Nachrichten

Große Feuerwerksshow von „Pyronalin“ am Strausberger Flugplatz

Lichtspektakel am Tower

Datum: 30.12.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Strausberg (sd). Die Idee sucht ihres gleichen in der Region: Bei Pyronalin wird nicht nur Pyrotechnik mit Vorführungen geboten, sondern auch eine Feuerwerksshow, die kurz vor Silvester tausende Zuschauer anzog.
2016 führten Tobias Goericke und Nils Kallinich von „Pyronalin“ das erste Mal im Sport- und Erholungspark (SEP) einen Feuerwerksverkauf mit Vorführungen und Show durch. Stadtwerke- und SEP-Chef Andreas Gagel war von dem Format überzeugt und bot mit Blick auf die künftige Entwicklung an, das Spektakel an den Flugplatz zu verlegen. Mit großem Erfolg: Während Goericke und Kallinich ihre Show ausbauen konnten, strömten 2017 bereits um die 3.000 Gäste zur Pyroshow, etwa 15 Tonnen Pyrotechnik gingen über den Ladentisch. „Es ist fantastisch, wir haben dieses Jahr etwa hundert Prozent Steigerung“, so Tobias Goericke zur Halbzeit am Flugplatz.
Mit dem offiziellen Start des Feuerwerksverkaufs begann auch die finale Phase für die beiden Feuerwerker. Dank der vielen Helfer in schon rekordverdächtig kurzer Zeit von acht Stunden, wurden Kabel verlegt und die Technik vorbereitet. Dicht gedrängt harrten die großen und kleinen Besucher am Zaun zum Rollfeld des Flugplatzes. Den 26 Produkten folgte schließlich ein zehnminütiges Spektakel, das auf Silvester einstimmte. Auf 80 Metern Breite zündete die Show gleichzeitig ein Feuerwerk der Ohs und Ahs im Publikum. Zum Schluss, als manch einer schon dachte, das sei es gewesen, zündete noch der Schlussakkord.
„Wir haben das Ziel, jedes Mal noch etwas mehr zu bieten“, so Nils Kalinich. Nachdem die Musik feststand, wurde bereits ab Februar an der Licht- und Feuerchoreografie gearbeitet - parallel zum Alltagsgeschäft im Hauptberuf und Aufträgen für Hochzeiten und Feiern. Moderiert und musikalisch unterlegt  wurden die drei Tage von Maurice Lindemann und seinem Team. Für alle Beteiligten eine sehr angenehme und fruchtbare Zusammenarbeit. So wird das Finale zur Feuer-, Laser- und Musikshow im Handelscentrum seit 2018 von Pyronalin gestaltet. Man darf gespannt sein, was 2019 geboten wird.

BU: Begeisterung zum Beruf gemacht: Tobias Goericke überwacht und steuert das Pyrospektakel am Rollfeld.       Foto: BAB/sd

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Neue Chronik für Fürstenwalde

Im Jahr 2022 soll in Fürstenwalde groß gefeiert werden. Dann feiert die Domstadt ihr 750. Jubiläum. 1272... [zum Beitrag]

„Hinter dem Fenster“

In den Gängen und Wänden alter Häuser schlummern auch immer die Geschichten ihrer früheren Bewohner.... [zum Beitrag]

Offene Bühne zum Feierabend

Was macht man am Dienstag Abend um halb Sechs in Bad Freienwalde ? Wie wäre es mit einem kleinen Konzert ?... [zum Beitrag]

Bunter Reigen zum Geburtstag

Strausberg (sd). Am 30. Dezember 2019 wäre Theodor Fontane 200 Jahre alt geworden, weshalb das ganze Jahr... [zum Beitrag]

Rotkäppchen einmal anders

Marina Nickel aus Fürstenwalde hat den orientalischen Tanz für sich entdeckt. In ihrer Tanzschule bietet... [zum Beitrag]

Holz zum Leuchten bringen

Christian Masche aus dem Letschiner Ortsteil Ortwig schafft etwas, was nicht viele können, er bring Holz... [zum Beitrag]

Generationenweise helfen Kinder Kindern

Rüdersdorf (sd). Alljährlich um den Tag der Heiligen drei Könige herum, suchen vielerorts Sternsinger... [zum Beitrag]

Wildlife-Fotografie

Jetzt nehmen wir Sie mit zu einem Besuch bei den Tieren des Waldes,. Dachse, Füchse, Hirsche und sogar... [zum Beitrag]

Ein Konzert zum Feierabend

In Bad Freienwalde gab es am Dienstag Abend wieder ordentlich Musik in auf der offenen Bühne... [zum Beitrag]