten Tagen über die zuständige Bußgeldstelle, heißt es weiter.

Außerdem wurden 13 sonstige Verstöße, unter anderem drei Ladungsüberschreitungen und zwei Überholverstöße festgestellt. Neben zu hohen Geschwindigkeiten stellen Überholverstöße die größte Unfallursache auf der Bundesstraße 1 dar. Um die Unfallzahlen und ihre Folgen weiter zu reduzieren, kündigt die Polizei weitere Einsätze dieser Art an.  

BU: Unter anderem mit drei Laserhandgeräten wurden an mehreren Punkten entlang der B1 die Fahrzeuggeschwindigkeiten ermittelt.     Foto: e.b./Polizei

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Großeinsatz: Handelscentrum in Flammen

Strausberg (sd). Der Ausbruch eines Brandes am Handelscentrum, dem größten... [zum Beitrag]

Feuerwehr stiftet Identität

Bernau (fw). Während in einer Feuerwehrwache zumindest kurz vor Einsätzen ziemliche... [zum Beitrag]

Busverkehr betroffen

Panketal (fw). Die bevorstehenden Brückensanierungen der Deutschen Bahn in Panketal... [zum Beitrag]

Alle 20 Minuten in die City

Mit der S5 im 20-Minutentakt nach Berlin zu fahren ist für die meisten Randberliner ganz normal. Wenn... [zum Beitrag]

Müllbrand in Ruine

Bernau (e.b.). Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bernau wurden am Morgen des 6.... [zum Beitrag]

Grünpfeil verschwindet

Bernau (fw). Der grüne Pfeil, der das zügige Rechtsabbiegen von der Jahnstraße in die... [zum Beitrag]

Sicher im Straßenverkehr

Autofahrer aufgepasst! Morgen findet ein landesweiter Aktionstag zur Verkehrssicherheit statt. Gezielt... [zum Beitrag]

Bauarbeiten an L23 gehen weiter

Eigentlich ist dieser Abschnitt der L23 zwischen Hennickendorf und Strausberg-Torfhaus wegen... [zum Beitrag]

Teurer Jungenstreich: Brand im...

Strausberg (sd). Der Brand im größten Shoppingcenter des Landkreises in der Nacht vom... [zum Beitrag]