Nachrichten - Gesellschaft

Klimaschutzprojekt „TransitionThrive“ endet im August

„Ein kleines Samenkorn“ für den Wandel

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: „Ein kleines Samenkorn“ für den Wandel

Datum: 24.06.2019
Rubrik: Gesellschaft

Ein rauschendes Fest zum Abschluss einer erfolgreichen Projektarbeit. Nach zwei Jahren ist nun Schluss, das Klimaschutzprojekt „Transition Thrive“ wird nur noch bis Ende August durch das Bundesumweltministerium gefördert. Zu diesem Anlass wurde in der Eberswalder Thinkfarm gefeiert. Ein emotionaler Moment für Projektkoordinatorin Anja Neumann und ihre Mitarbeitenden.

Einer der auffälligsten Erfolge von Transition Thrive ist zweifellos die Etablierung von Lastenfahrrädern im Eberswalder Stadtbild. Fünf dieser Räder wurden beim Abschlussfest mit Schwärzewasser getauft. Alle Namen haben etwas mit dem Thema „Wald“ zu tun. Zuletzt hat sich in der Projektarbeit jedoch noch ein anderer Schwerpunkt herauskristallisiert.

Das englische Wort „Transition“ bedeutet „Wandel“ und „Transition Thrive“ war ein Projekt der Initiative WandelBar und des Hebewerk e. V., man kann den Begriff Wandel jedoch auch als eine Aufforderung zum Umdenken ansehen. Klimaschutz beginnt im Kopf und braucht ein Bewusstsein.

Große Ziele kann man nur gemeinsam erreichen. Ulrike Gatz und Ingo Frost vom Hebewerk-Verein, blicken zusammen mit Anja Neumann auf eine geschäftige und erfolgreiche Projektzeit zurück. Ganze 600 Fotos machten die einzelnen Stationen und Resultate der zwei Jahre im Rahmen einer kleinen Ausstellung deutlich. Trotz allem Engagement ist jedoch noch vieles zu tun. xxx Musikalisch neigte sich das Fest seinem Ende zu. Zum Abschied beschenkte das TrioLaDiva die Gäste mit ihrem Gesang. Gefeiert wurde bis in den späten Abend hinein. Mit Musik geht eben alles leichter, sogar ein Abschied.

Bericht/Kamera/Schnitt: Florian Beyer

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Unterschriftensammlung

BVB/Freie Wähler lässt nicht locker. In Blumenhag wurden am vergangenen Freitag ca. 828 Unterschriften... [zum Beitrag]

Erster Spatenstich für Neubau

Die Evangelische Grundschule in Bernau bekommt nach langer Vorbereitungszeit einen Neubau mit... [zum Beitrag]

Tanzen bis zum Umfallen

Für Jette Pia Boltz und Lisa Fischer geht es um alles. Sie wollen den ersten Platz bei der Disco Dance... [zum Beitrag]

Herz der Waldstadt Teil 1

Der Eberswalder Marktplatz kann heute in gewisser Weise, als das Herz der Waldstadt bezeichnet werden.... [zum Beitrag]

Herz der Waldstadt Teil 2

Am 14. Juli 2007 startete die erste Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde mit den Sax Puppets. Damals war... [zum Beitrag]

Hilfe für Stanley

Reno Nitze und sein Sohn Stanley sind große Fußballfans.  Ihr Verein ist der SV Blau-Weiß... [zum Beitrag]

2020 mit Fontane-Kunst

Strausberg (sd). Auf Landschaftsfotos des Landkreises und Rezeptideen folgt der... [zum Beitrag]

Bock auf Zoo

Die Leute packen kräftig mit an. Mit der Aktion Bock auf Zoo, lädt der Zoo Eberswalde, der Rotary Club... [zum Beitrag]

Intelligente Netztechnik in Panketal...

Die Energiewende stellt an die Stromversorger immer neue Anforderungen. Auch die Edis stellt sich... [zum Beitrag]