Nachrichten - Gesellschaft

Gespräche mit Landrat über die Zukunft des Finowkanals

Wem soll der Kanal gehören?

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Wem soll der Kanal gehören?

Datum: 07.12.2018
Rubrik: Gesellschaft

Der Finowkanal ist nicht nur von historischer Bedeutung. Seit Ende des 20. Jahrhunderts umfangreiche Sanierungsarbeiten folgten, ist der geschichtsträchtige Kanal besonders für den Tourismus eine wichtige Einnahmequelle. Daniel Kurth, Landrat und seit Oktober Vorsitzender der „Wassertourismus Initiative Nordbrandenburg“, besuchte in den letzten Tagen Betriebe und Touristiker entlang des Kanals.

Denn viele der Schleusen haben eine Sanierung dringend nötig. Der bisherige Eigentümer des Finowkanals, der Bund, ist jedoch nicht bereit, die Kosten dafür alleine zu tragen. Ein neuer Eigentümer muss her. Wer das sein wird, ist aber noch ungewiss.  Bei einem Pressegespräch im Marina Park Eberswalde berichtete der Landrat von den Erfahrungen, die er auf seiner Tour sammeln konnte.  

Als neuer Eigentümer kommen mehrere Stellen infrage. Derzeit stehen die Kommunen, der Landkreis und auch das Land Brandenburg im Gespräch. Findet sich ein neuer Eigentümer, ist der Bund bereit, sich mit 50% an den entstehenden Sanierungskosten zu beteiligen. Von einem konkreten Lösungsvorschlag ist man allerdings noch weit entfernt.  

Im Hintergrund werden die Gespräche über die Zukunft des Finowkanals weitergehen. Bisher ist nur eines klar: Eine endgültige Lösung kann nur in enger Zusammenarbeit mit allen betroffenen Parteien gefunden werden.

Kamera/Bericht/Schnitt: Wilhelm Zimmermann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Sagenhaftes "Blumenthal"

Im Zuge unserer Recherchen für unsere Rubrik „Sagenhaft“ sind wir auf die Sage der untergegangenen... [zum Beitrag]

Für einen Tag im wilden Westen

Ein Stückchen Wilder Westen zog am vergangenen Samstag im Eberwalder Zoo ein. Zum mittlerweile 7. Mal... [zum Beitrag]

Kinosommer in Strausberg

Kino auf dem Marktplatz-eine tolle Idee.

Thomas Frenzel vom Strausberger Gewerbeverein... [zum Beitrag]

Es geht irgendwie weiter

Strausberg (sd). Nach dem Brand am Samstagabend, der bis in die Sonntagmorgenstunden... [zum Beitrag]

Zepernicker Schlendermeile

Passend zum herrlichen Sommerwetter ist die Zepernicker Schlendermeile mit brasilianischen... [zum Beitrag]

Besser gerüstet für den Ernstfall

Besser gerüstet für den Ernstfall Neue Fahrzeuge für die Schnelleinsatzgruppe Verpflegung der... [zum Beitrag]

„Ein kleines Samenkorn“ für den Wandel

Ein rauschendes Fest zum Abschluss einer erfolgreichen Projektarbeit. Nach zwei Jahren ist nun Schluss,... [zum Beitrag]

Party in Erkner

Noch im vorigen Jahr musste die Gesellschaft für Arbeit und Soziales (GefAS) Angst um ihren Standort in... [zum Beitrag]

Wir mähen später

Hier blüht es für Bienen, Hummeln und Co. Diesen Hinweis liest man immer öfter in Panketal, denn die... [zum Beitrag]