Nachrichten - Gesellschaft

„Stadtwerke on Ice“ endet mit Besucherrekord

60 Prozent mehr Eisläufer

Datum: 10.01.2019
Rubrik: Gesellschaft

Bernau (fw). Sechs Wochen lang konnten Schlittschuh-Fans die Eisbahn auf dem Gelände der Bernauer Stadtwerke nutzen. Dieses Angebot wurde von mehr als 20.600 Menschen wahrgenommen – mehr als je zu vor. Das kommunale Unternehmen vermeldet zum Ende der Aktion Zweidrittel mehr Besucher als im Vorjahr. Besonders viele Eisläufer wollten zwischen den Jahren auf die Eisbahn. Der besucherreichste Tag war der 28. Dezember, als rund 1.000 Gäste in die Bernauer Breitscheidstraße kamen um ein paar Runden auf Kufen zu drehen. Aber auch die Eröffnungsparty und die Eisdisco waren Publikumsmagneten.

Die Besucher konnten sich dabei in diesem Jahr auf einer 180 Quadratmeter größeren Fläche austoben. Der Grund dafür war der runde Geburtstag von „Stadtwerke on ice“, fand es doch zum 10. Mal statt. Die vergrößerte Eislauffläche bewährte sich auch beim Eisstock-Cup. So konnte der Wettbewerb auf drei Bahnen stattfinden. 27 Teams traten an und damit neun mehr als im vergangenen Jahr. 79 Klassen aus Bernau und Umgebung mit knapp 2.000 Schülern nutzten das Angebot von Ende November bis Weihnachten, um eine Sportstunde auf dem Eis zu absolvieren. „Die Buchungszahlen der Schulklassen liegen seit Jahren auf konstant hohem Niveau“, so Pressesprecherin Bettina Römisch.

Inzwischen dient die Werkstatt- und Fahrzeughalle des Energieversorgers wieder seinem ursprünglichen Zweck. Nach dem 6. Januar 2019 wurde drei Tage lang warmes Wasser unter die 15 Zentimeter dicke Eisfläche geleitet, um sie nach und nach aufzutauen.

Foto: Stadtwerke Bernau

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Abzug der russischen Truppen aus Bad...

Bad Freienwalde, Mai 1992. Die sowjetischen, nun russischen Truppen ziehen aus der Waldstadt ab. Von... [zum Beitrag]

Aktive Mitbestimmung

Wandlitz (fw). Die Gleichberechtigung von Frauen ist nicht erst in den letzten Monaten... [zum Beitrag]

Der Film "Na Rodinu" - Nach Hause -...

Dieser Film wurde 1992 im Rahmen einer Weiterbildung für Journalisten erstellt - "Na Rodinu“ - Nach... [zum Beitrag]

Mitsprache beim Straßenbau

WER ZAHLT MUSS MITREDEN – so steht es auf einem der Schilder der Interessengemeinschaft Straßenbau... [zum Beitrag]

Erkners Eisenbahngeschichte

In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts begann in Deutschland die Geschichte der Eisenbahn und der... [zum Beitrag]

Bernau virtuell erleben

Die Bernauer Stadtmarketing GmbH hat gestern zu einem Spaziergang durch Bernau eingeladen. Und das,... [zum Beitrag]

Fit für das digitale Zeitalter

Das Eberswalder Waldsolarheim diente am Vormittag des 26. Februar als ein wichtiger Treffpunkt... [zum Beitrag]

Gedenken an Gertrud und Magnus Landmann

In der Biesentaler Strasse haben sie bis zum 4. März 1943 gelebt. Gertrud und Magnus Landmann - ein... [zum Beitrag]

Bamberger Hörnchen, La Ratte und Nemo

Man nennt sie Töfte, Erdapfel, mancherorts sogar Nudel uns ist sie aber am besten als Kartoffel... [zum Beitrag]