Nachrichten - Gesellschaft

Neue Versorgungsmöglichkeiten in Sicht

Richtfest in Lobetal

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Richtfest in Lobetal

Datum: 20.05.2019
Rubrik: Gesellschaft

Im Bernauer Ortsteil Lobetal wurde am Freitag mit viel Publikum gefeiert. Veranstalter war die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, die hier Richtfest für ihr neues medizinisches Versorgungszentrum gefeiert hat. Rund 80 Gäste waren gekommen, um die offizielle Fertigstellung des Rohbaus mitzuerleben. Darunter auch der Bernauer Bürgermeister André Stahl, der unter anderem das Engagement im Stadtteil lobte und als Geschenk einen Apfelbaum überreichte. Bisher vereint die Hoffnungstaler Stiftung unter seinem Dach an drei Standorten zahlreiche medizinische Bereiche. In dem neuen Gebäude sollen in Zukunft ein Hausarzt, ein Zahnarzt und eine Physiotherapie-Praxis einziehen, um die Versorgung in Lobetal zu verstärken. Im November letzten Jahres wurde im Nazarethweg der Grundstein für das neue MVZ gelegt. Mit der Fertigstellung ist laut Angaben der Stiftung bereits Ende 2019 zu rechnen.

Bericht/Schnitt: Wilhelm Zimmermann Kamera: Andreas Klug

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Bienenstöcke ziehen um

Die Gemeinde Panketal hat sich voll dem Bienenschutz verschrieben. Neben zahlreichen Bienenfreunden... [zum Beitrag]

„Ein kleines Samenkorn“ für den Wandel

Ein rauschendes Fest zum Abschluss einer erfolgreichen Projektarbeit. Nach zwei Jahren ist nun Schluss,... [zum Beitrag]

Auf Schatzsuche in der Kirche

Hinter dem Eberswalder Marktplatz erhebt sich seit mehr als 750 Jahren die Maria-Magdalenen-Kirche.... [zum Beitrag]

Beats für Eberswalde

Sonne, entspannte Musik und Liegestühle. Was nach Sommerurlaub oder einem Musikfestival klingt, spielte... [zum Beitrag]

Indianertreffen im El Dorado Templin

Eines der größten Indianer Treffen 2019 fand am Wochenende im El Dorado Templin statt. Extra aus... [zum Beitrag]

Hundertwasserbilder in Fürstenwalde

Wer morgens zur Schule kommt, möchte es dort freundlich haben und nicht grau in grau. Die Schüler der... [zum Beitrag]

Bäume vor Ort verarbeiten

Auf den ersten Blick würde man es nicht vermuten, aber was hier unterwegs ist, ist ein richtiges... [zum Beitrag]

Auf alten Gleisen

Auf einem Teil der stillgelegten Strecke der Wriezener Bahn gibt es noch ein ein echtes Abenteuer für... [zum Beitrag]

Ruhestand für Martin Haupt

Martin Haupt war 22 Jahre lang Pfarrer im Fürstenwalder Dom. Jetzt geht er in den Ruhestand. Am Sonntag... [zum Beitrag]