Nachrichten

Ein Kriminalroman aus Strausberg

Finn und die Blechdose

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Finn und die Blechdose

Datum: 03.01.2019
Rubrik: Kunst & Kultur

Im letzten Jahr stellte Niels Weilbier vom Verein Strausberg hilft mit Unterstützung von Karikaturistin Barabara Henniger das Strausberger Malbuch vor. Jetzt erscheint ein neues Buch, diesmal ein Roman der sich aber trotzdem an die jüngeren Leser richtet. Im Wald nahe des Wasserturms entdeckt der 10-jährige Finn eine Blechdose, deren Inhalt die Stadtgeschichte verändern könnte, so steht es jedenfalls in Niels Weilbiers ersten Roman "Finn und die Blechdose", das sein eigener Sohn auch Finn heißt, hat nicht allzu viel zu bedeuten. Nicht nur die Hauptfiguren des Buches sind Kinder, es richtet sich auch an junge Leser. Viele der Handlungsorte sind genau beschrieben und für jeden Strausberg klar erkennbar, wie ben auch der Wasserturm an der Seespitze. Gerade wegen dem Lokalkolorit können auch Erwachsene Spaß an der Geschichte rund um Finn, seine Freunde und die geheimnisvolle Dose samt Inhalt haben. Das Buch führt die Leser mehrmals durch die gesamte Stadt und bei einigen Handlungsorten hat der Autor auch das eine oder andere Geheimnis entdeckt. Auch wenn viele Beschreibungen von Strausberg der Realität entsprechen, hat Niels Weilbier ein paar Details dazu erfunden oder abgeändert. So wurde der Wochenmarkt vom Lindenplatz auf den eigentlichen Marktplatz verlegt. Etwa 1 Jahr lang hat der eigentliche Busfahrer Niels Weilbier an dem Buch geschrieben. Zur Vorbereitung ist er alle Schauplätze abgegangen und hat sich mit der Strausberger Stadtgeschichte beschäftigt. Wenn man so ein Buch schreiben möchte, muss man eben viele Hintergrundinfos sammeln. Seit Anfang des Jahres ist das Buch "Finn und die Blechdose" bei Amazon erhältlich und liegt in einer kleinen Auflage im Strausberger Buchhandel aus.

Bericht/Kamera/Schnitt: Klaas Martin

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Adventstradition im 25. Jahr

Die Advents- und Vorweihnachtszeit ist geprägt von Märkten, Backen und so manchen Aufführungen. Auch an... [zum Beitrag]

Besuchermagnet an der Kirche

Während die Sanierungsarbeiten in der Stadtkirche weiter voranschreiten, zog der Altlandsberger... [zum Beitrag]

Generationenweise helfen Kinder Kindern

Rüdersdorf (sd). Alljährlich um den Tag der Heiligen drei Könige herum, suchen vielerorts Sternsinger... [zum Beitrag]

Glühwein trinken und Gutes tun

An den Adventswochenenden gibt es überall in unserem Sendegebiet die verschiedensten Weihnachtsmärkte, so... [zum Beitrag]

Von der Schulaufführung zum 25. Jubiläum

Hennickendorf (sd). Die Advents- und Vorweihnachtszeit ist geprägt von Märkten, Backen und so manchen... [zum Beitrag]

Klangvolle Adventstradition

Petershagen (e.b./hk/sd). Eine feste Tradition in der Adventszeit im Doppeldorf ist das Weihnachtskonzert... [zum Beitrag]

Mit Musik ins neue Jahr

Um so richtig im neuen Jahr anzukommen, hat jeder seine ganz eigene Tradition. In vielen Orten finden... [zum Beitrag]

Lichtspektakel am Tower

Strausberg (sd). Die Idee sucht ihres gleichen in der Region: Bei Pyronalin wird nicht nur Pyrotechnik mit... [zum Beitrag]

Ein kleines Stück Erzgebirge

Auf dem Weihnachtsmarkt in Rüdersdorf haben wir am letzen Wochenende Hans-Dieter Martin getroffen. Er bot... [zum Beitrag]