Nachrichten

Berufsbildmesse in Gymnasium "Bertolt Brecht"

Klein aber fein

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Klein aber fein

Datum: 28.01.2019

In Bad Freienwalde fand am Freitag eine besondere Ausbildungsbörse statt. 100% lokal und von Schülern organisiert. Mit der Lehrberufeschau wollen Schüler und Wirtschaftsgemeinschaft die Abwanderung von jungen Leuten verhindern.

Es geht um die Zukunft im Gymnasium "Bertolt Brecht". Zum ersten Mal fand am Freitag die Berufsbildmesse in der Aula des Gymnasiums statt. Von 9 bis 16 Uhr präsentierten 11 Aussteller ihr Angebot rund um die Themen Ausbildung, Studium und Job. Die Berufszweige waren vielfältig, vom Dachdecker über den Anlagemechaniker zur Augenoptikerin und Pharmazeutisch technischen Assistentin. Alle Klassen des Gymnasiums konnten sich über die Zukunftsperspektiven in ihrem Heimatort informieren. Die Schüler die die Messe mit organisiert haben, möchten zeigen, dass ein Wegzug nach der Schule nicht unbedingt nötig ist.

Unterstützt wurden die Schüler von der Wirtschaftsgemeinschaft Bad Freienwalde, die Kontakte zu den Unternehmern herstellte und von der Handwerkskammer Frankfurt (Oder).  Die Interessenvertreter der Handwerker sehen gerade in den kleinen lokalen Berufemessen großes Potenzial, die zukünftigen Azubis lernen den heimatlichen Betrieb hautnah kennen und die Unternehmer können, anders als bei großen Berufemessen, auch praktisch zeigen was zu diesem Job dazu gehört.

Die Bad Freienwalder Wirtschaftgemeinschaft hat sich von der Berufemesse interessante Gespräche mit Schülern und Lehrern erhofft, die einzelnen Unternehmer nutzten aber auch die Gelegenheit, sich untereinander über das Thema Ausbildung auszutauschen. Schon allein deshalb war die erste Berufsbildmesse im Gymnasium ein voller Erfolg.

Am Freitag herrscht reger Andrang bei den Ausstellern, nur während den Pausen blieb es in der Aula eher ruhig. Schule ist halt Schule.

 

 

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Zeit für Veredelung

Um sich neue Obstbäume seiner Lieblingssorte nachziehen zu können, muss man sie durch Veredelung... [zum Beitrag]

Abstimmung bei Schulentwicklung

Hoppegarten/Neuenhagen (e.b./sko/sd). Nachdem bereits länger die interkommunale Zusammenarbeit in den... [zum Beitrag]

OderSpreeBau 2019

Bauen, Energie und Umwelt- darum geht es bei der OderspreeBau. Die Baumesse fand am diesem Wochenende in... [zum Beitrag]

1. Waldsieversdorfer Regionalmarkt

Regionale und nachhaltig erzeugte Lebensmittel sind immer beliebter und haben einige Vorteile. Viele... [zum Beitrag]

Vize-„Landarzt“ zu Gast

Wandlitz (fw). Unterhaltung, Politik und Networking standen im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs der... [zum Beitrag]

Auch Strausberger betroffen

Strausberg (e.b./sd). Die Insolvenzmeldung der Bayerischen Energieversorgung (BEV) sorgte bundesweit... [zum Beitrag]

Stimmzettel in den Pausen abgeben

Strausberg (e.b./chb/sd). Die erste Wahl des Kinder- und Jugendparlaments (KJP) komplettiert das Wahljahr... [zum Beitrag]

12. Ausbildungsbörse in Fürstenwalde

Erstmals an zwei Tagen veranstaltet, zog die Fürstenwalder Ausbildungsbörse hunderte Besucher in die... [zum Beitrag]

Wachstum in geordneten Bahnen

Bernau (fw). Das Wachstum Bernaus ist allgegenwärtig. Im Oktober vergangenen Jahres wurde die... [zum Beitrag]