Nachrichten - Gesellschaft

Beim Verein Schildipark e.V. dreht sich alles um die Schildkröte

Schutz und Erhaltung bedrohter Schildkrötenarten

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Schutz und Erhaltung bedrohter Schildkrötenarten

Datum: 18.06.2019
Rubrik: Gesellschaft

Die Gemeinde Panketal hat für deutsche Verhältnisse eine große Schildkrötenpopulation. Der Grund dafür ist der Verein Schildipark, der hier seinen Sitz hat. Die Vereinsgründer und Schildkrötenhalter Claudia Schulze und Oliver Hoffmann beherbergen mittlerweile 61 Schildkröten auf ihrem Grundstück.

Schildkrötenliebhaber waren die beiden schon immer, aber dass es einmal diese Ausmaße annehmen würde, verdanken sie einem verhängnisvollen Tierparkbesuch.

Ein bisschen Geduld mussten die beiden allerdings haben.

Bei Schildkröten geht ja alles ein bisschen langsamer, und so dauerte es über ein Jahr, bis ein Weibchen endlich Eier gelegt hatte. Weitere 90 Tage vergingen bis zum Schlüpfen der kleinen Schildkröten, die noch eine ganze Weile hier bleiben werden.

Beim Verein Schildipark leben aber och viele andere Schildkrötenarten,

die bei weitem nicht nur aus der eigenen Zucht stammen.

Auf artgerechte Haltung legen die beiden besonderen Wert. Neben ihren großzügigen Gehegen haben die Schildkröten zusätzlich die Möglichkeit, auf die Rasenfläche zu gehen, wo man auch ganz hervorragend den Hund jagen kann.

Für Claudia Schulze und Oliver Hoffmann geht es schon lange nicht mehr nur darum, dass es ihren eigenen Tieren gut geht. Um ihr Wissen weiterzugeben und anderen Schildkröten zu helfen, haben sie den Verein Schildipark gegründet.

Wer möchte, kann den Verein Schildipark auch gern besuchen und die Schildkröten aus der Nähe bestaunen.

Wer einen vereinbaren will, kann sich gern unter der eingeblendeten Telefonnummer an den Verein Schildipark wenden.

Der Verein freut sich auch immer über neue Mitglieder, denn jede helfende Hand ist hier willkommen.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Weltmeister aus Strausberg

Weltmeister aus Strausberg: Fanfarenzug kehrt mit Trophäen zurück Fanfarenzug des KSC Strausberg e.V.... [zum Beitrag]

Party in Erkner

Noch im vorigen Jahr musste die Gesellschaft für Arbeit und Soziales (GefAS) Angst um ihren Standort in... [zum Beitrag]

Blaulicht in Finow

Wenn man in Not gerät, ruft man für gewöhnlich die Feuerwehr, diese naht dann möglichst schnell zur... [zum Beitrag]

Salut zum Bergfest 2019

Salut zum Bergfest 2019

Mitglieder des Schützenvereins Rüdersdorf ehrten traditionell die Arbeit der... [zum Beitrag]

Radwege säen, Lebensqualität ernten

Der lang ersehnte Radweg zwischen Biesenthal und Bernau steht kurz vor seiner Fertigstellung. Rund 80%... [zum Beitrag]

Kinosommer in Strausberg

Kino auf dem Marktplatz-eine tolle Idee.

Thomas Frenzel vom Strausberger Gewerbeverein... [zum Beitrag]

Wir mähen später

Hier blüht es für Bienen, Hummeln und Co. Diesen Hinweis liest man immer öfter in Panketal, denn die... [zum Beitrag]

Floß-Challange im Straussee

Wer seine Ferien bei diesen Temperaturen am Wasser verbringen kann, ist zu beneiden.  Klar, dass... [zum Beitrag]

Wasser für das Labormobil

Der Sommer ist zwar in diesem Jahr weniger trocken als im letzten, doch der Regen reicht für die... [zum Beitrag]