Nachrichten - Gesellschaft

First Lego League Semifinale in Eberswalde

Kleine Technik ganz groß

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Kleine Technik ganz groß

Datum: 29.01.2019
Rubrik: Gesellschaft

Kennen Sie den Film iRobot? Er zeigt auf anschauliche Weise was passieren kann, wenn eine künstliche Intelligenz die Menschheit anführen würde. Doch wie weit sind wir davon noch entfernt? Um Kindern und Jugendlichen das Thema, der künstlichen Intelligenz und Robotik spielerisch näherzubringen, wurde vor Jahren ein Förderprogramm ins Leben gerufen. Es nennt sich First Lego League. Ein Wettbewerb bei dem man Roboter bestimmte Aufgaben beibringen muss. Das Semifinale dieses Wettbewerbers fand am vergangenen Samstag in Eberswalde statt. Wir waren mit der Kamera für Sie vor Ort.

 

Die ISS, ein Observatorium und ein Meteorit auf einer Fläche von rund 2,4 mal 1,1 Metern? Klar, hierbei kann es sich wohl kaum um den echten Maßstab handeln, dennoch müssen hier die gleichen Probleme gelöst werden, wie bei den großen Vorbildern. Die Rede ist von der First Lego League. Ein Wettbewerb, bei dem es hauptsächlich darum geht einen Legoroboter so geschickt zu konstruieren und zu programmieren, dass dieser auf einem Spielfeld verschiedene Aufgaben lösen kann.

Der Wettbewerb dreht sich jedoch nicht nur um Roboter, die in einer Art Arena gegeneinander antreten. Er verfolgt auch einen Bildungsgedanken und so spielt die Forschung eine ebenso große Rolle, wie das Teamwork.

Ausgetragen wurde das Semifinale von der IHK Ostbrandenburg und der HNE Eberswalde. Ziel des Förderprogramms ist es, Kinder und Jugendliche für Wissenschaft und Technologie zu begeistern. Hierbei erfahren die Teilnehmer alle Stufen einer echten Produktentwicklung. Angefangen bei der Idee, bis hin zum Wettbewerb, mit unklarer Konkurrenzsituation. Interessierte im Alter zwischen 10 und 16 Jahren sind bei diesem Wettbewerb herzlich willkommen.

Insgesamt konnten sich drei Teams für das Europafinale qualifizieren - Die CaroAces aus Neustrelitz, SAP Rocket aus Dresden und LET´s GO aus Müllrose. Wer nun Interesse hat selbst eine AG zu gründen oder bei einem Team mitzumachen, der hat noch bis Ende September zeit sich anzumelden.

 

Bericht/Kamera/Schnitt: Sebastian Gößl

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Die „alten Eisen“

Bernau (fw). Eines ihrer drei Enkelkinder nennt Gertraud und Klaus Wahl die „alten... [zum Beitrag]

Indianertreffen im El Dorado Templin

Eines der größten Indianer Treffen 2019 fand am Wochenende im El Dorado Templin statt. Extra aus... [zum Beitrag]

Kindern die Natur näherbringen

Der Hort der Grundschule „Am Pfefferberg“ in Biesenthal ist stolzer Besitzer eines neuen Hochbeetes,... [zum Beitrag]

Zentral gelegene Erholung

In einer Zeit, in der Tempo und damit verbunden auch Stress für viele an der Tagesordnung stehen, sind... [zum Beitrag]

Höchste Gefahrenstufe erreicht

Pünktlich zum meteorologischen Sommeranfang sind die Temperaturen in unserer Region auf deutlich über... [zum Beitrag]

Feiern am Schwanenteich

Im Eberswalder Stadtteil Finow wurde wieder einmal das Frühlingsfest gefeiert. Dafür hat man den... [zum Beitrag]

Beats für Eberswalde

Sonne, entspannte Musik und Liegestühle. Was nach Sommerurlaub oder einem Musikfestival klingt, spielte... [zum Beitrag]

Highland Games in Werneuchen

Am Wochenende trafen sich in Werneuchen wieder viele Biker auf ihren heissen Öfen. Der hiesige... [zum Beitrag]

Besondere Location für besondere...

Zu einem Sommerfest für die ganze Familie hat das Freizeithaus Yellow in Bernau vergangenen Freitag... [zum Beitrag]