Nachrichten - Gesellschaft

Bernauer Stadtmarketing startet 360° Rundgang

Bernau virtuell erleben

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Bernau virtuell erleben

Datum: 28.02.2019
Rubrik: Gesellschaft

Die Bernauer Stadtmarketing GmbH hat gestern zu einem Spaziergang durch Bernau eingeladen. Und das, ohne die Räume der Best verlassen zu müssen.

In den virtuellen Geschäften angekommen kann man auf verschiedene Angebote der Läden zugreifen. Was das im Einzelnen ist, kann der Ladeninhaber selbst entscheiden.

Mit dem 360° Rundgang kann der Besucher aber nicht nur die teilnehmenden Geschäfte virtuell betreten, es öffnet auch die Türen zum kulturellen Leben der Stadt.

Das System funktioniert auch mit einer virtuellen Brille oder dem VR Modus im Smartphone. Eine einfache Form einer virtuellen Brille für das Handy kann zum Beispiel in der Tourismus-Information für 3,-- Euro erworben werden.

Das Angebot von VR Easy richtet sich vornehmlich an kleine Kommunen mit 500 bis 50.000 Einwohnern. Das erklärte Ziel der Entwickler ist dabei, das System zu einem Preis anzubieten, den sich jeder leisten kann.

Den Ausbau des 360° Rundganges haben die Kommunen dabei selbst in der Hand. Das nötige Know-How wird von dem Systemanbieter gern weitergegeben.

Wie sich die virtuellen Spaziergänge weiterentwickeln könnten und welchen Nutzen es den Bürgern dabei bieten kann, zeigt ein Blick in die Zukunft.

So könnten virtuelle Stadtrundgänge eine Alternative zum Online Handel darstellen. Sie bieten Einkaufsmöglichkeiten gepaart mit Service und schaffen außerdem den Anreiz, die Städte auch real zu besuchen.

 

 

 

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Eberswalde sagt Danke

Am Dienstagabend strömten viele Gäste ins Bürgerbildungszentrum Amadeu Antonio in Eberswalde. Denn dort... [zum Beitrag]

Schule unter Kiefern

Die Stadt Eberswalde hat jetzt einen Schulwald, dieser wurde am 21. März dem Tag des Waldes in... [zum Beitrag]

Eine Messe zum Anfassen

Der Fachkräftemangel ist eines der ganz großen Probleme unserer Gesellschaft. Besonders im... [zum Beitrag]

Mitsprache beim Straßenbau

WER ZAHLT MUSS MITREDEN – so steht es auf einem der Schilder der Interessengemeinschaft Straßenbau... [zum Beitrag]

Abzug der russischen Truppen aus Bad...

Bad Freienwalde, Mai 1992. Die sowjetischen, nun russischen Truppen ziehen aus der Waldstadt ab. Von... [zum Beitrag]

Bamberger Hörnchen, La Ratte und Nemo

Man nennt sie Töfte, Erdapfel, mancherorts sogar Nudel uns ist sie aber am besten als Kartoffel... [zum Beitrag]

Aktive Mitbestimmung

Wandlitz (fw). Die Gleichberechtigung von Frauen ist nicht erst in den letzten Monaten... [zum Beitrag]

Begehung und Bestandsaufnahme

Nachdem sich die Strausberger Interessengemeinschaft Kulturpark im Dezember letzten Jahres aufgelöst... [zum Beitrag]

Alkohol – die unterschätzte Gefahr!

Wochenende, Party und der Alkohol fließt in Strömen. Als legale Droge ist er in der Gesellschaft... [zum Beitrag]