Nachrichten - Gesellschaft

WHG übergibt Wohnprojekt in der Eisenhammerstraße 2

Selbstbestimmt leben im Alter

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Selbstbestimmt leben im Alter

Datum: 01.03.2019
Rubrik: Gesellschaft

Im Eberswalder Westend gab es am Donnerstag, dem 28. Februar Grund zu feiern. Die WHG hatte für rund 2,5 Millionen Euro das Gebäude in der Eisenhammer-Straße 2 saniert und die Räumlichkeiten zu altersgerechten Wohnungen umfunktioniert. Nun feierte das Wohnungsunternehmen, gemeinsam mit ihrem Partner der Camilla Hauskrankenpflege „House-Warming-Party“. Der Pflegedienstleister wird im Erdgeschoss eine Tagespflege für 23 Personen betreiben. So wird den Bewohnern des Hauses die Möglichkeit gegeben in den eigenen vier Wänden zu leben, aber dennoch nicht alleine zu sein. Denn neben der pflegemedizinischen Betreuung erhoffen sich die zukünftigen Bewohner eine ganz besondere Sache, die man mit Geld nicht kaufen kann.

Eberswalde wächst, im vergangenen Jahr um exakt 183 Personen. Dabei ist die Stadt für zwei Zielgruppen ganz besonders interessant. Zum einen zieht es immer mehr junge Familien aus Berlin in die Waldstadt, zum anderen macht die günstige Infrastruktur Eberswalde auch für ältere Leute attraktiv. Umso wichtiger sind seniorengerechte Wohnprojekte wie dieses. Der Umbau des um 1900 errichteten Gebäudes stellte die Planer vor so manche Herausforderung.

21 altersgerechte Einzelapartments sollten auf drei Wohnetagen geschaffen werden. Diese mussten auf teils kleinstem Raum hohen Ansprüchen gerecht werden. Selbstbestimmt leben, auch im Alter das ist das Credo dieses Projektes. Neben der pflegerischen Versorgung wird es auch ein abwechslungsreiches Programm für die zu Pflegenden geben. Dieses richtet sich jedoch nicht ausschließlich an die Bewohner des Hauses, sondern auch an Interessierte aus der Nachbarschaft. Bis es so weit ist, hat „die Camilla“ aber noch so einige Vorbereitungen zu treffen, verrät uns der Geschäftsführer Steffen Huhnke.

Bericht: Florian Beyer/Heiko Schulze

Kamera/Schnitt: Florian Beyer

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Kindern die Natur näherbringen

Der Hort der Grundschule „Am Pfefferberg“ in Biesenthal ist stolzer Besitzer eines neuen Hochbeetes,... [zum Beitrag]

Kooperationsvertrag unterschrieben

Am Dienstag wurde zwischen der Eberswalder Kinderakademie der Johanniter und der Hoeck-Stiftung eine... [zum Beitrag]

Aufmerksamkeit schaffen

Wohnungen für jeden Anspruch, soziale Verantwortung in der Region und Engagement für ihr Zuhause. Das... [zum Beitrag]

Original indische Spezialitäten

Original indische Küche serviert das Restaurant Badshah in der Goethestraße 38 in Petershagen. Hier... [zum Beitrag]

Urwald in Wandlitz

Gut versteckt zwischen dem Liepnitz- und dem Wandlitzsee liegt ein heute kaum noch zu erkennendes... [zum Beitrag]

Eine entspannte Tour durch die Region

Eine Radtour durch Märkisch-Oderland ist nicht nur einfach sondern auch mit keinerlei Anstrengung... [zum Beitrag]

15. Sattelfest in Altlandsberg

In Altlandsberg beginnt die Radfahrsaison traditionell am letzten Sonntag im April. Zum 15. Mal fand... [zum Beitrag]

Nachhaltigkeit = Enkeltauglichkeit

Nachhaltigkeit, das ist ein Begriff, welcher in den letzten Jahren an Bedeutung zugenommen hat. Man... [zum Beitrag]

Wohnen im „Wiesengrund“

In Bernau wird eine weitere Baulücke geschlossen. In der Herkulesstraße entstehen 70 barrierefreie... [zum Beitrag]