Nachrichten - Gesellschaft

4.000 Kunststoffdeckel zur Finanzierung von Impfungen überreicht

Kitakinder sammeln gegen Polio

Datum: 08.04.2019
Rubrik: Gesellschaft

Eberswalde (hs). Rund 4.000 Deckel von Kunstoffflaschen und Getränkeverpackungen haben die Kinder der evangelischen Kita in den vergangenen Wochen gesammelt. Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde unterstützen die kleinen Sammler bei dieser Aktion. Die Sammlung fand im Rahmen der Aktion „Deckel drauf“ statt. Hintergrund dieser Kampagne ist der weltweite Kampf gegen Kinderlähmung, die auch unter dem Fachbegriff Polio bekannt ist. Diese Erkrankung kann durch eine Schluckimpfung verhindert werden. Um diese Impfungen zu finanzieren, sammelt der Verein „Deckel drauf“ e.V. die Verschlüsse von Plastikflaschen. Diese bestehen aus hochwertigem Kunststoff und werden zur weiteren Verwendung an Verwerter verkauft. Aus diesen Erlösen wiederum werden Impfstoffe gegen Polio erworben. Für rund 500 Deckel kann eine Impfung finanziert werden. Unterstützt wird der Verein dabei unter anderem vom Rotaryclub Deutschland. So auch in Eberswalde, wo sich unter anderem Thomas Reygers, Inhaber der „Neuen Apotheke“ und Mitglied im Club für die Kampagne „Deckel drauf“ stark macht. So nahm er am vergangenen Montag acht kleine Eimerchen mit rund 4.000 Verschlüssen von den Kindern der Kita-Gruppen Schmetterlinge und Hase entgegen. Er zeigte sich sichtlich erfreut über dieses Engagement und ermunterte die Kinder, auch weiterhin zu sammeln. Denn die Leidenschaft ist nach wie vor ungebrochen, wie die Erziehern Sandra Adams bestätigte. Das Engagement kommt nicht von ungefähr. Durch Visualisierung werden die Kinder zum Sammeln motiviert. Immer wenn 500 Deckel zusammengekommen sind, wird eine Figur, die einem Kind, dem durch eine Impfung geholfen werden konnte, nachempfunden ist, an einer Wandtafel im Kindergarten befestigt. Mit den abgelieferten 4.000 Deckeln kamen acht Figuren hinzu. Da die Sammelleidenschaft der Drei- bis Sechsjährigen nach wie vor groß ist, wurde im Verlauf der letzten Woche von Reygers eine Sammelbox in den Räumen der Kita in der Pfeilstraße aufgestellt. Aber auch an anderen Orten in der Stadt befinden sich Sammelboxen, so zum Beispiel in den Supermärkten von REWE und Edeka. Weiter Informationen zu der Aktion, die zeitlich unbefristet ist, gibt es unter anderem auf www.deckel-gegen-polio.de. (Foto: Blitz/hs) 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Qurt und Co

Die Lobetaler Biomolkerei genießt einen ausgezeichneten Ruf. Dafür sind nicht nur die 5 Tonnen... [zum Beitrag]

Esskastanie für Panketal

Die Gemeinde Panketal hat mal wieder Zuwachs bekommen.

Diesmal in Form einer großen... [zum Beitrag]

270 Jahre Juwelier Elling

Das Handwerk hat goldenen Boden. Dieser alte Spruch kann für dieses Firmenjubeläum in Eberswalde gar... [zum Beitrag]

23. Internationales...

Am Wochenende fand in Bernau in der Erich Wünsch Sporthalle das 23. Internationale Ju-Jutsu-Fighting... [zum Beitrag]

Traditionen bewahren

Die Tischkultur ist mancherorts etwas in Vergessenheit geraten. Dabei gehören zu einem Festmahl nicht... [zum Beitrag]

Kulinarisches Schlossgeflüster

Burgen und Schlösser haben über Jahrhunderte das politische und wirtschaftliche Leben der... [zum Beitrag]

Das Symbol für Unschuld

Schon seit Jahrtausenden ist das Lamm ein Symbol für Unschuld. Erst das Christentum gab dem Lamm die... [zum Beitrag]

Knolle mit Power

Jährlich werden in Deutschland Milliarden von Teebeuteln produziert, und das nur von den Marktführern.... [zum Beitrag]

CarportUnion

Seit 2008 ist die CarportUnion in Strausberg der richtige Ansprechpartner, wenn es um den Schutz des... [zum Beitrag]