Nachrichten - Gesellschaft

Vereine feiern bei der GefAS Siedlungsfest

Party in Erkner

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Party in Erkner

Datum: 25.06.2019
Rubrik: Gesellschaft

Noch im vorigen Jahr musste die Gesellschaft für Arbeit und Soziales (GefAS) Angst um ihren Standort in der Erkneraner Bahnhofsiedlung haben. Diese Probleme sind jetzt gelöst, die Stadt hat das Gelände gekauft und die GefAS kann hier weiterarbeiten. Und so konnte am Samstag hier auch die große Party zum 100.Geburtstag der Bahnhofssiedlung steigen.

 

 

Die Musik zum Fest steuert hier Steve Horn bei. GefAS, der Verein 425 Kultur Erkner und die Interessengemeinschaft Bahnhofssiedlung Erkner haben das Fest gemeinsam organisiert. Es ist der Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag der Bahnhofssiedlung.

Eines der sozialen Angebote, die die GefAs hier in Erkner anbietet ist die Tafel. Hier werden Menschen mit günstigen Lebensmitteln versorgt, die sonst in den Abfall wandern würden. Seit 12 Jahren ist die GefAS an diesem Standort vertreten und ist damit ein wichtiger Faktor in der Bahnhofssiedlung.

Unterstützt wird die GefAS seit Jahren auch von Entertainerin Dagmar Frederic und ihrem Mann. Auch sie waren Gäste beim Siedlungsfest.

Auftritt der Tänzerinnen des Nelson-Mandela-Kulturhauses Berlin auf dem Fest. In den letzten Jahren widmete sich die GefAS verstärkt der Betreuung und Integration von Migranten. Die Zusammenarbeit mit dem Nelson-Mandela-Kulturhaus ist ein Teil dieser Arbeit.

Die Arbeit mit Asylbewerbern ist eine der Hauptaufgaben der GefAs geworden. Eine Arbeit die ständig neu gedacht werden muss.

Und so war das Fest auch ein Fest der Kulturen. Auch das Essen war international, diese Frauen hatten Spezialitäten aus ihrer Heimat mitgebracht und boten sie den Besuchern an.

 

  Bericht/Kamera/Schnitt: Christoph Mann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Unterschriftensammlung

BVB/Freie Wähler lässt nicht locker. In Blumenhag wurden am vergangenen Freitag ca. 828 Unterschriften... [zum Beitrag]

Altberliner Abend bei der GefAS

Regelmäßig veranstaltet die Gesellschaft für Arbeit und Soziales GefAS in Landkreis Oder-Spree... [zum Beitrag]

Damals und heute

Der Eberswalder Zoo ist eines der Aushängeschilder der Waldstadt. 1928 wurde er gegründet. Seit 1989... [zum Beitrag]

30 Jahre Mauerfall

Vor 30 Jahren fiel die Mauer, ein Ereignis, welches die Geschichte Deutschlands nachhaltig prägte. Doch... [zum Beitrag]

Perspektive Natur

Vieles hat sich bewegt, am alten Forstschreiberhaus in Eberswalde. Vier Jahre lang war es eines der... [zum Beitrag]

Herz der Waldstadt Teil 1

Der Eberswalder Marktplatz kann heute in gewisser Weise, als das Herz der Waldstadt bezeichnet werden.... [zum Beitrag]

2020 mit Fontane-Kunst

Strausberg (sd). Auf Landschaftsfotos des Landkreises und Rezeptideen folgt der... [zum Beitrag]

Aus der Vergangenheit lernen

Der 9. November gilt in Deutschland mit dem Fall der Berliner Mauer vor allem als Symbol der... [zum Beitrag]

Grammgenaues Weihnachten

In der Rathauspassage in Eberswalde kam am Wochenende bereits Weihnachtsstimmung auf. Im Auftrag der... [zum Beitrag]