Nachrichten - Gesellschaft

Registrierungsaktion in Fürstenwalde

Kampf gegen Blutkrebs

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Kampf gegen Blutkrebs

Datum: 18.02.2019
Rubrik: Gesellschaft

Wer an Blutkrebs erkrankt ist, braucht einen Spender. Stammzellenspende ist die einzige Möglichkeit Erkrankte zu heilen und damit das Überleben zu sichern.

Dazu müssen allerdings Spender und Empfänger fast identisches Genmaterial besitzen.

Die DKMS hat ein Spendenregister aufgebaut, um besser potentielle Spender ausfindig machen zu können. An der Korczak-Schule in Fürstenwalde wurde heute eine Registrierungsaktion  durchgeführt.

 

Es tut nicht weh, dauert nicht lange und es kostet auch nichts. Wer sich als Stammzellenspender für an Blutkrebs erkrankte Menschen,  geht kein Risiko ein. Kann aber unter Umständen zum Lebensretter werden. An der Korczak-Schule der Fürstenwalder Samariteranstalten fand eine Registrierungsaktion der DKMS statt. Gleichzeitig haben sich auch die Schüler hier mit dem Thema Leukämie auseinandergesetzt.

 

 

Eine kleine Ausstellung, die über Blutkrebserkrankungen und mögliche Therapien informiert wurde in Rahmen der Registrierungsaktion von den Schülern gestaltet. Ihnen war es wichtig, sich inhaltlich mit dem Thema auseinanderzusetzen.

 

Und sie wollten informieren, was auf einen zukommt, falls man als Spender in Frage kommt.

Fragen, die Janina Lindner am besten beantworten konnte. Die junge Frau war nach Fürstenwalde gekommen, um den Schülern von ihren Erfahrungen als Spenderin zu berichten.

 

 

Über 200 Schüler, Lehrer uns Mitarbeiter haben sich an diesem Tag registrieren lassen und erhöhen so die Chancen, dass einem Blutkrebserkrankten geholfen werden kann.

 

 

 

  Bericht/Kamera/Schnitt: Christoph Mann

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Abzug der russischen Truppen aus Bad...

Bad Freienwalde, Mai 1992. Die sowjetischen, nun russischen Truppen ziehen aus der Waldstadt ab. Von... [zum Beitrag]

Geheimnisvolle Orte - Das "Lager...

In den tiefen Wäldern nördlich von Bernau befinden sich die Ruinen eines der bestgehüteten Geheimnisse... [zum Beitrag]

Bamberger Hörnchen, La Ratte und Nemo

Man nennt sie Töfte, Erdapfel, mancherorts sogar Nudel uns ist sie aber am besten als Kartoffel... [zum Beitrag]

Gedenken an Gertrud und Magnus Landmann

In der Biesentaler Strasse haben sie bis zum 4. März 1943 gelebt. Gertrud und Magnus Landmann - ein... [zum Beitrag]

Grüner Star und Co.

Das menschliche Auge ist ein komplexes und faszinierendes Konstrukt. Das Sehen unsere vielleicht... [zum Beitrag]

Guten Morgen Eberswalde 608

Die 608. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde bescherte ihrem Publikum einen feurigen Einstieg in das... [zum Beitrag]

Ehrung in besonderer Kulisse

Bernau (fw). Der Star des diesjährigen Frühjahrsempfangs der Stadt Bernau war der... [zum Beitrag]

Friday for future in Eberswalde

Am vergangenen Freitag blieben die Schulen deutschlandweit leer. Die Schüler verlegten ihre... [zum Beitrag]

Azubis übernehmen Kinderbetreuung

Für eine Stunde haben 20 Erzieher in der Ausbildung die Kundenbetreuung einer Strausberger Kita... [zum Beitrag]