Nachrichten - Gesellschaft

Oderbus soll Region erschließen

Proberunde durchs Oderbruch

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Proberunde durchs Oderbruch

Datum: 13.02.2019
Rubrik: Gesellschaft

Weitläufige Landschaft und viel Kultur - dafür steht das Oderbruch. Doch die Sehenswürdigkeit lassen sich nur mit dem Auto oder bei einer längeren Radtour entdecken. Ein neues Projekt soll nun eine Verbindungsroute von Bad Freienwalde über die Dörfer nach Wriezen schaffen.

Da staunt auch das Kätzchen nicht schlecht: Ein Bus hält vor dem Theater am Rand in Zollbrücke. Wie kommt es dazu? Wir spulen ein wenig zurück. 

In Bad Freienwalde steht der Kulturbus zur Abfahrt bereit. Kulturakteure aus dem Oderbruch, Entscheidungsträger aus kommunalen Gremien und die Presse sind eingeladen, auf einer Tour durchs Oderbruch teilzunehmen, die bald regelmäßig abgefahren werden soll.

Wenn es nach dem Wunsch der Organisatoren vom Theater am Rand und von der Bad Freienwalder Tourismus GmbH geht, soll der Kulturbus schon ab Ostern das Oderbruch bereisen. 15 mal soll der Bus auf der Strecke Bad Freienwalde - Wriezen - Bad Freienwalde halten, das Fontane-Haus in Schiffmühle ist da nur eine Station.

Überall gibt es für Tagesausflügler etwas zu sehen und zu erleben. Doch die neue Saisonbuslinie soll auch die allgemeine Mobilität im Oderbruch fördern.

Bevor der Kulturbus idealerweise im 2-Stundentakt durchs Oderbruch fährt, muss eine Frage geklärt werden: Woher kommt das Geld? Um Entscheidungsträger aus Städten und Gemeinden von dem Projekt zu überzeugen, hat man zu dieser Testfahrt eingeladen.

Eine Station ist das Theater am Rand, nach der letzten Vorstellung soll der Kulturbus die Theatergäste dann gleich noch nach Eberswalde bringen, wo sie auch noch den letzten Zug nach Berlin erreichen.

 

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Geldsegen für Vereine und...

Großer Bahnhof in der Geschäftsstelle der Sparkasse Barnim in Bernau. 20 Barnimer Vereine und... [zum Beitrag]

200.000 Zoobesucher

Für den fünfjährigen Johannes wurde der Zoobesuch am Freitag mit seiner Mutter zu einem ganz besonderes... [zum Beitrag]

Von Hebamme bis Spiele-Entwickler

Strausberg (e.b./sd). Mit dem Career Compass im Frühjahr ist der Strausberger... [zum Beitrag]

Wohnpark „Mehrower Spitze“

In Ahrensfelde entsteht zurzeit ein neues Wohnquartier. „Mehrower Spitze“ heißt der von der Firma Roth... [zum Beitrag]

Gleich zwei Königinnen in der alten...

Altlandsberg (sd). Bunte Vogelscheuchen – sogar lebendige – Stände und große Bühne auf... [zum Beitrag]

Landes-Ehrenzeichen für Retter

Märkisch-Oderland (e.b./tbe/sd). Mit dem Ehrenzeichen des Landes Brandenburg im... [zum Beitrag]

„Willkommen im Dschungel“

Petershagen/Eggersdorf (e.b.).Auch diese Session (2019/2020) laden die Eggersdorfer... [zum Beitrag]

Bücherakrobatik

Hennickendorf (sd). Bereits im Vorfeld mit Spannung erwartet war der „Showact... [zum Beitrag]

Festliches Dankeschön

Strausberg (sd). Mit einem großen Mieterfest dankte die Strausberger... [zum Beitrag]