Nachrichten - Gesellschaft

Gärten öffnen wieder ihre Pforten für Besucher

Barnims grüne Vielfalt

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Barnims grüne Vielfalt

Datum: 22.05.2019
Rubrik: Gesellschaft

Die warme Jahreszeit hat begonnen und viele Gartenfreunde nutzen die Zeit, sich wieder ausgiebig ihrem Hobby zu widmen. Sie werden mit farbenfrohen Blüten, frischem Gemüse und wohlschmeckendem Obst belohnt. Dazu gibt’s jede Menge Bewegung unter freiem Himmel. Auch Heidrun Dähn und ihr Sohn Andreas Wald haben diese Form der Freizeitgestaltung für sich entdeckt. Gemeinsam bewirtschaften sie ein 4.000 Quadratmeter großes Wassergrundstück am Stolzenhagener See – und das seit 1995. In dem Jahr zog sie bei ihrem Mann Ulrich ein, der seit 1978 dort lebt. Nach und nach wurde das Grundstück in einen Waldgarten verwandelt, in dem alles wächst, was gefällt.

Für das Grobe im Garten ist der Sohn zuständig.

Andreas Wald verbaute ausschließlich Naturstein und nutzte Materialien, die dem Garten einen authentischen Charme verleihen.

Eine persönliche Note verleihen kunsthandwerkliche Schätze wie ein ausgedientes Nähmaschinengestell, umfunktionierte Sägeblätter, oder ein grün angespritztes Fahrrad.

Im Rahmen der „Offenen Gärten“ laden Mutter und Sohn am 26. Mai und 11. August alle Interessierten von 10 bis 18 Uhr zu einem Besuch ein.

Botanik-Freunde bekommen die Chance, den Garten mit alten Rhododendron-Beständen, einer Hosta-Sammlung und verschiedenen Stauden genauer unter die Lupe nehmen.

Für die Besucher gibt es viel zu entdecken. Auf vielen Sitzgelegenheiten können sie innehalten und die Schönheit von Flora und Fauna genießen, ganz zu schweigen vom traumhaften Blick auf den See.

Manche Besucher können sich von dem Garten gar nicht mehr trennen und verbringen einen Großteil des Tages hier.

Der Entschluss, den eigenen Garten zu öffnen, kam, nachdem die Familie Gärten anderer Teilnehmer besuchte.

In diesem Jahr beteiligen sich insgesamt 105 Gärten an der diesjährigen Aktion.

Der Garten von Heidrun Dähn und Andreas Wald befindet sich in der Straße am See 35 in Wandlitz Stolzenhagen.

Einen genauen Überblick über die weiteren Teilnehmer, Öffnungszeiten und den gesamten Ablauf gibt es im Internet unter www.urania-potsdam.de.

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Beats für Eberswalde

Sonne, entspannte Musik und Liegestühle. Was nach Sommerurlaub oder einem Musikfestival klingt, spielte... [zum Beitrag]

Stapler-Cup in Finowfurt

Einen Gabelstapler fahren, das ist reine Präzesionsarbeit. Hier kommt es vor allem auf das richtige... [zum Beitrag]

Auf Schatzsuche in der Kirche

Hinter dem Eberswalder Marktplatz erhebt sich seit mehr als 750 Jahren die Maria-Magdalenen-Kirche.... [zum Beitrag]

Highland Games in Werneuchen

Am Wochenende trafen sich in Werneuchen wieder viele Biker auf ihren heissen Öfen. Der hiesige... [zum Beitrag]

Augenweide für Oldtimerfans

Zu einer wahren Augenweide für Fans von Ostfahrzeugen verwandelte sich der Ort Herzfelde am vergangenen... [zum Beitrag]

Gebrauchte Brillen für arme Menschen...

In Bernau ist gestern eine großangelegte Brillen - Sammelaktion der Firma Lux Augenoptik zu Ende... [zum Beitrag]

Besondere Location für besondere...

Zu einem Sommerfest für die ganze Familie hat das Freizeithaus Yellow in Bernau vergangenen Freitag... [zum Beitrag]

24. Flößerfest in Finowfurt

Bereits zum 24. Mal wurde vergangenes Wochenende das traditionelle Flößerfest in Finowfurt gefeiert.... [zum Beitrag]

Auf alten Gleisen

Auf einem Teil der stillgelegten Strecke der Wriezener Bahn gibt es noch ein ein echtes Abenteuer für... [zum Beitrag]