Nachrichten - Sport

Rüdersdorfer Jungschützen am erfolgreichsten

Ein Tag, acht Rekorde

Datum: 28.01.2019
Rubrik: Sport

Rüdersdorf (e.b./mba/sd). Kürzlich ging ein ereignisreicher und erfolgreicher Tag für die Jungschützen des Landkreises Märkisch-Oderland zu Ende. Im Schießsportzentrum Rüdersdorf wurde die Kreismeisterschaft in den Disziplinen Lichtpunktschießen, Luftpistole und Luftgewehr ausgetragen. Teams aus Rüdersdorf, Letschin, Schiffmühle und Hönow nahmen teil. Die Schützen wurden von der Kreisschützenmeisterin Grit Fischer-Schiele begrüßt und vom Kreisjugendleiter Falko Gersdorf sowie Kreissportleiter Jens Schulz durch den Tag begleitet. Das harte und intensive Training der Jungschützen wurde belohnt: Am Ende des Tages standen insgesamt acht neue Kreisrekorde zu Buche, gleichzeitig ein verdienter Lohn. Vier der Kreisrekorde gingen an den SV Rüdersdorf (SVR), gefolgt vom SV Schiffmühle mit drei Rekorden und der SG Letschin mit einem Kreisrekord. Damit ist der SV Rüdersdorf die erfolgreichste Mannschaft 2019. Es gab wieder einmal spannende Duelle und tolle Ergebnisse. Beispielsweise nahm die Rüdersdorferin Laura Dahms in der Disziplin Schülerinnen Luftgewehr zum ersten Mal an einer Kreismeisterschaft teil und stellte gleich mit 166 Ringen einen neuen Kreisrekord auf. Jasmine Zipfel (SVR), die Vorjahressiegerin, schlug Laura mit 176 Ringen und holte sich nach 2018 erneut den Sieg. Jonas Gersdorf (SV Schiffmühle), der ebenfalls das erste Mal an einer Kreismeisterschaft teilnahm, erreichte mit dem Lichtgewehr/Schüler C einen weiteren Kreisrekord. Simon Brückner, der bei der Jugend mit der Luftpistole für die SG Letschin antrat, holte den nächsten Kreisrekord mit 346 Ringen. Das Sportschießen zieht immer mehr Kinder und Jugendliche an, welche in ihren Vereinen durch engagierte, ehrenamtliche Trainer betreut und optimal auf Wettkämpfe vorbereitet werden, ergänzt Markus Brandenburg vom Rüdersdorfer Schützenverein, dankt stellvertretend für diese gute Arbeit und wünscht weiterhin guten Erfolg.

BU: Laura Dahms, Jasmine Zipfel und Freya Schmückert (von links nach rechts) bei der Siegerehrung.     Foto: e.b./Schützenverein

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Zusammenbringen, zusammenspielen

Am Sonntag wurde im Eberswalde Westendstadion gekickt. Beim sogenannten CliquenCup ging es aber etwas... [zum Beitrag]

Nah an der Wirklichkeit

Vorbereitet sein ist alles, besonders, wenn man sich auf der Straße verteidigen muss. Im Ju-Jutsu legt... [zum Beitrag]

Acht mal vier Hufe

Hufgetrappel und Gewieher sind die Bürger im Ortsteil Schönfeld gewohnt. Seit ein paar Wochen traben... [zum Beitrag]

18. Märkischer Wintersporttag in Bad...

Was braucht man für den Wintersport? natürlich Schnee – aber nicht in Bad Freienwalde!... [zum Beitrag]

„Wie Beachvolleyball ohne Hände“

Schönow (fw). Was in den 1960er Jahren an den Stränden Brasiliens begann, hat... [zum Beitrag]

Tanzturnier zum Jubiläums-Wochenende

 

Für die Tanzschule Step & Dance aus Altlandsberg und Strausberg gab es am Wochenende... [zum Beitrag]

10.000 Euro für Vereinsfest

Union Fürstenwalde hat den Klassenerhalt in der Regionalliga Nordost sicher in der Tasche. Mit einem... [zum Beitrag]

22. Roadrunners & Race 61 Festival

Auf dem Gelände des Finowfurter Luftfahrtmuseum lag am Wochenende mal wieder ordentlich Blei in der... [zum Beitrag]

Wettkampf unter Freunden

Wie der Name schon sagt, ist der Turnertreff trotz der finalen Siegerehrung kein Wettkampf im... [zum Beitrag]