Nachrichten - Blaulicht & Verkehr

Handelscentrum in Flammen

Schock in Strausberg

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Schock in Strausberg

Datum: 24.06.2019

Der Brand des Handelscentrum hielt die Stadt am Samstagabend in Atem. Kurz nach Ladenschluss wurde ein Feuer an einem Reifenlager einer Kfz-Werkstatt gemeldet. Schnell griffen die Flammen auf das benachbarte Gebäude über.

Innerhalb kürzester Zeit standen so der Elektronikfachmarkt Medimax und der benachbarte Drogeriemarkt Rossmann und weitere kleine Läden in Flammen.

 

Rund 170 Einsatzkräfte mit 45 Fahrzeugen bekämpften am Samstag den Brand am Strausberger Handelscentrum. Gegen 20.30 Uhr war wahrscheinlich in einem Reifenlager ein Feuer ausgebrochen, das sich rasend schnell auf die benachbarten Läden des größten Einkaufcenters Märkisch-Oderlands ausbreitete.  Die Löscharbeiten dauerten bis Sonntagmorgen 5.30 Uhr an.

Viele Strausberger waren von dem Ausmaß des weit sichtbaren Brandes geschockt.

 

Bestandsaufnahem am Montagvormittag. Von den rund 60 Geschäften haben ein Viertel geschlossen. Neben den großen Filialen von Medimax und Rossmann sind drei weitere Läden komplett zerstört.

 

Dank des Einsatzes der Feuerwehr konnte ein Großteil des Handelscentrums gerettet werden. So haben viele Geschäfte regulär geöffnet.

Auch beim E-Center Friedebold läuft der Betrieb wie gewohnt. Trotzdem steckt die Brandnacht den Mitarbeitern hier noch in den Knochen.

Auch hier gilt der Dank den Feuerwehrleuten, die Schlimmeres verhüten konnten. Zur Brandbekämpfung wurden von der Einsatzleitung des Landkreises Wehren aus ganz Märkisch-Oderland zusammengezogen.

Nach Auskunft der Polizei am Montagmorgen wurden die kriminaltechnischen Untersuchungen vor Ort zunächst abgeschlossen. Als Ursache wird Brandstiftung vermutet. Mutmaßungen, wonach Kinder den Brand gelegt haben sollen, können nicht bestätigt werden. Nun laufen die weiteren Ermittlungen.

 

Abmod.: Und leider war das nicht der einzige Brand an diesem Wochenende in Strausberg. So brannte ein Pavillon am Seegasthof aus und auch in Strausberg Vorstadt mitten im Wald in der Nähe eines Wohngebietes hat es gebrannt. Wie die Polizei mitteilte, wurde in der Nähe ein junger Mann angetroffen und vorläufig festgenommen. Sein Handy und seine Kleidung stellte die Polizei für Untersuchungen sicher. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Ein Zusammenhang mit dem Brand im Handelscentrum besteht nach bisherigen Erkenntnissen nicht.

 

 

 

 

 

 

   

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Phillip-Müller-Straße bald gesperrt

Die Strausberger Phillip-Müller-Straße wird ab Montag saniert. Die Erneuerung von Fahrbahn, sowie von... [zum Beitrag]

Grünpfeil verschwindet

Bernau (fw). Der grüne Pfeil, der das zügige Rechtsabbiegen von der Jahnstraße in die... [zum Beitrag]

Müllbrand in Ruine

Bernau (e.b.). Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bernau wurden am Morgen des 6.... [zum Beitrag]

Bauarbeiten an L23 gehen weiter

Eigentlich ist dieser Abschnitt der L23 zwischen Hennickendorf und Strausberg-Torfhaus wegen... [zum Beitrag]

Busverkehr betroffen

Panketal (fw). Die bevorstehenden Brückensanierungen der Deutschen Bahn in Panketal... [zum Beitrag]

Sicherheit für Haus und Wohnung

Am letzten Wochenende des Monats Oktober ist alljährlich der Tag des Einbruchschutzes. Zum Beginn der... [zum Beitrag]

Feuerwehr stiftet Identität

Bernau (fw). Während in einer Feuerwehrwache zumindest kurz vor Einsätzen ziemliche... [zum Beitrag]

Grüne Karte für Autofahrer

Mit dem neuen Schuljahr sind vor allem Autofahrer zu erhöhter Vorsicht aufgerufen. Immer wieder kommt... [zum Beitrag]

So weit die Züge fahren

Es ist schwer zu überhören und auch schwer zu übersehen, in der Gemeinde Panketal wird gebaut. Seit... [zum Beitrag]