Nachrichten - Kunst & Kultur

Indianer in Erlengrundhalle

30. Winter-Powwow

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: 30. Winter-Powwow

Datum: 26.02.2019
Rubrik: Kunst & Kultur

Die Indianer tanzen durch die Erlengrundhalle in Altlandsberg. Circa 50 Hobby-Indianer mit zum aufwendig gestalteten Outfits treffen sich zu einem Powwow, eine Tanzveranstaltung, die ihren Ursprung in den Great-Plains in Amerika hat. Wie auch bei den großen Vorbildern in Amerika gibt es auch bei diesem Powwow Teilnehmer von überall her, nicht nur aus Deutschland sind die Indianisten angereist, auch aus dem Umland kamen Teilnehmer und so ist es eben auch in den USA und Kanada, ein Powwow ist nicht auf einen einzelnen Indianer-Stamm beschränkt.

Nach dem Grand Entry also dem Einmarsch aller Tänzerinnen und Tänzer geht es an die einzelnen Wettbewerbe. Unterteilt wird hier nach Männer, Frauen und Kinder, sowie nach den verschiedenen Tanz-Stilen.

Das Jährliche Winter-Powwow findet jedes im Januar oder Februar statt und immer in einem anderen Ort. Diesmal war die Nähe zu Berlin ein Entscheidungskriterium. Eines haben aber alle bisherigen Veranstaltungsorte gemeinsam, sie liegen im Osten Deutschlands, denn hier ist das Hobby deutlich populärer. Das Powwow besteht aber nicht nur aus Wettbewerben für die Tänzer, immer wieder sind auch die Besucher eingeladen sich zu beteiligen, denn beim Mitmachen wird vielleicht auch das Interesse an der indianischen Kultur gestärkt. Und so können die Organisatoren auch auf die Probleme der amerikanischen Ureinwohner aufmerksam machen. Die Einnahmen vom Powwow fließen in die Projekte der Lakota Horsemanship Organisation und kommt so den Ureinwohnern Amerikas zu gute. Mit etwa 500 Besuchern war die Veranstaltung in Altlandsberg auch ein voller Erfolg.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Berliner als erste auf dem Mond

Rüdersdorf (sd). Dass Berliner die ersten Menschen auf dem Mond waren und... [zum Beitrag]

Ein Abend über die Liebe

Weißer Frack statt weißem Kittel. Andrea Kathrin Loewe kam nicht als Ärztin Dr. Globisch nach... [zum Beitrag]

Den Fokus stärker auf die Jüngsten...

Strausberg (sd). Inzwischen bereits feste Tradition, wartete das diesjährige... [zum Beitrag]

Schlemmen in Rehfelde

Die Herdhelden, das sind 10 Mann, die sich zusammengefunden haben, um gemeinsam zu kochen. Regelmäßig... [zum Beitrag]

Wiedereingliederung (wie) im Märchen

Rüdersdorf (sd). Fanden sonst die Premieren des alljährlichen Pelle Musical Camps im Kulturhaus... [zum Beitrag]

Rote Rosen aus Beeskow

Vor einem Jahr haben wir Ihnen hier Ronni Romantig vorgestellt. Der Beeskower Musiker nennt sich selber... [zum Beitrag]

Guten-Morgen-Eberswalde 630

Sphärische Klänge bei Guten-Morgen-Eberswalde. Der August wird für das Kulturformat zum Reisemonat. Die... [zum Beitrag]

Guten Morgen Eberswalde 627

Irgendwo zwischen poetischem Chanson und politischer Liedermacherkunst gibt es eine schwer... [zum Beitrag]

629. Guten Morgen Eberswalde

Zur 629. Ausgabe von Guten Morgen Eberswalde wurden wieder regionale Kulturakteure vorgestellt. Dieses... [zum Beitrag]