Nachrichten - Sport

VCS-Herren punkten auswärts gegen Motor Hennigsdorf und SC Potsdam IV

Bislang erfolgreichster Spieltag

Datum: 23.11.2018
Rubrik: Sport

Hennigsdorf/Strausberg (e.b./erw). Der fünfte und zugleich erfolgreichste Spieltag der Strausberger Clubvolleyballer beim Gastgeber Motor Hennigsdorf endete mit zwei relativ klaren 3:0-Siegen gegen den Gastgeber und die Nachwuchstruppe des SC Potsdam IV.

Nach dem zweiten Aufschlagwechsel führten die Strausberger mit 8:3 Punkten gegen die das junge Team aus der Landeshauptstadt. Exakt diesen fünf-Punkte-Vorsprung stellte Zuspieler Hannes Schultze zum dritten Mal am Aufschlag mit dem VC Strausberg wieder her zum 25:20-Satzgewinn. Den zweiten Durchgang gewannen die Strausberger Gäste nach über 20 Minuten mit 25:19 Punkten. Lediglich der dritte Spielabschnitt war etwas umkämpft. Nach 18 Aufschlagwechseln, nur acht erkämpften Punkten und dem Beginn der vierten Rotationsrunde mit wiederum Hannes Schultze am Aufschlag konnten die Strausberger um Kapitän Andrè Heinz den 26:24 Satzgewinn und damit 3:0 Spielgewinn herstellen.

In der zweiten Tagesbegegnung, die etwas länger als eine Stunde andauerte, setzten sich die Volleyballer des Strausberger Clubs im ersten Spielabschnitt mit 25:15 Punkten durch. In den Sätzen zwei und drei erhielten die mitgereisten Aktiven von der Bank ihre Einsatzzeiten. Jeweils beim Stand von  22:22  Punkten im zweiten wie auch im dritten Spielabschnitt setzten die Strausberger zum erfolgreichen Satzfinish an. Beide Durchgänge endeten beim Stand von 25:22 Punkten.

In der letzten Begegnung des Tages setzten sich die Potsdamer Gäste gegen den Gastgeber Motor Hennigsdorf mit 3:0 Sätzen (-17; -17; -23) durch.

Mit diesen zwei Siegen ist die Bilanz des VC Strausberg bei zehn Spielen ausgeglichen. Mit fünf Siege (4 X 3:0/ 3:1 und 1 X 3:2) und fünf Niederlagen stehen 17:18 Sätze und 14 Punkte zu Buche. Mit der sechsten Runde am 1. Dezember in der  Turnhalle des Theodor-Fontane-Gymnasiums in Strausberg werden die Strausberger Jungs gegen das Team des VC Teltow/ Kleinmachnow II erstmalig in der laufenden Saison antreten. Zweiter Gast an diesem Tag ist die Mannschaft des SC Potsdam IV. Die Rückrunde der Saison 2018/19 wird mit dem Spiel gegen die Volleyballer des Sportclubs aus Potsdam eröffnet. Vielleicht gelingt es ja den heimischen Volleyballern, sich in den positiven Bereich ihre Satzbilanz der Saison zu arbeiten. Und weitere Punkte auf dem Habenkonto sind für eine Festigung im Mittelfeld der Tabelle der Saison auch nicht zu verachten. Bis dahin heißt es für die Herren um Mannschaftsführer Hannes Schultze und Co-Trainer Andrè Heinz aber ackern und schwitzen für den Erfolg.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Polizisten kickten um Bürgermeisterpokal

Mit Marschmusik, dargeboten vom Bundespolizeiorchester Berlin begann am Mittwoch die... [zum Beitrag]

Strausseeschwimmen

Das Strausseeschwimmen ist eines der ältesten Freiwasserschwimmveranstaltungen der Region. Zum 94. Mal... [zum Beitrag]

Sport im Schlosspark

Sport im Schlosspark, das war ein Ziel der Bürgerstiftung Schöneiche. Seit zwei Jahren sammelt sie... [zum Beitrag]

Begeisterung auf zwei Rädern

Strausberg (e.b./mbe/sd). Die Begeisterung fürs Radfahren ist wohl eine ganz eigene... [zum Beitrag]

10.000 Euro für Vereinsfest

Union Fürstenwalde hat den Klassenerhalt in der Regionalliga Nordost sicher in der Tasche. Mit einem... [zum Beitrag]

Ein Fest für den Fußball-Nachwuchs

Petershagen/Eggersdorf (e.b./pdr/sd). Ein wahres Fußballfest war die 22. Auflage... [zum Beitrag]

Guten-Morgen-Eberswalde 618

Guten-Morgen-Eberswalde ging für seine 618. Ausgabe wieder einmal auf Reisen. Diesmal führte der Weg... [zum Beitrag]

Choreographien auf einem Rad

1999 gründetet Klaus Häcker in Fredersdorf-Vogelsdorf die Einradtruppe.  Eigentlich interessierte... [zum Beitrag]

Nah an der Wirklichkeit

Vorbereitet sein ist alles, besonders, wenn man sich auf der Straße verteidigen muss. Im Ju-Jutsu legt... [zum Beitrag]