Nachrichten - Gesellschaft

Vereine feiern bei der GefAS Siedlungsfest

Party in Erkner

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Party in Erkner

Datum: 25.06.2019
Rubrik: Gesellschaft

Noch im vorigen Jahr musste die Gesellschaft für Arbeit und Soziales (GefAS) Angst um ihren Standort in der Erkneraner Bahnhofsiedlung haben. Diese Probleme sind jetzt gelöst, die Stadt hat das Gelände gekauft und die GefAS kann hier weiterarbeiten. Und so konnte am Samstag hier auch die große Party zum 100.Geburtstag der Bahnhofssiedlung steigen.

 

 

Die Musik zum Fest steuert hier Steve Horn bei. GefAS, der Verein 425 Kultur Erkner und die Interessengemeinschaft Bahnhofssiedlung Erkner haben das Fest gemeinsam organisiert. Es ist der Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag der Bahnhofssiedlung.

Eines der sozialen Angebote, die die GefAs hier in Erkner anbietet ist die Tafel. Hier werden Menschen mit günstigen Lebensmitteln versorgt, die sonst in den Abfall wandern würden. Seit 12 Jahren ist die GefAS an diesem Standort vertreten und ist damit ein wichtiger Faktor in der Bahnhofssiedlung.

Unterstützt wird die GefAS seit Jahren auch von Entertainerin Dagmar Frederic und ihrem Mann. Auch sie waren Gäste beim Siedlungsfest.

Auftritt der Tänzerinnen des Nelson-Mandela-Kulturhauses Berlin auf dem Fest. In den letzten Jahren widmete sich die GefAS verstärkt der Betreuung und Integration von Migranten. Die Zusammenarbeit mit dem Nelson-Mandela-Kulturhaus ist ein Teil dieser Arbeit.

Die Arbeit mit Asylbewerbern ist eine der Hauptaufgaben der GefAs geworden. Eine Arbeit die ständig neu gedacht werden muss.

Und so war das Fest auch ein Fest der Kulturen. Auch das Essen war international, diese Frauen hatten Spezialitäten aus ihrer Heimat mitgebracht und boten sie den Besuchern an.

 

  Bericht/Kamera/Schnitt: Christoph Mann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Blaulicht in Finow

Wenn man in Not gerät, ruft man für gewöhnlich die Feuerwehr, diese naht dann möglichst schnell zur... [zum Beitrag]

Für einen Tag im wilden Westen

Ein Stückchen Wilder Westen zog am vergangenen Samstag im Eberwalder Zoo ein. Zum mittlerweile 7. Mal... [zum Beitrag]

„Integration durch Sport“

Seit dem Jahre 2002 organisiert sich der Eberswalder Verein SV Motor in dem Projekt „Integration durch... [zum Beitrag]

Floß-Challange im Straussee

Wer seine Ferien bei diesen Temperaturen am Wasser verbringen kann, ist zu beneiden.  Klar, dass... [zum Beitrag]

Wasser für das Labormobil

Der Sommer ist zwar in diesem Jahr weniger trocken als im letzten, doch der Regen reicht für die... [zum Beitrag]

Wir mähen später

Hier blüht es für Bienen, Hummeln und Co. Diesen Hinweis liest man immer öfter in Panketal, denn die... [zum Beitrag]

Hitzewelle

Es gibt wahrscheinlich niemanden, der in den letzten Tagen nicht ordentlich ins Schwitzen gekommen ist.... [zum Beitrag]

„Ein kleines Samenkorn“ für den Wandel

Ein rauschendes Fest zum Abschluss einer erfolgreichen Projektarbeit. Nach zwei Jahren ist nun Schluss,... [zum Beitrag]

Weltmeister aus Strausberg

Weltmeister aus Strausberg: Fanfarenzug kehrt mit Trophäen zurück Fanfarenzug des KSC Strausberg e.V.... [zum Beitrag]