Nachrichten - Kunst & Kultur

Festival in Müncheberg

Großer Bahnhof für Nachwuchskünstler

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Großer Bahnhof für Nachwuchskünstler

Datum: 29.11.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Im Mai zog es den Berliner Musiker Flo Mende mitsamt Freundin raus aufs Land. Das Bahnhofsgebäude in Müncheberg wurde gepachtet und wird nun nach und nach wieder renoviert. Die anfängliche Euphorie ist zwar ein wenig der Enttäuschung gewichen aber Flo lässt sich nicht unterkriegen. Gerade erst hat er aus dem Blauen heraus ein kleines Musikfestival aus dem Boden gestampft, das Musiker und Gäste gleichermaßen beeindruckt hat. Nur zwei Wochen Vorbereitungszeit. Mehr Zeit hatte der Neumüncheberger Flo Mende nicht, um in seinem Bahnhof ein Musikfestival auf die Beine zu stellen. Zur Unterstützung hat er sich vier befreundete Musiker eingeladen, ein bisschen für die Veranstaltung geworben ... und voll ist der Laden. 175 Gäste wollen in das alte Bahnhofsgebäude. Etwas kuschelig kann es so schon werden, aber das ist auch gut so, denn Wärme kommt in diesem Teil des Gebäudes nur von den Heizpilzen. Eine Heizung liegt hier aktuell noch nicht an. Musikern und Gästen ist das erst mal egal, mit ordentlich Stimmung bekommt man die Bude schon warm. Auch die Location kam bei den Musikern gut an, das Bahnhofsprojekt von Flo Mende ist aktuell noch so neu, dass jede Veränderung sofort auffällt. Noch im Frühjahr sah es im Bahnhof von Müncheberg so aus: wenig wohnlich und ziemlich runtergekommen, aber Flo hatte eine Vision für diesen Ort. Inzwischen hat er mit Unterstützung der Müncheberger viel geschafft, doch die anfängliche Euphorie hat einen leichten Dämpfer bekommen. Für dieses Jahr soll es das auch mit Veranstaltungen gewesen sein, jetzt konzentriert sich Flo wieder ganz auf den Ausbau des Bahnhofsgebäudes. Bald sollen auch endlich die geplanten öffentlichen Toiletten und auch eine Heizung kommen. So soll dann auch der Aufenthalt für Pendler angenehmer werden.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Ansingen gegen die Böen am See

Strausberg (sd). Im Rahmen der Konzerte am Straussee der Sparkasse Märkisch-Oderland... [zum Beitrag]

Klangforscher und Entdecker

Der Komponist Ralf Hoyer hat sich seine kindliche Neugier bewahrt. Er hat sich nicht durch Normen... [zum Beitrag]

Über 20 Jahre feste Ortstradition

Herzfelde (sd). Schon über 20 Jahre findet das Sommerfest am Gemeindezentrum in der... [zum Beitrag]

Zwischen Rot und Blau

Der Forstbotanische Garten lädt geradezu dazu ein, einmal die Seele baumeln zu lassen und sich zu... [zum Beitrag]

629. Guten Morgen Eberswalde

Zur 629. Ausgabe von Guten Morgen Eberswalde wurden wieder regionale Kulturakteure vorgestellt. Dieses... [zum Beitrag]

Guten Morgen Eberswalde 626

Die 626. Ausgabe von Guten Morgen Eberswalde fand vergangenen Samstag mal wieder draußen vor dem... [zum Beitrag]

Berliner als erste auf dem Mond

Rüdersdorf (sd). Dass Berliner die ersten Menschen auf dem Mond waren und... [zum Beitrag]

Den Fokus stärker auf die Jüngsten...

Strausberg (sd). Inzwischen bereits feste Tradition, wartete das diesjährige... [zum Beitrag]

Guten Morgen Eberswalde 631

Die 631. Ausgabe von Guten Morgen Eberswalde fand vor dem Globus Naturkost statt. Das Geschäft feierte... [zum Beitrag]