Nachrichten - Gesellschaft

WHG foliert ihren Fuhrpark

Aufmerksamkeit schaffen

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Aufmerksamkeit schaffen

Datum: 03.05.2019
Rubrik: Gesellschaft

Wohnungen für jeden Anspruch, soziale Verantwortung in der Region und Engagement für ihr Zuhause. Das sind nur einige der Werte, die von der Wohnungsbau- und Hausverwaltungs-GmbH in Eberswalde vertreten werden. Um in Zukunft auch mobil jederzeit für ihre Kunden erkennbar zu sein, hat die WHG nicht nur ihr Design überarbeitet, sondern ihren Fuhrpark gleich mit aufgewertet.

Die Folierung ist brandneu angebracht worden. Vor wenigen Tagen wurden die ersten Fahrzeuge mit dem Logo, dem Slogan und einem großen Motiv für die Motorhaube beklebt. Die Fahrzeuge zu folieren ist zwar kein Hexenwerk, es erfordert allerdings einiges an Fingerspitzengefühl und Vorsicht. Um später eine faltenfreie und durch und durch glatte Oberfläche zu erreichen, muss jeder Zentimeter vorher gesäubert und die Folie mit viel Sorgfalt befestigt werden. Die 5 neu eingekleideten Fahrzeuge sollen nur den Anfang bilden.

Beim Befestigen der Folien haben auch die Mitarbeiter der WHG mit angepackt. Den aufwendigsten Teil, das Zurechtschneiden der Folien an den Kanten, wurde dann wieder dem Profi überlassen. In den wenigen Tagen, in denen die Fahrzeuge nun mit der neuen Folierung in der Kreisstadt unterwegs sind, sind sie schon vielen Bürgern und vor allem Mietern der WHG aufgefallen. Mit dem neuen Design wollen sie aber nicht nur ihren Autos einen neuen Anstrich verpassen.

Mieter der WHG und Interessierte können ab jetzt nicht nur wochentags ab 10 Uhr in den Geschäftsstellen mit Mitarbeitern der Wohnungsbaugesellschaft reden, sondern sie auch jederzeit in der Stadt ansprechen, wann immer sie ein Auto mit dem Slogan „Wir engagieren uns für ihr Zuhause“ entdecken.

Bericht/Schnitt: Wilhelm Zimmermann

Kamera: Florian Beyer

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Wasser für das Labormobil

Der Sommer ist zwar in diesem Jahr weniger trocken als im letzten, doch der Regen reicht für die... [zum Beitrag]

Kinosommer in Strausberg

Kino auf dem Marktplatz-eine tolle Idee.

Thomas Frenzel vom Strausberger Gewerbeverein... [zum Beitrag]

Sagenhaftes "Blumenthal"

Im Zuge unserer Recherchen für unsere Rubrik „Sagenhaft“ sind wir auf die Sage der untergegangenen... [zum Beitrag]

Den Baum hochleben lassen

Wer vergangenes Wochenende nach einem schattigen Plätzchen gesucht hat, dem bot sich das Baumfest im... [zum Beitrag]

Radwege säen, Lebensqualität ernten

Der lang ersehnte Radweg zwischen Biesenthal und Bernau steht kurz vor seiner Fertigstellung. Rund 80%... [zum Beitrag]

Wir mähen später

Hier blüht es für Bienen, Hummeln und Co. Diesen Hinweis liest man immer öfter in Panketal, denn die... [zum Beitrag]

Genussvoll sündigen

Die letzten Tage waren ja ganz schön heiß und man war für jede Abkühlung dankbar. Besonders beliebt ist... [zum Beitrag]

Raum für Gäste und Fortbildung

Im Bernauer Stadtteil Schönow entsteht zurzeit ein neues Seminarhaus für das hier ansässige Institut... [zum Beitrag]

Besser gerüstet für den Ernstfall

Besser gerüstet für den Ernstfall Neue Fahrzeuge für die Schnelleinsatzgruppe Verpflegung der... [zum Beitrag]