Nachrichten - Kunst & Kultur

Weihnachtsgala der Grundschule „Am Stienitzsee“ ist eine Adventstradition geworden

Von der Schulaufführung zum 25. Jubiläum

Datum: 10.12.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Hennickendorf (sd). Die Advents- und Vorweihnachtszeit ist geprägt von Märkten, Backen und so manchen Aufführungen. Die Weihnachtsgala der Grundschule „Am Stienitzsee“ in Hennickendorf gehört seit nunmehr 25 Jahren nicht nur für die Lehrer, Kinder und Eltern inzwischen zu den festen Terminen am Ende des Jahres. Es ist wieder „Galazeit“ stimmen die Jungen und Mädchen zum Abschluss der diesjährigen Weihnachtsgala in der vollen Aula in Hennickendorf an. Wieder boten die Kinder der ersten bis sechsten Klassen ein abwechslungsreiches Programm, zeigten, was sie können und verbreiteten weihnachtliche Stimmung. Dabei kam die Rahmenhandlung vom titelgebenden „Weihnachtsgast“ als eine Art Musical daher. Die gespielten Szenen wurden inhaltlich um Lieder und kleine Tanzchoreografien ergänzt. Von Sketchen, Gedichten, Liedern, Instrumentalstücken über Tänze und Stepp-Aerobic im Schwarzlicht bis zu Akrobatik und Graffiti-Rap war viel Trubel auf der Bühne. Doch auch hinter den Kulissen blieb es nicht ruhig. Bereits ab Oktober wurden Beiträge von einer Jury gesichtet und von Lehrkräften und Erziehern einstudiert und zu einem Programm zusammengefasst. Wer heutzutage die Nachmittags- und Abendvorstellungen erlebt, wird kaum glauben, wie einfach die Gala ihren Anfang nahm. Aus der Idee, in der Vorweihnachtszeit wie in einem Adventskalender unterschiedliche Programmpunkte zu bieten, hat sich viel entwickelt. „Damals in der Turnhalle haben wir teils ohne Mikro gearbeitet. Heute haben wir viel mehr Möglichkeiten dank der Technik“, berichtet Schulleiterin Monika Döppner-Smyczek. Vor 25 Jahren entwickelte sie gemeinsam mit der ehemaligen Kollegin Inge Glück die Idee und stellte die erste Gala mit „auf die Beine“. Damals noch Gesamtschule, waren auch die älteren Schüler von der siebten bis zehnten Klasse dabei. Inzwischen sind die Grundschüler alleinige Akteure auf der großen Bühne. Entsprechend begehrt sind die Karten für beide Veranstaltungen Jahr für Jahr bereits im Vorfeld. Doch aufgrund beschränkter Platzkapazitäten können pro Aufführung nur 200 Plätze besetzt werden. In der Pause konnten sich die kleinen Künstler stärken. Dazu boten Eltern und Vertreter des Schulfördervereins wieder Glühwein, Gebackenes und Gebratenes auf dem Schulhof an. Die Einnahmen kommen den Klassenkassen und der Vereinskasse zugute. Damit sollen Ausflüge und kommende Aktionen finanziert werden. Auch die Spendenbox füllte sich zusehends. Von diesen Einnahmen sollen neue Teile für die Musikanlage gekauft werden, um auch künftig gute Unterhaltung bieten zu können. Ein großer Dank gilt allen Beteiligten vor und hinter der Bühne. Am Ende beider Vorführungen gab es donnernden Applaus, Standing-Ovations und viele lobende Worte. Einfach dem Link folgen und direkt in die Gala im ODF-Beitrag eintauchen: https://www.odf-tv.de/mediathek/31595/Adventstradition_im_25_Jahr.html

BU: Alle Jahre wieder gestalten Kinder und Lehrer der Grundschule „Am Stienitzsee“ ein buntes weihnachtliches Programm, das auch zum Nachdenken anregt.      Foto: ODF/sd

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Ein sagenhaftes Dorf

Das idyllische Dorf Niederfinow ist vor allem für sein Schiffshebewerk bekannt, doch auch so manch... [zum Beitrag]

Neuer Platz für DDR-Kunst

Kunst aus der DDR- was das Kunstarchiv Beeskow beherbergt, ist außergewöhnlich und einzigartig.... [zum Beitrag]

Von der Garage in die Mitte

Mit insgesamt 3 furiosen Konzerten endete am vergangenen Wochenende das 25. Jazz in E.-Festival. Nach... [zum Beitrag]

Eberswalde goes Metal

Eberswalde verfügt über eine sehr lebendige Subkultur, das beweist unter anderem das Metal & Stone... [zum Beitrag]

900 Jahre lebendige Geschichte

Jedes Jahr im Juni lädt Bernau zu einer Zeitreise ins Mittelalter ein, denn beim Hussitenfest lassen... [zum Beitrag]

Guten-Morgen-Eberswalde 623

Bühne frei auf dem Eberswalder Marktplatz! Die 623. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde fand im Rahmen... [zum Beitrag]

Guten-Morgen-Eberswalde 620

Bei der 620. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde ließen die Stromgitarren den Kirchhang vibrieren. Zu... [zum Beitrag]

Ein Vierteljahrhundert „Jazz in E.“

25 Jahre Jazz in Eberswalde oder besser, ein Vierteljahrhundert „Jazz in E.“. Was als kleines... [zum Beitrag]

Farbenfroher Hingucker

Bernau (fw). Der Bahnhofsplatz in Bernau ist bunter geworden. Dafür sorgten Schüler... [zum Beitrag]