Nachrichten - Sport

Dennis Rötzscher und Ihab Al-Khalaf verlassen den Verein

Von Frankfurt nach Strausberg

Datum: 07.01.2019
Rubrik: Sport

Strausberg (e.b./ml). Die Verantwortlichen des FC Strausberg (FCS) können den ersten Transfer der Winterpause vermelden: Aus der Brandenburgliga wechselt vom 1. FC Frankfurt (FCF) Mathias Reischert in die grüne Stadt am See. Der sportliche Leiter des FCS, Holger Ohde, reagiert damit auf die Nachfrage nach einem gestandenen Spieler, der mit seiner Erfahrung aus über 200 Spielen in der Ober- und Brandenburgliga dazu beitragen kann, den Jungen Wilden in den entscheidenden Saisonmomenten Halt und Führung zu geben. Reischert, der bei Germania Schöneiche und dem 1. FCF zu den Stammkräften in deren Oberliga-Aufenthalten zählte, spielt im Sturm als Rechtsaußen oder als klassischer Mittelstürmer. Der 34-jährige Berliner Berufsfeuerwehrmann hat zuletzt mit seiner Familie gebaut und nutzt die Gelegenheit, näher an seinem Wohn- und Arbeitsort noch einmal Oberligafußball zu spielen. Zuletzt war das Pendeln von und nach Frankfurt (Oder) für ihn zunehmend belastender geworden. Der 1. FCF bedankte sich für das anderthalb Jahre währende Gastspiel in der Oderstadt und spricht in hohen Tönen von Reischert. Den FCS verlassen werden hingegen Dennis Rötzscher und Ihab Al-Khalaf. Der 22-jährige Mittelfeldspieler Rötzscher gehörte mit seiner zweieinhalbjährigen Vereinszugehörigkeit fast schon zu den „alten Hasen“ im Kader, konnte sich, obgleich er unbestritten Oberliga-Qualität hat, aber nicht als Stammspieler durchsetzen. Zuletzt laborierte er an einer langwierigen Verletzung und sucht nun eine neue Her-ausforderung. Der FCS dankt Dennis für seinen Einsatz und wünscht ihm viel Glück auf dem weiteren Weg. Gleiches gilt für Stürmer Al-Khalaf. Der Deutsch-Jordanier stand erst seit Saisonbeginn in den Strausberger Reihen, war aber nie mehr als ein Ergänzungsspieler. Bei neun Einwechslungen in 16 Spielen gelang ihm kein Tor, so dass auch er anderswo eine neue Herausforderung sucht. Ohde sucht in der Winterpause noch nach einer jungen Offensivkraft, um die Sturmflaute zu beheben.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Seit 50 Jahren beim Strausseelauf dabei

Strausberg (sd). Wenn am Donnerstag der Startschuss zum 83. Strausseelauf fällt,... [zum Beitrag]

Kreismeister aus Münchehofe

Münchehofe/MOL (sd). Praktisch volljährig ist das Reit- und Springturnier des... [zum Beitrag]

Sport im Schlosspark

Sport im Schlosspark, das war ein Ziel der Bürgerstiftung Schöneiche. Seit zwei Jahren sammelt sie... [zum Beitrag]

Die 24 Stunden von Bernau

Der Stadtpark von Bernau war letztes Wochenende fest in der Hand der Lauffreunde, und zwar nicht nur... [zum Beitrag]

1. Wukensee Triathlon 22. September

Biesenthal (e.b.). Neben dem etablierten Liepnitzsee-Triathlon soll der Wukensee-Triathlon ein weiteres... [zum Beitrag]

Mit neuen Trikots in die neue Saison

In der Volleyball Regionalliga Nord trafen die Damen von der SG Einheit Zepernick vergangenes... [zum Beitrag]

Sportler des Jahres geehrt

Petershagen/Eggersdorf (sd). Beim Ball der Vereine gibt es alljährlich nicht nur Gelegenheit, bei einem... [zum Beitrag]

SSV Lok bei LUX

In der Bernauer Filiale von Lux Augenoptik wurde es letzten Freitag etwas eng, zumindest was die... [zum Beitrag]

Fünf Neuzugänge zum Ligastart

Strausberg (e.b./ml/sd). Zum Start der neuen Saison konnten in den Reihen der... [zum Beitrag]